Massengeschmack-TV Shop

Folge 283: Minecraft Builder & Biomes

Pasch-TV Folge 283. Hier kann darüber diskutiert werden!

Minecraft gehört zweifellos zu den erfolgreichsten und kultigsten Videospielen der Welt. Die Fangemeinde ist riesig. Wie aber soll davon eine Brettspiel-Adaption aussehen? In „Minecraft Builder & Biomes“ geht es darum, Gebäude zu bauen und Monster zu besiegen, um Erfahrungspunkte zu sammeln.

Das Spiel ist wirklich nicht schlecht, hat aber ein großes Problem: Die fehlende Zielgruppe. Ich wüsste wirklich nicht, wer das Spiel kaufen soll?! Es ist ein einfaches Familienspiel, aber Familien werden aufgrund des Minecraft-Themas vom Kauf abgeschreckt. Pro Gamer finden das Thema Minecraft cool, aber für die ist das Spiel zu einfach und nicht komplex genug. Das Spiel hat ja ein schön große Spielvarianz, aber man hätte einfach ein anderes Thema wählen sollen.
Wenn ich ein Brettspiel empfehlen soll, dass eine gelungene Videospieladaption ist, dann würde ich This War of Mine nennen.

Sehe die Zielgruppe bei Familien, bei welchen die Eltern Gamer waren/sind. (werden ja mit der Zeit immer mehr) Aber ja, dadurch natürlich ein eher geringeres Zielpublikum.

Da ich das PC-Spiel kenne und mag würde ich mich über solch eine Episode durchaus freuen.
Falls nicht bekannt: Anti-Kriegs-Spiel / Survival-Simulator
Danke für den Tipp. Gleich mal googeln.

Ich sehe das ähnlich.
Wenn ich Fan des Minecraft-PC-Spiels bin, dann bietet das ja genug Varianten und Spieltiefe (siehe Gronkhs 1000+ Folgen), dass wenn ich im analogen Bereich am Start bin, dann eher mal auf andere Spiele Lust habe.

Ich selbst, der mit Minecraft nichts anfangen kann, fand trotzdem, dass dieses Spiel von den eingangs genannten PC-Umsetzungen (Tetris, City Skylines) das Unterhaltsamste war.

Wieso das?

Ich spiele auf einen kleinen Server MC und circa die Hälfte der User sind Eltern von kleinen Kindern.

1 Like

Diese Eltern werden das sicher nicht mit ihren kleinen Kindern spielen (das Spiel ist ab 10). Und ob die Kinder, wenn sie alt genug sind, dann auch Minecraft cool finden, wenn das gleichzeitig auch die Eltern tun, weiß ich auch nicht. Wenn Vati und Mutti beide Minecraft zocken, dann können sie es vielleicht miteiander spielen. Aber mir fallen nicht so wirklich viele Spielsituationen ein, die das Produkt zum Bestseller machen könnten.

Wenn es ein Spiel gibt, was aufgrund seiner vielfältigen Möglichkeiten und höchst unterschiedlichen Komplexität Common Ground sein kann, dann Minecraft. Minecraft boomt, Minecraft-Kinderbücher verkaufen sich auch wie Bolle.

Dass die Eltern aufgrund des Minecraft-Brandings abgeschreckt werden, ist auf jeden Fall eher unwahrscheinlich.