Massengeschmack.TV Shop

Folge 321: Der kleine Preis

Pasch-TV Folge 321. Hier kann darüber diskutiert werden!

James Pond agiert in dieser Online-Ausgabe als Quizmaster und präsentiert eine bunte Ratewand - quasi angelehnt an den TV-Klassiker „Der große Preis“. Je nach Höhe der ausgelobten Punktzahl schwankt dabei der Schwierigkeitsgrad der Frage. Wer falsch antwortet, kriegt dann auch knallhart die Punkte abgezogen. Wer beweist hier wohl das meiste Wissen?

2 Like

Holger: -2400 Punkte :open_mouth: :exploding_head: :astonished: :flushed: Was war da denn los??? :thinking::pikathink:

1 Like

Es wurde danach nicht grade besser… :joy:

Sehr lustige Folge.
Hast du dir die Fragen komplett selber ausgedacht oder nur aus irgendeiner Sammlung ausgewählt?^^ @James_Pond

2 Like

@Nine Alle Fragen habe ich selbst geschrieben.

10 Like

5 Like

Sehr nette und kurzweilige Folge. Danke an James Pond. Kurze Frage zur Umsetzung, habt ihr den Punktezähler und die Tafel selber programmiert?

4 Like

Die Fragen hätten ruhig etwas milder ausfallen können. Dass niemand von den MGlern finnische oder australische Metal-Bands kennt, ist erwartbar. :smiley:

2 Like

@teeosoph Alestorm kommt aus Schottland (ja, da gibt es auch eine Stadt namens Perth). Das waren ja auch die 1000-Punkte-Fragen, also müssen die ordentlich schwer sein :wink:
In der Kategorie „M wie Martha“ war zwischenzeitlich sogar mal eine James-Bond-Frage als 1000-Punkte-Frage im Set. Die habe ich dann aber rausgeworfen, weil ich das unfair Thomas gegenüber fand. Im Nachhinein hätte man sie wohl doch drinnelassen können.

1 Like

Der entscheidende Fehler bei den Regeln war meiner Meinung nach, dass man nicht zwangsläufig bestraft wurde, wenn man eine hohe Punktzahl gewählt hat. Derjenige der das Themengebiet mit der entsprechenden Punktzahl auswählt, hätte diese Frage dann auch als erstes beantworten müssen. Erst danach hätten die anderen bei einer eventuellen Falschantwort die Chance gehabt diese richtig zu beantworten. So war es halt völlig egal zu welchen Zeitpunkt man die Themengebiete ausgewählt hat, weil bei der Beantwortung sowieso alle gleichberechtigt waren und man bei einer zu schweren Frage immer Rückzieher machen konnte.

@santos: Wenn man Leuten Fragen aufgezwungen hätte, dann hätten wahrscheinlich alle am Ende im Minus gestanden. Das kann ja nicht der Sinn sein. Und nein, es war nicht völlig egal, wann man welche Frage gewählt hat, weil ja nach der Hälfte der Fragen, die Punkte verdoppelt wurden. Natürlich hätte man auch einfach 50 beliebige Fragen nacheinander stellen können, aber mit Kategorien und so einer Wand hat das meiner Meinung nach schon mehr Atmosphäre und Gameshow-Flair.

@hundimbuero Punktezähler und Tafel wurden von !CF programmiert.

1 Like

Ich bin ein wenig enttäuscht, dass die Frage, welches Spiel als nächstes in Pasch-TV gespielt wird, nicht vorkam. Ansonsten war es nett anzusehen und Glückwunsch an Meister Thomas.

2 Like

Also das mit Alfred J. Kwak und Biolek hat mich echt aus den Socken gehauen :open_mouth: :smile:

Mich hat aus den Socken gehauen, dass ich die Sesamstraßen-Frage nicht hätte beantworten können. :smiley:

Das waren im Grunde ja zwei Fragen in einer. :stuck_out_tongue:

2 Like

Santos hat insofern Recht, dass beim Vorbild „Der große Preis“ es so war, dass der Auswählende die ausgewählte Fragen beantworten musste. Es wurden aber keine Punkte abgezogen bei Falschantwort, stattdessen hatten die anderen Kandidaten eine Chance zur Antwort. Das war ja das, was ich auch meinte. Stattdessen gab es dann bestimmte Felder, hinter denen sich „Riiiiiisiko“ verbarg - da musste der Kandidat dann zocken und verlor Punkte, wenn er falsch antwortete.

1 Like

Ich fand’s toll. Gern noch einmal!
Führt doch ruhig „RISIKO“, „GLÜCKSFRAGE“ und „MASTERFRAGE“ ein.
Aber ich muss unbedingt noch wissen, wie hoch denn der Punktestand in Schilling war.
Ach ne, falsches Quiz…

3 Like

Danke, fühle mich jetzt ein bisschen dümmer :wink:

2 Like

Also wer bei Guy Montag und Bücherverbrennung mit „1984“ antwortet, dem ist nicht mehr zu helfen :face_with_head_bandage:

Puh @James_Pond, selbst mit Antwortmöglichkeiten wären einige der Fragen ganz schön knackig gewesen. Als offene Fragen war zumindest die unterste Reihe kaum zu lösen.
Da hättest du das Niveau vielleicht ein bisschen runterschrauben können (oder noch ein paar Tipps einbauen).
Aber auch von mir großen Respekt für die gesamte Präsentation und die Entwicklung.

2 Like

Schönes kurzweiliges Spiel!
Hat Spaß gemacht, zuzuschauen.
Viele Grüße

2 Like