Massengeschmack-TV Shop

Folge 235


#1

Hier kann darüber diskutiert werden!


#2

Warum TV-Gewinnspiele immer noch nur 50 ct kosten, hat Walulis erst kürzlich erklärt. Die wurden wohl mal auf die Kosten für eine Postkarte limitiert.


#3

Also hier im Ostalpenland kennt man Harry Prünster.
Mir persönlich ist sein Name auch schon bestimmt seit midestens 15 Jahren ein Begriff. Zwar kein großer Begriff, aber immerhin ein Begriff.

Vor allem verbindet man heute mit ihm die Sendung “Harrys liabste Hüttn”, die bereits seit dem Jahr 2003 produziert, ausgestrahlt und wiederholt wird. Zu sehen gibt es diese Sendung auf ORF 2 und ORF 3, letzterer ist bekanntlich der Kultursender des ORF.

Für die Statistik möchte ich noch erwähnen, dass ich bei dem Autowitz mit dem Deutschen, dem Steirer und dem Ungarer kurz lachen musste. Ich selbst kann mir auch nicht beantworten warum mein Humor dermaßen kaputt ist. :worried: Wenigstens unterscheidet sich mein Musikgeschmack von dem was im Fernsehen zu sehen ist, das dürfte wohl positiv sein.

Diese FKTV Folge ist für mich jedoch mehr eine von drei Abschiedssendungen, als ein wirkliches “Sommerspecial”.


#4

Da sich die Folge doch wegen ausgefallenen Interviews um eine eine Woche verschoben hat (wenn ich mich richtig erinnere), darf man fragen, um wen es sich gehandelt hätte?


#5

Der Mann von Miriam Wimmer ist in der Wikipedia falsch geschrieben. Der heißt Andrew Stranberg, nicht Starnberg. Keine schlechte “Karriere” für Wimmer. Vom Abzock-TV in den Privat-Jet.


#6

Ah deshalb :smiley:


#7

Fand es eigentlich ne richtig schöne (auch wenn kurze) Folge, war mal nett zu erfahren, was aus den Nasen, von damals geworden ist.

Kann mir wer den Gag von diesem “Harry Prünster” erklären? Ich komme ja selber aus Ungarn, und ich habs nicht kapiert, was mein Landsmann mit dem Trabi gesagt haben soll.

Auch schön dreist zu behaupten, dass “Harry Prünster die besten Zuschauerzahlen hat” :smiley:
Hier kann man übrigens diverse Hammergags von ihm anhören

http://www.harry-pruenster.com/witze.html


#8

Der Ungar sagt, er habe 24 Jahre für seinen Trabant gearbeitet.
Der Steirer: Was kaufst du auch so ein teures Auto?


#9

Ah, vielen Dank. Mörder Pointe
:wink:


#10

Der größere Bruder von Full HD ist nicht 4K sondern Ultra HD.

Aber es ist ein sehr gutes Zeichen, dass mir sonst nichts besseres zu kritisieren einfällt. :grin:


#11

War eine schöne Sendung !
Interessant ,wie schnell ein Jahrzehnt vorbei ist.
Hab mich auch immer gefragt was aus dem Vorzeige Schwabe und den anderen wurde. Vorallem das man selber zu den alte Seggl gehört!:joy::joy::joy:


#12

Hat mir sehr gut gefallen.
Die Mischung aus Rückblick und Vergleich zur Gegenwart war ein kurzweiliger und interessanter Spaß.
Freu mich sehr auf den 2. Teil. :blush:


#13

Dem kann ich nur zustimmen, @HerrKarger. Hatte viel von den alten FKTV-Folgen. Holgers Kommentare waren auch wieder besonders bissig :stuck_out_tongue:.


#14

Die Entwicklung der vergangenen 11 Jahre zu beleuchten, einen Blick darauf zu werfen, was die Fressen von früher heute so machen, und das Ganze so erfrischend bissig zu kommentieren wie lange nicht mehr, war eine sehr gute Idee. Nach all den Jahren könnte man daraus fast ein eigenes (befristetes) Format machen statt einer gerade mal halbstündigen Folge.

Sehr gut geworden, wenn auch sehr kurz, aber eines muss ich schon sagen: Erst entpuppt sich die letzte Folge von Interaktiv als die mit Abstand beste überhaupt und jetzt legt FKTV kurz vor dem Ende noch mal richtig los. Wäre es möglich, die Energien, die nur der Anfang und das Ende freisetzen, durchgehend zu nutzen, stünde nicht nur MG besser da.


#15

Ich denke nicht, dass das eine gute Idee wäre… Es lebte von der Überraschung und ich denke, dass 2 Folgen als Sahnebonbon zum Abschied genug sind. Das würde sich doch auch wieder nach 4-5 Folgen totlaufen. Denn wie viel verschiedene Macharten würden dir für dieses Format einfallen? Die größten Pappnasen waren zudem bereits hier vorhanden.
Schließlich will Holger auch davon weg kommen und sich um sein neues Format kümmern.
Genieße es doch einfach, als das, was es ist.
Ein gelungener Abschied und eine eine unterhaltsame Folge die dir noch versprochen ist. :wink:


#16

Es wird das Ende von FKTV eingeläutet und das ist auch gut so!

Diese Folge war nicht übel, aber hat mich auch nicht vom Hocker gehauen. Hatte das Gefühl, dieses alles irgendwie schon einmal in einer anderen Form gesehen zu haben.

Aber was soll Holger auch machen? Auf das RTL Format “Das Sommerhaus der Stars” eindreschen? Bezweifeln, das dort nur ein einziger Star drin ist? gähn

Ich freu mich auf das neue Internet Format! Da liegt die Zukunft drin. Ausgehungert sind wir auch alle, da MG nun eine ganze Weile nichts zum Thema Internet raus haut. Leider!


#17

Ich muss leider sagen dass mir diese Folge so gar nicht gefallen hat. Die Idee als Abschluß ein Resumee der letzten 11 Jahre zu ziehen ist ja an sich ganz gut, beim schauen der Folge frage ich mich dann aber schon: Wenn das 50% der letzten 11 Jahre waren, was hat mich dann an FernsehkritikTV begeistert? Natürlich viel mehr, aber leider scheint eher durch, das hier die Luft schon so raus ist, dass der Elan nicht mal mehr für die 2 Abschlußfolgen reicht. Das finde ich wirklich Schade. Auch wenn ich verstehe dass sich das Format auserzählt hat und das neue, offenere Format besser in diese Zeit passt, hat FernsehkritikTV nicht verdient mit 2 Folgen in diesem lustlosen Stil in Rente geschickt zu werden. Ich hoffe das zweite Sommerspecial wird da mit etwas mehr Liebe gemacht.