Massengeschmack-TV Shop

Folge 22

Hier kann darüber diskutiert werden!

Also, in erster Linie geht es ja auch bei “Serienkiller” um die ganz persönliche Meinung der Moderatoren, in dem Fall Olaf und Nils, was ja auch absolut in Ordnung ist.
Aber auch wenn die beiden offenbar “Schnappt Shorty” ganz schrecklich fanden (Nils: “der Film hingegen war miserabel”) , könnte man ja wenigstens Mal erwähnen, dass diese Meinung stark von dem des Publikums und der Kritiker abweicht - denn bei Rotten Tomatoes hat der Film 87% der Kritiker und 69% der Publikums überzeugt, bei IMDB hat er eine Wertung von 6,9 !
Aber wenn jemand den Film noch nicht gesehen hat, könnte er nach der Serienkiller Folge denken, es handle sich um absoluten Müll! Und das wäre schade, der Film ist nämlich gut :wink:

1 Like

Und warum sollte ich das tun? Meine Meinung mache ich nicht davon abhängig, wie etwas auf Rotten Tomatoes oder IMDB bewertet wurde. Jeder kann den Film für sich selbst doch finden wie er will, das ist doch völlig in Ordnung, aber ich werde auch in Zukunft meine Meinung nicht dadurch aufweichen, indem ich mich genötigt sehe, zu erwähnen, dass irgendwer den gut findet. Und ob das dann die Mehrheit ist und ich die Minderheit, ist mir ehrlich gesagt völlig schnuppe.

1 Like

Geschmack ist nicht demokratisch, die Meinung der Mehrheit unerheblich und dass es unterschiedliche Meinungen gibt, selbstverständlich. Wer oft mit Nils übereinstimmt, würde den Film wahrscheinlich echt nicht mögen, und wer oft anderer Meinung ist, wird sich von der einen negativen nicht beeindrucken lassen. Es gibt hier tatsächlich keinen Grund, das eigene Urteil zu relativieren.

Die sollen hier selbstständig denken und urteilen und sich nicht irgendwelchen Statistiken unterordnen.

1 Like

Joar, da habt Ihr ja Recht - aber es geht doch bei dem Format auch darum, dass der Zuschauer über die Werke (Serien/Filme) entsprechend informiert wird und sich ein (eigenes) Bild machen kann…? Bei Pantoffelkino wird ja auch erwähnt, wenn ein Film z.B. an den Kassen erfolgreich war, auch wenn Ihr ihn geschlossen scheisse findet. :slight_smile:

Aber das ist ja auch nur meine bescheidene Meinung… :wink:

Für mich im Moment das beste Format…Großartig…:sunglasses:

1 Like

Danke, dass ihr Frank Montenbruck eingeladen habt! Finde es immer interessant, solche Dinge mal nicht nur von den großen Stars erzählt zu bekommen.
Perfekter Fanservice!

2 Like

Ach Nils, hier sagt doch keiner, dass du deine Meinung verleugnen oder verbiegen sollst. Nein, die sollst du in jedem Fall offen und ehrlich kundtun.

Es geht doch eher um die Frage, ob die allgemeine Rezeption nicht auch erwähnt werden sollte, wie sie z.B. bei Rotten Tomatoes oder IMDB erkennbar ist.

Achja, und bevor ich hier nur zum Meckern komme: Insgesamt wieder eine sehr gute und unterhaltsame Sendung.:+1:

Als ich sah, dass es von “Get Shorty” eine Serie gibt, dachte ich “och, nö”… Denn den Film mochte ich gar nicht.
Aber dank euch werde ich mir die Serie ansehen., denn…
Anspielungen an Tarantino Filme (klingt gut), ähnlich wie Fargo (ok, spätestens da hattet ihr mich), Dean Norris (wo kann ich die Serie kaufen?), Topher Grace und irische Hintergründe? (“shut up and take my money”) :purple_heart: :purple_heart:

Toll, dass ihr Frank Montenbruck als Gast bekommen habt. War hochinteressant, auch, wenn ich nie groß Stromberg geguckt habe (duck). Aber so Hintergrundinformationen zu bekommen ist immer toll. Vielen Dank dafür.

Außerdem möchte ich, dass Olaf mehr Geschichten erzählt :smiley:

Dass Wolfgang M. Schmitt eine Serie lobt, ist wahrlich bemerkenswert. Die muss also gut sein :grinning: Ich werde auf jeden Fall rein sehen :slight_smile:

Ich könnte euch allen stundenlang zuhören :hugs:

Aber jetzt genug des Lobs :blush:

1 Like

Wieder ne tolle Folge! Auf Schnappt Shorty habt ihr mich auch total neugierig gemacht. Kann ich Hobbit Fee nur voll zustimmen. Auf einem Level mit Fargo? Muss ja der Oberhammer sein!

