Massengeschmack-TV Shop

Folge 20: Gäste bei Hella von Sinnen: Lutz van der Horst, Comic-Zeichnerin Kathrin Gal, Comic-Experte Alex Jakubowski

Der ComicTalk Folge 20. Hier kann darüber diskutiert werden!

Hella von Sinnen hat sich wieder interessante Gäste eingeladen, um über ein paar Comics zu sprechen. Aber auch die Gäste an sich haben viel zu erzählen: Lutz van der Horst ist u.a. bekannt als frecher Reporter der „heute Show“, Kathrin Gal ist Comic-Zeichnerin und Alex Jakubowski ist Comic-Experte und Fernseh-Journalist.

4 Like

Bei Schloss der Tiere könnte man vllt auch die Frage stellen, bis wohin es noch Hommage ist, und ab wann einfach das Vermarkten der Geschichte eines anderen

Bin auf jeden Fall nicht überzeugt, dass das nun ein Aufguss ist, den ich dringend brauche

Meine Herren. Ich gucke den ‚ComicTalk‘ ja ohnehin nicht wegen der Comics, aber was Hella alleine in den ersten vier Minuten für ein Feuerwerk abbrennt ist unfassbar. Schöne Sendung.

2 Like

Don Rosas Stil wird im Intro als rauer und eckiger charakterisiert.

Das finde ich ganz und gar nicht. Er zeichnet sich (höhö) eher durch filigrane Meisterwerke mit unzähligen witzigen Einfällen und kleinen Nebensächlichkeiten aus. Don Rosa schraffiert mehr als Barks; evtl. rührt daher der Eindruck.
Meinen persönlichen Geschmack trifft Rosa jedenfalls besser als Barks und seine Geschichten um Dagobert sind für mich das Nonplusultra an Storytelling und Zeichenstil.


4 Like

Das war mal eine Folge, in der ich das Vorgespräch und das Geplänkel interessanter fand als die Comics. :slightly_smiling_face:
Bezüglich Deep Throat; der ist vor allem filmhistorisch und popkulturell interessant. Inhaltlich, thematisch und handwerklich gibt es bessere Pornofilme. Gerade aus den golden 70ern.

1 Like

„Ich wüsste nicht, wer in meiner Generation nicht Disney gelesen hätte.“

:raised_back_of_hand: Hier, Lutz! Bzw. frag mal die Yps-Leser! :grin:

Als Filmsammler finde ich es echt merkwürdig, wie Hella am Anfang völlig verblüfft nachfragt, ob der Lutz seine Filme die er kauft auch anschaut :smiley: Privat bekam ich die Frage auch schon öfters („Du schaust einen Film auch ein zweites Mal an???“) und frage mich echt, was die glauben, warum man sich das kauft. Natürlich schaut man es sich an, Lieblingsfilme auch gerne einmal im Jahr, was sollte man sonst damit tun? :stuck_out_tongue: Klar, ist geil auf den Regal zu schauen und zu wissen, dass alles griffbereit ist, aber ich hab mir noch nie einen Film gekauft mit der Absicht, dass es einfach nur Schmuck sein soll. Vielleicht dauert es gut 10 Jahre bis es dran kommt, aber seine Zeit wird kommen

2 Like

Da ja diesmal ein neuer Experte teilgenommen hat:
Ist @eldorado noch weiter als fester Teil der Runde vorgesehen?

Finde ich ganz und gar nicht seltsam. Das zeichnet eigentlich einen Sammler aus, er kauft und besitzt und freut sich an dem Besitz. Man muß ihn dafür nicht nutzen.
Im Zweifelsfall nimmt man sich es vor, die Sachen zu nutzen, aber :man_shrugging:.
Ich kennen das mit Brettspielen und Hörbuchreihen.

1 Like

eldorado ist in der nächsten Folge wieder dabei. :slightly_smiling_face:

Wie ich neulich schon schrieb, bin ich weiterhin im Team, mache aber nicht mehr in jeder Folge mit.

9 Like

Ich muss ganz deutlich sagen, dass ich gerade die Kombination aus Talk & Comicbesprechung wirklich sehr mag, weil ja bei den letzten Folgen immer mal wieder die Kritik kam, dass die Comics zu kurz kommen würden - das finde ich überhaupt nicht. Die Sendung hat die richtige Länge, und der Talk ist für mich ein elementarer Bestandteil :slightly_smiling_face:

Da es sicherlich vielen nicht bekannt ist: Auf dem YouTube-Kanal des ComicTalks gibt es Interviews mit aktuellen Gästen in der Reihe Ausgefragt. Die Interviews werden von Tillmann Courth geführt und sind nicht auf MG zu finden. Wer mehr erfahren möchte, sollte einfach mal dort reinschauen.

3 Like

Ja, ich denke auch, dass der Teil an nicht comic-spezifischem Talk gerade für unsere Zuschauer hier interessant ist, die sich halt nicht so extrem für Comics interessieren, aber die Sendung aufgrund des Unterhaltungswertes dann trotzdem gern schauen. Ist ja beim „Sakura“-Magazin ähnlich, deshalb bauen wir auch dort immer wieder allgemeine Kulturthemen mit ein.

4 Like

Sehr schön. In der Folge ist sie doch etwas zu kurz gekommen und hat mehrmals nicht das Wort bekommen.