Massengeschmack.TV Shop

Folge 22

Hier kann darüber diskutiert werden!

//youtu.be/8Hh3UclF3P8

No Comment? Na denn bis in 14 Tagen!

Rock on, get funky and all that Jazz!

[QUOTE=Beyermacher;409852]No Comment? Na denn bis in 14 Tagen!
[/QUOTE]

Hat bestimmt einfach noch niemand der Forenteilnehmer gesehen (Ich btw. auch nicht da das Format für mich persönlich einfach nichts ist) wegen Livetalk usw. Also keine Angst Nils, werden bestimmt noch ein paar Kommentare kommen :smiley:

Bei Severino musste ich dne Ton ausmachen, nach den recht guten vorherigen Chartbeiträgen war das einfach unerträglich.
Hätte mich nicht gewundert, wenn selbst die Tonne die Scheibe wieder ausgespuckt hätte :slight_smile:

Das ist (leider) ja schon länger das Problem mit dem Releasetermin des Tonangebers. Hatte ich auch schon mal erwähnt.

Wenn ich nach Hause komme, läuft MG direkt und wenn das zu Ende ist, gehts ins Bett. Somit keine Zeit mehr für den Tonangeber.
Und wenn ich Donnerstags nach Hause komme, gibts zu dem noch Aynchron und am Freitag warten die Liveübertragungen.

Dauert somit oft sehr lange, bis ich den Tonangeber schaffe komplett zu sehen…

[QUOTE=Rynam;409858]Hat bestimmt einfach noch niemand der Forenteilnehmer gesehen (Ich btw. auch nicht da das Format für mich persönlich einfach nichts ist) wegen Livetalk usw. Also keine Angst Nils, werden bestimmt noch ein paar Kommentare kommen :D[/QUOTE]

Ist ja kein Vorwurf oder so. Bin halt einfach nur gepannt, wie die Sendung ankam. Und achtet mal auf das Outtake nach dem Abspann. Hab mich selbst grad schlappgelacht. Mein ausdrücklicher Dank an Chris, den Kameramann, Lichtchoreografen, Regisseur und Cutter nicht nur meines Herzens sondern auch von dieser Sendung! Du bist der Beste, Chris!!

Danke, Massengeschmack-Moderator meines Herzens! :smiley:

[QUOTE=KevinTH;409877]

Wenn ich nach Hause komme, läuft MG direkt und wenn das zu Ende ist, gehts ins Bett. Somit keine Zeit mehr für den Tonangeber
[/QUOTE]

So ist es bei mir auch.

Ist doch auch irgendwo schön: Massengeschmack bietet soviel, dass man gar nicht hinterher kommt mit dem Gucken :smiley:

Das stimmt auf jeden Fall Holger.

Aber Nils hatte sich ja beklagt, dass keiner was dazu schreibt und vielleicht das als Erläuterung warum nicht. Anscheinend gehts nicht nur mir so.

Wenn ich was dazu zu schreiben habe, erst wenn ichs gesehen habe (frühestens Wochenende).

Nils, keine Sorge. Ich zum Beispiel gucke und höre Dein Magazin echt gern. Es fällt mir nur meistens nicht unbedingt etwas ein, was ich dazu sagen könnte.

Interessant finde ich übrigens, daß “Biscaya” von James Last bei Dir das selbe auslöst wie bei mir.

Joa Nils, wenn keiner kommentiert dann scheinen keine Fragen offen zu sein, ist doch auch mal was. Die Einschaltquoten wird dir Holger sicherlich immer mitteilen, anhand der Kommentarfunktion erfährt man sie ja nicht

An sich wieder eine gute Folge, fand vor allen die Band Review mal erfrischend, als Anspieltipps. Es darf ruhig etwas mehr Band Reviews geben, sei es New Comer, Legenden oder einfach Herrlich schlechte Bands wo man bisschen mehr Humor einbringen kann.