Wolfgang M. Schmitt ist meiner Meinung nach von seiner Art und Sprache eine wunderbare Ergänzung innerhalb des Formats. Ich freue mich immer sehr auf seine Beiträge.

2 Like

Ich schaue den Serienkiller nur selektiv, aber der Stromberg-Teil hat richtig Spaß gemacht!

1 Like

Nö. Muss nicht.

1 Like

“Stromberg” konnte ich mir nie mehr als ein paar Folgen ansehen. Fürchterlich. Fürchterlich gut. Zu gut. Die Serie hat mich immer dermaßen runter gezogen, weil sie trotz des Sarkasmus und der Comedy einen wahren, bitteren Kern hat, dass ich es nicht ausgehalten habe…

Danke für die Folge. Schön, dass ihr gerade bei der ersten Serie den Vorteil der Originalsprache hervorgehoben habt!

War der Schlussteil (Ausschnitt aus Stromberg) dieses Mal als eine Art Anspielung auf Herrn Schmitts Kritik von Bad Banks zu sehen?

Nein, der Rausschmeißer passte einfach nur sehr gut, weil er aufgrund der pseudo-echten Nachrichten-Einblendungen aus Dänemark und der Türkei einen realistischen Eindruck vermittelte und Stromberg als ersten deutschen Wutbürger dargestellt hat. Wir fanden’s einfach nur witzig.

1 Like

Großartige Wahl, Stromberg reinzubringen. Ursprünglich war “Eine schrecklich nette Familie” meine erste Wahl gewesen, aber ich muss zugeben: Je mehr Folgen ich mir reinziehe, desto öder wird es. Ständig nur neue Variationen immer derselben Mann-Frau-Witze. Die Feministin hat flache Brüste, die Blondine ist strohdoof und treibt es mit jedem, die fetten Frauen wollen nicht wahrhaben, dass sie fett sind, die verheiratete Frau ist zu faul zum Kochen, die Familie saugt den ernährenden Vater aus bis aufs Blut, wenn du eine Familie gründest, sind deine Träume vorbei. Und natürlich: Wer wenig verdient, ist selbst schuld.
Trotzdem ist es eine Weile ganz erfrischend, solche Holzhammer-Klischees in Reinform serviert zu kriegen. Es hätten nur halt nicht so viele Staffeln sein müssen.

Stromberg hingegen ist göttlich. Diese Serie kann man sich immer wieder angucken, und du schmunzelst und lachst beim fünften Mal immer noch so wie beim ersten.

Mir fällt übrigens auf, dass es eine fortschreitende Diversifizierung bei den Pay-TV-Sendern zu geben scheint. Wie viele Abos muss ich denn abschließen, um die ganzen Serien gucken zu können? Obwohl, ich bin ja nicht an bestimmte Sendezeiten gebunden. Ich kann bei einem Sender alle Serien durchsuchten, Abo kündigen, dann beim nächsten anmelden. Wie viele Serien waren noch mal im letzten Jahr auf dem Markt? 400? Ich glaube, da kann ich es vergessen, alles Sehenswerte anzuschauen, oder?

Ich habe mich auch sehr gefreut, dass eine meiner Lieblingsserien kompetent und angemessen diskutiert wurde.
Danke Nils und Olaf!

1 Like

ich stimme dir voll zu. ich schaue auch immer, wie ein film auf imdb steht, lasse mich aber davon nicht in meinem entschluss beirren ob ich einen film jetzt schaue oder nicht. von daher finde ich es durchaus ok, die wertungen zu erwähnen.

Für die erste Serie habe ich überhaupt nix übrig, Stromberg interessiert mich auch nicht, jedoch war der Talk unterhaltsam. Für mich war das interessanteste dieser Ausgabe Bad Banks - das wird auf jeden Fall demnächst geschaut.

1 Like

Wenn da sowieso jeder öfter reinschaut als in den Badezimmerspiegel, wieso sollte ich das dann auch noch erwähnen?? :thinking:

2 Like

imdb meide ich, wo’s geht - die ham nämlich keine Ahnung von guten Filmen und Serien und sind sowas von Maßstab für überhaupt nichts!
Da verlasse ich mich lieber auf unsere beiden Experten ^^

1 Like