Folge 339: Wunschfilme von Christos Tses - u.a. "Smoke", "Mord mit kleinen Fehlern", "The Majestic"

Pantoffelkino Folge 339. Hier kann darüber diskutiert werden!

Erneut begrüßen wir Filmkenner Christos Tses in der Runde - und der hat diesmal eine eigene Wunschfilm-Liste mitgebracht. Es sind quasi die Filme, die man damals in der Videothek immer noch als Bonusfilm mitnahm. Dabei geht es u.a. um „Smoke“, „The Majestic“ und „Mord mit kleinen Fehlern“. Aber auch Komödie und Western kommen hier nicht zu kurz.

1 „Gefällt mir“

Bin bei der Hälfte und großartig wie die Gags von Christian so gar nicht zünden in der Runde :rofl:

4 „Gefällt mir“

Oder die hier auch immer wiederkehrende unangenehme Stille nach einem Satz. :slight_smile: Ich liebe das

2 „Gefällt mir“

Was wären denn jetzt nach Christians Meinung unbestreitbare Kandidaten für den besten Film aller Zeiten?

Die Verurteilten ist vermutlich da oben, weil der im Schnitt den Leuten am wenigsten weh tut, wenn der hoch gereiht ist.

1 „Gefällt mir“

Das erfährst Du in den Depp und Deppat-Videos, die ich mit Zocki aufnehme und die jeden Donnerstag erscheinen.
Da kümmern wir uns seit einigen Wochen immer wieder um die IMDb-Liste der 250 besten Filme aller Zeiten und sind auch schon auf der Zielgeraden angekommen.
Die Verurteilten wäre bei mir eher im dreistelligen Bereich zu finden.

2 „Gefällt mir“

Buddy, Buddy ist einer meiner Lieblingsfilme. Die Filzlaus mag ich auch, aber den habe ich erst viele Jahre danach entdeckt. Diesen Tango Film mit den beiden habe ich einmal gesehen und ihn auch nicht toll in Erinnerung. Immer noch ein seltsames Paar mag ich sehr auch sehr.

1 „Gefällt mir“

Ein verrücktes Paar mochte ich eigentlich auch immer. Der hat schon ein paar tolle Sprüche. Als der Film rauskam waren ältere Herren, die fluchen und anzügliche Witzchen machen und sich wie Teenager verhalten, noch etwas Seltenes. Von der Atmosphäre her ist das ein schöner Sonntagsfilm für die Vorweihnachtszeit.

1 „Gefällt mir“

Diese Ein seltsames Paar -Serienvariante Männerwirtschaft mit Tony Randall und Jack Klugman ist vollkommen an mir vorbeigegangen. Rainer Brandt sprach Randall und Marquis Klugman.

Smoke hatte ich vor über 25 Jahren mal auf Premiere gesehen. Schöner Episodenfilm, soviel habe ich noch in Erinnerung. Sollte ich mal wieder ansehen.

Sehr gute Sendung. Christos Tses ist eine absolute Bereicherung für dieses Format. Er hat Ahnung, man spürt seine Begeisterung für das Thema und er kann sich sehr gut ausdrücken. Man hört Ihm gerne zu, scheint ein sehr angenehmer Mensch zu sein.

4 „Gefällt mir“

Besser kann man es nicht sagen :+1:

Eine schöne Folge! Christos hat immer viele interessante Hintergrund Infos parat (passend zum Rest der Runde) und man merkt, dass es Herzensfilme von ihm sind. Wäre auch interessant ihn mehr Filme besprechen zu lassen, die nicht seinen Genre Vorzügen entsprechen oder weniger anspruchsvoll sind.

Die Ausdrucksform „ich hab Dich lieb“ gibt es übrigens im englischen meines Wissens nach auch nicht. Das ist schon eine deutsche Besonderheit.

@Christos-Tses Also außer Al Pacino darf (und muss) doch auch Nicolas Cage overacten, oder? :wink:

2 „Gefällt mir“

Ich würde sehr gern mal Rike (die m.M.n. nicht wirklich Ahnung von Filmen hat) und Christos in einer Folge sehen. Könnte interessant werden. Vielleicht lernt Rike noch etwas über Filme und Filmkritik. :wink:

Ja, wäre schon sehr geil, wenn eine der wenigen Frauen im Team mal ordentlich öffentlich gemaßregelt würde. Alle männlichen Mitglieder sind ja Vollblut-Filmexperten und brauchen das nicht. :roll_eyes:

2 „Gefällt mir“

Um die Geschlechterrolle ging es mir dabei eigentlich nicht. Ich habe ja nicht gesagt, das Rike keine Ahnung von Filmen hat, weil sie eine Frau ist. Sie hat halt einfach nur keine Ahnung von Filmen.

