Massengeschmack.TV Shop

Folge 221

Hier kann darüber diskutiert werden!

Der Teil mit der Weihnachtsansprache ist auch auf YouTube:

Man sollte keine Körperteile in die Steckdose stecken. Das gibt dann merkwürdige Frisuren.

1 „Gefällt mir“

Man hätte sollen bei ZDFneo noch erwähnen, dass das Versenden dieser Uralt-Schinken durchaus betrachtliche Zuschauerzahlen hatte: https://www.dwdl.de/zahlenzentrale/64936/zdfneo_rumt_mit_der_schwarzwaldklinik_ab/

Die Idee mit dem Kaminfeuer zur Bescherungszeit finde ich übrigens super!

2 „Gefällt mir“

Wir haben in dieses Weihnachten auf den Kamin verzichtet, da es einfach zu warm war

Diese MDR-Weihnachtssendung ist so absurd skurril, die würde ich gerne nachträglich ganz schauen! :smiley: habe sehr gelacht^^

MDR: Okay, ab dem Teil, wo der “Weihnachtsmann” mit den CGI-Krähen zusammenstieß, war ich geneigt zu glauben, dass Holger uns direkt in eine “Das Studio”-Folge teleportiert hat.

Die Wahrheit war viel. viel grausamer. Bei der Unterwasserszene war ich dann überzeugt, dass LSD, ach nein heute nimmt man ja Crystal Meth, im Spiel war. Unfassbar, wie sehr die MDR-Verantwortlichen die ostdeutschen Zuschauer, die ja Zielgruppe sein dürften, geringschätzen.

Gruß
Christian

Was bin Ich froh keinen Fernseher mehr zu haben!

So ein Scheiß Programm zu Weihnachten!

Wer bitte guckt denn bitte an Weihnachten Bauer sucht Frau?

Und was bitte war dass denn für ein Kaminfeuer? Das von Super RTL war da aber besser!

Und der MDR? Ja, einfach nur ohne Worte… Wer kuckt nur so ein Käse! Das war das dämlichste Weihnachtsprogramm das Ich je gesehen habe, passt, muss Ich aber leider sagen, aber zu meiner sächsischen Wahlheimat. Hier in Mitteldeutschland ticken die Leute wirklich so und finden so ein Programm wirklich toll. Das ist ja das schlimme, die Leute guckens ja!

Zum Präsi: Der Verkehr auf den Straßen abnimmt… und der im Bett zunimmt…

Und immer dieses die Dörfer sterben, ja, mei! Was soll man auch da? Da gibts kein DSL! Ich bin auch in die Großstadt gezogen. In 100 Jahren wird es vielleicht gar keine solchen Dörfer mehr geben. Das ist halt der Lauf der Zeit. Diese Landflucht ist ja jetzt nix neues. Und soziale Gerechtigkeit? Deswegen verdien Ich hier in Dresden auch viel weniger wie meine Kollegen in der selben Firma im Westen!

Impliziert dass der Name vom Präsi so oft eingeblendet wurde dass ciele gar nicht wissen wer das ist? Würde mich auch nicht wundern.

Wie auch immer!

Eine ganz tolle Folge FKTV! Wunderbar satirisch , so wie damals ™!

Schöne Folge, hat mir gut gefallen.
Das mit dem Kaminfeuer auf ZDF Neo fand ich jetzt gar nicht so übel. Bei uns läuft die Bescherung auch noch traditionell ab, mit großer Familie und natürlich ohne TV. Aber sowas als Hintergrundprogramm dazu fände ich eigentlich ganz nett.

Hab die Folge nicht gesehen, aber ein bisschen Hintergrundwissen wegen des Kaminfeuers:

Das ist tatsächlich seit ungefähr den 60ern eine Tradition in den USA, das die großen TV Sender am Weihnachtsabend Stundenlang ein brennendes Kaminfeuer, auch in Schleife, senden. Einfach damit es Zuhause gemütlich erscheint. Das ist übrigens auch extrem beliebt bei den Zuschauern und kommt deutlich besser an, als Filme oder Serien die am Weihnachtsabend gesendet werden. Das ging dann bis in die 90er, da wurde es dann so allmählich vergessen, aber am Weihnachtsabend nach den 9/11 Anschlägen wurde es wieder gezeigt und war die beliebteste „Sendung“ im ganzen Jahr 2001 in New York. Seitdem läuft das Kaminfeuer wieder an Heiligabend.