Eine Kritik möchte ich dann doch anbringen, die Sendung wird mir ein wenig zu Statisch bzw. ist mir ein wenig zu stark auf Konzept festgesetzt. Meistens beginnt es immer einem Nachruf, dann CD Kritik, Anspieltipp ( Wo es nun mal eine Abwechslung gab, was gut ist) , Kauker’s Corner, Charts (Die sehr gut sind) und den Rauswerfer (Was auch in Ordnung ist). Ich finde etwas mehr Abwechslung könnte auch da nicht verkehrt sein.

Ein bisschen ist mir die Sendung etwas zu ernst, natürlich ist mir klar das es keine Unterhaltungs Sendung ist, aber bisschen mehr Witz oder lustige Sachen der Musik Welt, würde das etwas auflockern.

Was ich auch sehr toll finden würde, wäre etwas Bildung. Zb. Genre Erklärung, wie ist ein Genre entstanden, seid wann, Die erste Gitarre, dass erste Benjo. Bis hin zu Riff’s Erklärung, was ja evtl. der Klaus Kauker machen kann, er hat ja Musiktraining und kann sicher bisschen was erzählen. Gerne auch Geschichte wie die Musik erfunden wurde.

Diese dinge wären denke ich für die Sendung nicht verkehrt. Hoffe du kannst mit den Anregungen was anfangen.

Zu James Last hätte ich noch einen Nachtrag:

Die Titelmelodie der ZDF-Hitparade wurde – entgegen der landläufigen Meinung - nicht von James Last komponiert, sondern basiert auf dem Titel „Harlekin“ von Siw Malmkwist, geschrieben von Hans Blum, bekannt auch als Henry Valentino („Im Wagen vor mir“). James Last hat diesen Titel „nur“ bearbeitet, in der allerersten ZDF-Hitparade von 1969 läuft im Hintergrund die komplette Fassung, man sehe und höre:

//youtu.be/RBRYfQ1t90Q

Für die späteren Sendungen wurde der erste Teil dann herausgeschnitten, man kann den Schnitt in der Version auf dem Sampler „Generation Fernseh-Kult“ deutlich heraushören. Möglicherweise hatte dies auch rechtliche Gründe, denn aus dem bekannten „Rest“ kann man nun auch beim besten Willen nicht mehr den Ursprungstitel heraushören – und damit könnte der Bearbeiter die Tantiemen alleine einstreichen.

Leider ist die komplette Version nie veröffentlicht worden und gilt inzwischen als verschollen.

Auch der Titel „Biscaya“ wurde übrigens nicht von James Last geschrieben – das hat Nils aber auch nicht behauptet – sondern vom Schlagerproduzenten Manfred Buchholz, der auch heute noch in dem Genre aktiv ist.

Was ist zur Folge sonst noch zu sagen?

Musikalisch hat das Gitarrengeschrammel leider mal wieder nicht meinen Geschmack getroffen – für meine zarten Ohren viel zu hart. Der Elektrokram passte da schon etwas besser, war aber irgendwie immer noch zu strange. Aber das ist natürlich eine rein subjektive Bewertung – bitte nicht persönlich nehmen! Ich habe nur die Sorge, dass diese Art von Musik weitab vom Mainstream und dann noch aus unterschiedlichsten Stilrichtungen vielleicht nicht genügend Abonnenten anlockt? Aber Musik ist leider grundsätzlich ein schwieriges Thema. Man kann eigentlich immer nur alles falsch machen.

Die Nachrufe und der Rausschmeißer haben mir dagegen gut gefallen und auch die Charts sind immer wieder ein informatives und unterhaltendes Erlebnis! Bei mir wäre zwar noch wesentlich mehr in der Tonne gelandet – aber auch hier: siehe oben!

Ich fand das Gitarrengeschrammel hingegen super und skippe grundsätzlich den Elektrokram ^^
Den TonAngeber gucke ich gerade, weil die Musik meist weitab vom Mainstream ist und es so immer was neues zu entdecken gibt. Noch eine weitere Mainstream-Musiksendung braucht es nun wirklich nicht :wink: