Massengeschmack.TV Shop

Folge 259: Aktuelle Neuerscheinungen - u.a. Pelikanblut, Tunnel, Love and Monsters

Pantoffelkino Folge 259. Hier kann darüber diskutiert werden!

Es gibt wieder einige Neuheiten fürs Heimkino - und diesmal ernten die besprochenen Filme sogar überwiegend Begeisterung. Mit „Pelikanblut“ steht ein deutscher Thriller auf der Liste, das Actiondrama „Tunnel“ kommt aus Korea. Außerdem geht es um „Love and Monsters“ und den Zeitschleife-Thriller „Boss Level“. Am Ende wird noch die Westernserie „Yellowstone“ besprochen.

6 Like

Pelikanblut sieht so richtig nach nem Film aus, den ich vorschlagen würde!
Hab den Film aber selbst tatsächlich immer noch nicht gesehen. Kannte diesen Trailer auch nicht; der, den ich gesehen hab, sah schon mehr nach Drama aus, aber so ist er sicher für ne breitere Zielgruppe ansprechend.

btw wieso ist Mario eigtl immer noch nicht geimpft?

1 Like

Die 1. Impfung habe ich erhalten. Die 2. dann im Juni. :slightly_smiling_face:

10 Like

@BrainFister Ha! Karma, Bitch!

(Kontext: Der nette Herr Mitforist meinte, die guten Menschen müssten warten :smiling_face_with_three_hearts:)

Ist hiermit doch voll bestätigt: Mario und ich mussten/müssen länger warten als du. :innocent:

1 Like

Love and Monsters sieht wirklich gut aus. Wenn nur der Plot nicht so flach wäre. Abgesehen vom Monster-Design hat mich kaum etwas irgendwie überrascht. Familienfilm schön und gut. Ein bischen mehr Tiefgang hätte es gerne sein können.

Boss Level muss ich mir auf den Zettel schreiben. Für Zeitschleifenfilme bin ich immer zu haben. Aus dem Stehgreif fällt mir auch gerade keiner ein, der richtig schlecht wäre.

1 Like

Ist er nicht.

Ist er auch nicht. Zumindest nicht im herkömmlichen Sinne.

Fazit: Angucken!

Bin auch 1. geimpft inzwischen - Ende Mai bei mir Runde 2.
Wie ist dir die Impfung bekommen ? Also mir gings recht gut dabei , bisschen schmerzen am Einstich , blauer Fleck und 3 Tage recht müde. Sonst alles ok.

1 Like

Shadow and Bone hab ich bisschen vermisst , zwar nicht die neuerfindung des Fantasy Genres aber durchaus unterhaltsamer Fantasy Epos mal anders erzählt.

Ist er doch. Der Film hat nichts Neues zu bieten und kaum originelle Ideen.

Ja, aber einmal reicht.

Doch, er hat eine Riesenschnecke. :smiling_face_with_three_hearts: Mehr Originalität brauch ich nicht.

Gut gemacht ist mir lieber als zwanghaft originell .

Ich habe keinerlei Nebenwirkungen gehabt nach dem Impfen !! :+1:t3:

8 Like

Habe am Montag meinen 1. Impftermin mit Moderna in Tübingen.

3 Like

Hab mir nun Tunnel mal angeschaut. Ich weiß nicht so recht, an sich nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut. Man hat permanent das Gefühl, dass man bei den Szenen im Tunnel was weggelassen hat. Bspw. als er „Wasser findet“. Da tropft es ganz langsam, aller paar Sekunden mal, von einer Stange und er hält unter größter Anstrengung seine Flasche drunter, Timeskip und das war nun die Erklärung wie er dort unten an Wasser kommt? Das Ende kam dann nicht nur sehr abrupt, sondern überspringt auch mehr als die Hälfte der Zeitspanne, in welcher der Film spielt. Da war es dann einfach nur noch abstrus und hat es so ziemlich versaut für mich.

Love and Monsters fand ich da um Welten besser, aber auch hier ein ähnliches Problem. Der Film ist zu kurz, also von einer erschwerlichen Reise von 140km erwarte ich dann schon mehr als „Huch, ein Monster und hoppla,. schon 90km geschafft“. Also für mich kam das eher wie ein kurzer Spaziergang rüber als eine tagelange Reise, was aber auch sicher dem geschuldet ist, dass man noch ein ausuferndes Finale eingebaut hat.

1 Like

„Shadow & Bone“ wird wohl noch als Serienbesprechung von Désirée und mir kommen. :slightly_smiling_face:

1 Like

Love and Monsters ist jetzt dank eurer Vorstellung schon der 4. Netflix-Film auf meiner Liste. Ich denke, bei 7 Filmen lohnt sich mal ein Abo für einen Monat. :wink:

1 Like

Love and Monsters hab ich mir aufgrund eurer Empfehlung angeschaut und hat mir auch gut gefallen. Die Monster sind echt kreativ und gut animiert.
Nur das Finale war mir dann doch zu klischeehaft und wenig überraschend.

Spoiler

Dass der Yacht-Kapitän böse ist, war mir ab dem ersten Moment klar. Ich hätte in dem Film auch wirklich keinen menschlichen Bösewicht gebraucht, erst recht nicht nur für die letzte halbe Stunde.
Und dass die Freundin erst reserviert und abweisend ist, als die Hauptfigur ankommt (Namen hab ich schon wieder vergessen) und dann am Schluss doch plötzlich alles gut ist, fand ich auch sehr klischeehaft.

Ich würde mich aber sehr über einen zweiten Teil freuen, dann gerne auch im Kino - wo dieser Film auch hingehört hätte.

3 Like

Da ich zu den glücklichen Gewinnern des Gewinnspiels zähle, konnte ich mir letzte Nacht den Film auch angucken. Ich schließe mich der Meinung an, dass er nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut ist. Ich fand den ziemlich langatmig. Außerdem haben mich ein paar Sachen gestört: Sein Akku hat über 2 Wochen gehalten und dabei hatte er nicht mal ein Nokia 3310. :wink: Das Smartphone möchte ich bitte auch haben. Dasselbe gilt für die Autobatterie.
Und ich glaube auch nicht, dass das bisschen Pisse ausreicht, um 35 Tage zu überleben.

Mal sehen: bei den Filmempfehlungen auf der DVD sind noch die koreanischen Filme Contamination und Pandemie dabei. Vielleicht gucke ich die mir auch noch an.

Es tropft doch frisches Quellwasser durch die Trümmer :smiley: Hat man zwar nur kurz in einer Szene gesehen, aber ich glaube das war die Erklärung für das Wasserproblem.