Das mag vll. für den einen oder anderen dämlich sein, aber ich finds persönlich auch keine schlechte Idee und schön das die TV Sender es auch hierzulande mit machen.

Im übrigen kann man auch auf Netflix sich eine Stunde Kaminfeuer in 4K Streamen lassen, sogar mit Birkenholz! :smiley:

Aber nur mal als Hintergrundwissen, warum man das überhaupt macht.

Zustimmung in vielen Punkten. Doch die Sendung mit William Cohn… fand ich herrlich ironisch und fast subversiv… als kleines “Experiment” OK und lustig, auch wenn man nicht alles anschaut.

Was Wasmeier angeht… hier tust Du ihm glaube ich Unrecht. Es ist bekannt, dass er sich sehr für “Heimat” und den Erhalt alter Gebäude/Bauernhöfe engagiert, ebenso für die Pflege alter Bräuche und Traditionen. Das erwarte ich ehrlich gesagt von einem Sender wie dem BR. Das will ich unter anderem zu Weihnachten sehen. Ich habe z.B. eine Doku gesehen, wo jemand eine Krippe gebaut hat, vom Schlagen eines Baumes für das Holz, das verwendet wird bis zum letzten Feinschliff. Das ist ENTSCHLEUNIGUNG im Fernsehen. Wenn eine Doku läuft über Bräuche und Traditionen im Tibet oder bei den Inuit… ja da wird applaudiert. Doch wenn es um eben solche im eigenen Land geht, wird dies gerne mal belächelt oder für langweilig gehalten.

1 „Gefällt mir“

Ich schließe mich den Vorschreibern hinsichtlich zdf neo an. Diese zwei Stunden absolute Ruhe bilden einen gelungenen Kontrast zum Krawall auf den anderen Sendern (ja, im Vergleich zum Kaminfeuer ist auch Loriot hektisch). William Cohen, der Hund und das Kaninchen lockerten die Szenerie angenehm auf - zumindest gemessen am Schnelldurchlauf. Auf einem richtig großen Fernseher oder per Beamer lebensgroß an die Wand könnte die Sendung sogar richtig gut funktionieren.

Ansonsten fand ich sehr interessant, was Du, lieber Holger, so alles an skurrilen Sendungen ausgegraben hast. Heiligabend oder die Weihnachtsfeiertage sind fernsehtechnischer Ausnahmezustand, die besonders auf den Dritten Programmen allerlei Auswüchse hervorbringen.

1 „Gefällt mir“

Diese Entschleunigung ist super. Ich glaube da hat Holger halt eine andere Vorstellung. Ähnlich wie bei der Doku über die Möbelpacker. Die im Forum gut ankam, wo Holger aber den Sinn der Folge hinterfragte.

Ich frage mich immer, was wäre eine Alternative an Heiligabend gewesen? Sender die sich an Wiederholungen von Loriot überbieten wollen?

Also mit dem übertrieben lauten Knisterfeuer tue ich mich auch schwer: Dass man in der “Prime Time des heiligen Abends” kein Action-Kino-Feuerwerk erwarten darf: ok.

Das eigene Heim wird eben nicht automatisch wärmer, nur weil der Fernseher knistert (außer der Fernseher knistert, weil er selbst in Brand geraten ist, aber das ist ein anderes Thema mit eigenen Problemen).

Hier wäre es meines Empfindens besser gewesen, unmoderiert Weihnachtslieder abzuspielen.

Davon ab war Folge 221 wenig überraschend unspektakulär. Weihnachten ist inzwischen ein undankbares Thema. Ich wäre dankbar, wenn das nächstes Jahr nur in die “Kurz kommentiert”-Spalte rutscht und wir andere Dinge beleuchtet bekommen, die vielleicht interessanter sind…

Das weiß Holger sogar, er hat ja den Artikel kommentiert xD nur in die Sendung hat die Information es nicht geschafft :wink:

Moment mal-Kabel Eins hat Santas Slay gezeigt? Eigentlich landen die Trashigen Sachen doch bei RTL 2 und Tele 5(Gut bei denen mit Absicht)
Und wann kapiert man das eigentlich endlich: 3 Haselnüsse für Aschenbrödel und das Letzte Einhorn SIND KEINE WEIHNACHTSFILME (Nur weil Aschenbrödel im Winter spielt)

Und ehrlich: Warum lässt man eine Zusammenstellung von klassischen Sketchen nicht einfach laufen.

