Massengeschmack-TV Shop

Folge 28: Du kannst bei mir pennen!

Massengeschnack Folge 28. Hier kann darüber diskutiert werden!

Gäste, die über Nacht bleiben oder WG-Mitbewohner, mit denen man die Wohnung teilt - dazu gibt es viele Meinungen und Erlebnisse. Jeder hat ein persönliches Empfinden und ein individuelles Bedürfnis nach Privatsphäre. Am Internationalen Podcast Tag sprechen wir uns aus. Bonusmaterial: Reeperbahn Penny.

2 Like

Ferdi-Fuchs-Würstchen sagen mir zwar nichts, aber ich habe diesen Werbespot gefunden:

Wo ich wohne, ist es üblich, Nachbarn notfalls durch Zettel Bescheid zu geben, wenn Pakete nicht abgeholt werden. In diesem Fall wohnt der Nachbar ja immerhin dort. Die damalige Freundin eines Freundes hat mal ein Paket angenommen, das ebenfalls nie abgeholt wurde. Nach vielen Monaten kam die Polizei vorbei, weil der Empfänger Internetbetrug begangen hatte.

3 Like

Das solltest Du ändern. :smiley:

1 Like

Oha. Das ist definitiv nichts, was mir bisher entgangen ist.

Mit Umzugshelfen bin ich durch. Ich war 2-3x bei Umzügen dabei, die Null vorbereitet waren, ewig dauerten und noch nicht mal ausreichend Verpflegung da hatten.
In der Post-Studentenzeit bin ich auch der Meinung, dass sich jeder eine professionelle Umzugsfirma leisten kann.
Die räumen dir eine 80qm-Wohnung innerhalb 2 Stunden komplett leer, brauchen wenig Betreuung und du kannst die Kosten (in der Regel) von der Steuer absetzen.

Übernachtungsgäste hab ich ganz gern da, allerdings nur wirklich enge Freunde und Familie. Da weißt du, was/wer dich erwartet und es muss auch nicht alles wie im Hotel aussehen und ablaufen.

1 Like

Da ich nur bei Umzügen von guten Freunden mitmache, hatte ich noch nie solche Probleme. Ich habe nur zwei Regeln: Ich trage keine schweren/teuren Elektrogeräte und es muss ausreichend Bier da sein :smiley:

1 Like

Nach ausgiebiger Anwendung von Regel 2 ist Regel 1 auch nur vernünftig.

Zu veganen Sachen muss ich sagen, teilweise echt nicht schlecht, gerade die Tage, nachdem ich schon vor einiger Zeit mal die Pendants von Lidl und Edeka hatte, nen Beyond Burger gemacht, direkt daneben auch nen echten Rindfleischpatty und der war wirklich gut.
Ebenso ein Schokoladeneis von Rewe im Stil von Ben & Jerrys, wo ich es erst bemerkt habe, als die Packung leer war.

Umzug ist schon ewig her, sind 2002 umgezogen, dann 2003 und seitdem in derselben Eigentumswohnung, ich meine das erste Mal hatten wir es noch selbst gemacht, danach mit einem Umzugsunternehmen.
Meinen Auszug im Frühjahr haben wir selbst gemacht, in einen Touran passt einiges rein und zweimal haben wir uns für Schrank, Bett und Sessel einen Anhänger geliehen.
Für die Küche, die Schränke waren schon zusammengebaut, haben wir nen Ford Transit bekommen und nur zwei Leute für die Arbeitsplatte gebraucht, haben uns allerdings versägt (Herdausschnitt zu groß) und nochmal eine neue Platte geholt, diesmal haben wirs zu dritt geschafft :smiley:

Ansonsten renoviert mein Vater seit gut einem Jahr größtenteils alleine, erst das kleine Zimmer von meinem Bruder in wenigen Wochen (bis auf den Teppich alles neu, gerade die Elektrik, die finale Verkabelung am Sicherungskasten hat aber ein Freund, der Elektriker ist, gemacht), da bin ich dann bis zum Auszug rein und dann mein großes Zimmer, das jetzt mein Bruder hat, dort ebenfalls Elektrik neu, Decke abgehängt und auch neuer Teppichboden.

Das Bad wollten wir diesen Sommer machen lassen, ist bislang aber nichts zustande gekommen, die sind wieder abgesprungen und meinen Opa lassen wir mit Ende 70 nicht mehr Fliesen legen :wink:
Ich glaube der Trick wäre es, wenn man wen zum mit anpacken braucht, sich eben nicht ein Dutzend Leute oder mehr ranzuholen, sondern eher nur eine Handvoll 5-8, dass sich da gar keine Gruppe passiver Umzugshelfer bildet^^

Mario im Podcast, ich freu mich drauf.

1 Like

Wo ist die Statistik @STaRDoGG? Bin enttäuscht!

Keine Sorge, wird selbstverständlich weitergepflegt, aber halt nicht jede Folge gepostet.

4 Like

Saufen kannste die ersten Stunden meist eh nicht, wenn dann hinterher oder beim aufbauen^^ Nur ist das mit Regel 1 auch so eine versicherungstechnische Sache, wo es schnell mal lange Gesichter gibt, wenn es zum Schadensfall kommt.

So ein Ikea-Schrank ist schnell ersetzt, bei allem anderen kann es kompliziert werden. Wer zahlt am Ende den Schaden? Nicht jeder ist für so was versichert und nicht jede Versicherung zahlt in so einem Fall.

Vor allem wenn man sich nicht so gut kennt, sollte man sich vorher überlegen, ob mit helfen will.