Anna wäre das Beispiel, was deine Aussage über die „männlichen Vollblut-Filmexperten“ widerlegt. :wink:

Lieber BenVegas, wie konnte ich Cage vergessen - natürlich hast du Recht!
EsVau, vielen Dank für deine lieben Worte, es freut mich, dass meine Beiträge bei dir gut ankommen. Erlaube mir bitte, dass ich eine Lanze für Rike breche. Filme kommen bei Männern und Frauen anders an, genauso, wie bei Jungs und Mädchen. Ich freue mich immer, auch andere Perspektiven zu einem Film zu sehen und zu erfahren. So auch in meiner Familie. Meine Frau schüttelt manchmal den Kopf über meinen Filmgeschmack und anders rum auch. Rikes Urteil über manche Filme lässt mich ab und zu grübeln und dann versuche ich, den Film mit ihren Augen zu sehen. Anna ist hier auch eine tolle Bereicherung, auch wenn ihre Wunschfilme mir mehr zusagen, weil sie gerne mal in die Film-Vergangenheit greift, bei der ich mich wohler fühle und auskenne. Wir können froh sein, dass diese zwei Frauen Pantoffelkino bereichern. Dadurch werden die Sendungen kontrovers gestaltet, was ich ja liebe. Siehe die zwei letzten Folgen, an denen ich teilnehmen durfte. Bei der Westernfolge waren alle drei gegen mich, als es um den Film „Das war der wilde Westen“ ging. Bei meinen Wunschfilmen konnte ich Holger mit den drei Komödien nicht begeistern - und all das macht richtig Spaß. Ich war beinah überrascht, dass Christian sehr mit mir übereinstimmte, aber es freut mich auch, wenn wir wieder anderer Meinung sein werden und uns „kafetzen“! Ich habe in der Vergangenheit auch schon polarisiert und sicherlich komme ich bei einigen Zuschauern auch nicht gut an. Was deinen Wunsch betrifft, Rike und mich in einer Sendung zu sehen, so glaube ich, dass das nicht realisierbar ist, weil ich jedes Mal eine Anreise von über 400 km habe und die Termine koordiniert werden müssen. Außerdem ist zwischen Holger, Christian, Mario und mir eine echte Freundschaft entstanden und ich weiß, egal wie kontrovers wir über Filme debattieren, trinken wir danach unser Bier und haben Spaß. Da ich ein Wohlfühlmensch bin, möchte ich mir dieses Vergnügen bewahren, die wenigen Stunden in Hamburg, mit den Jungs zu verbringen.

6 „Gefällt mir“

Wie gesagt, da gehts nicht um deine Meinung, sondern den kleinsten gemeinsamen Nenner aller, die da bewerten.

Du hast mich gefragt, ich habe geantwortet.

Und da dreht er (Rainer Brandt) auch richtig auf! Die müssen sehr viel Spaß bei der Synchro gehabt haben. Allerdings waren das auch sehr viele Folgen, die sehr unterschiedlich ausfallen, was die Synchro angeht. In einigen Folgen jagt ein Wortwitz den anderen. Da wird im Grunde kein normaler Satz gesprochen. Aber ich liebe es! :wink: Einige Folgen dagegen sind sehr „nüchtern“ synchronisiert. Keine Ahnung was da los war.
Die Serie ist ja von 1970 bis 75. Die Synchro wohl gegen Ende der 80er. Also Rainer Brandt ist hier mindestens so gut wie bei „Die Zwei“! Ich finde auch Tony Randall und Jack Klugman besser als Lemmon/Matthau. Aber ok, da ist wohl mancher anderer Meinung.
Gut auch, dass man bei der Synchro die Lacher rausgenommen hat, die im Original wohl zu hören sind.
Also 50 % der Folgen kann man sich gut anschauen, wenn man Rainer Brandt-Synchro mag. :slight_smile:

Die Folge war mal wieder super! Christos Tses seh ich auch gerne in der Runde!

2 „Gefällt mir“