Keine Frage, es ist schon eine unglaubliche Realsatire, wenn alte Loriot-Folgen mit Kommentaren von irgendwelchen Fernseh-Witzfiguren zerstückelt werden. Oder wenn Stefan Mross und irgend so ne Spießerblondine eine Retroshow machen, aber diese Show dann selbst mindestens fünf Jahre alt ist.
Aber, Holger: Das sehen wir doch. Du musst uns das nicht noch haarklein erzählen, wie sinnlos du das findest.
Du musst es satirisch durch den Kakao ziehen. So wie du es auch mit der Rede des Buprä gemacht hast.
Gut wären doch solche Sätze gewesen wie: "Ich habe mich schon immer gefragt, wie viel schöner die Loriotsketche wären, wenn qualifizierte Experten sie mir zwischendurch erklären würden."
Oder: "ZDF Neo ist der jugendlichste Sender unter den Öffentlich-Rechtlichen, und daher hat er natürlich auch die Pflicht, Brücken zwischen den Generationen zu bauen. Es ist zum Beispiel äußerst wichtig, dass auch junge Menschen die Schwarzwaldklinik kennen. Deshalb hat er als verantwortungsvoller Sender am Heiligabend mal einen richtigen Marathon gezeigt."
Oder: "Jetzt kommt eine Horrorfilmsequenz. Empfindliche Gemüter sollten jetzt schnell weiterskippen. Der Kurzfilm heißt ‘Frank Schöbels Gruselkabinett’ und ist ein exemplarisches Beispiel für das moderne Terrorkino."
Auch beim Kaminfeuer hättest du eine einsekündige Schockszene aus einem Horrorfilm wie “The Conjuring” reinschneiden können.
Ironisch-satirische Ansätze sind ja vorhanden, du musst es halt nur konsequent durchhalten.

P.S.: Bei der Rede von Steinmeier musste ich die ganze Zeit darüber lachen, wie der Typ die ganze Zeit offensichtlich auf einen Teleprompter schielt. Das ist an sich schon mehrere ironische Spitzen wert.

Na endlich konnte mal wieder ein wenig MDR-Bashing in FKTV untergebracht werden. Für mich ist es zwar auch nichts, aber Frank Schöbels Weihnachten in Familie ist nun mal ziemlich beliebt. Zumindest in den Regionen, die der MDR hauptsächlich erreichen will.

Ich weiß jetzt auch nicht was an solchen grottigen Heulern wie Weihnachten bei Hoppenstedts oder zu Tode gesendeten Loriot-Sketchen besser sein soll. Ist quasi das weihnachtliche Äquivalent zu Dinner for One. Hinterm Ofen vor locken tut es keinen mehr, aber man schaltet es halt aus Gewohnheit ein, weil was anderes läuft ja eh nicht und der TV ist sowie so nur Nebensache.

Was ist eigentlich in letzter Zeit mit den Vorschaubildern neben den Teasern los, geht das nicht weniger grumpy? :smile:

2 „Gefällt mir“

Ich fand die Kritik an das Weihnachtsfeuer etwas merkwürdig, denn ich finde die Idee eigentlich klasse. Es dient nicht zum anschauen, sondern dient als Hintergrund-Atmosphäre zum Weihnachtsfest Zuhause.

Ich selbst hab auch ein Kaminfeuer auf unseren Bildschirm gezaubert, wo Weihnachtslieder und Kaminfeuer einen tollen Mix ergaben. Da gibts etliche varianten auf Youtube

Demnach eine gelungene Idee, so konsequent mal sowas ins Programm zu tun.

Richtig. Es sind Filme, die viele - nein: “genügend” Menschen regelmäßig an Weihnachten konsumieren wollen.

Dass sie genau so wenig mit (dem Inhaltlichen Sinn von) Weihnachten zu tun haben wie “Stirb langsam” oder “Charles Dickens’ Weihnachtsgeschichte” ist dabei nebensächlich.