Massengeschmack.TV Shop

Folge 2

Hier kann darüber diskutiert werden!

//youtu.be/jeE59watkq4

Wieso eine Hentai-Ecke? Wird jetzt auch in Pantoffel-TV die Porno-Ecke eingefügt?

Es wird nicht ohne Grund eine extra Bezeichnung wie “Hentai” verwendet, so wie es bei Videos den Bereich “Pornos” gibt. Wieso wird Anime und Manga mit Hentai gleichgesetzt? Wenn das so sein soll, ist jetzt Bond 007 ein Porno - der geht sowieso mit jeder Frau ins Bett!

Weiterhin solls doch die Anime Fans ansprechen und das tuts einfach nicht. Die meisten News sind zu alt, im Insbesonderen, da richtige Fans wissen wollen wann es in Japan rauskommt um sich auf die Subs freuen zu können. Wenn er später lizenziert wird kauft man ihn, wenn es ein guter Anime war. Da entscheidet halt mehr die Qualität anstatt die Quantität. Eine Rezension sollte außerdem mehr Fakten zu Anime und Mangas haben, wie dem Grafikstil, der gewählten Hintergrundmusik und so weiter.

Hier wäre ein positives Beispiel: http://proxer.me/review?id=113#top
Jedes eurer Formate hatte zwar Anfangsschwierigkeiten - bis auf Asynchron - aber alle Formate, die informativ sein sollten hatten wenigstens immer 1 Abschnitt wo das auch der Fall war. So war bei Netzprediger nur noch Holgers Abschnitt am Anfang informativ. Jetzt ist fast alles informativ. Auch wenn man manche Infos nicht grade brauch.^^

Das hat Sakura aber nicht. Außerdem könnte man es anderes Moderieren. Wieso nicht so wie es anfangs Netzprediger gemacht hat, nur besser? Macht euch eine eigene Anime-Figur, die moderiert. Wie z.B. Hatsune Miku, die jedem Anime-Fan ein Begriff sein sollte! Wer sie nicht kennt: hier ein Live-Konzert: https://www.youtube.com/watch?v=lZfnsvIqsfg

Achja was grade neu auf den deutschen Markt kommt kann man ja in 1 Satz sagen, mehr nicht, da Fans das schon aus der japanischen Season kennen.

PS: Sry wegen den Rechschreib- und Grammatikfehlern, habe Leserechtschreibschwäche

[QUOTE=Renkaro;406617]Ganzbesonders da richtige fans wissen wollen wan es in Japan rauskommt und freuen sich auf die subs.[/QUOTE]

Richtige Fans wissen das, und die lizenzierten subber haben im voraus releaselisten.

[QUOTE=Renkaro;406617]
Achja was grade neu auf den deutschen Markt kommt kann mann ja mit 1 satzt sagen mehr nicht da Fans ihn schon aus der japanische seasen kennen.[/QUOTE]

Nein

[QUOTE=Renkaro;406617]Ps: Sry wegen rechschreibfehler hab LRS[/QUOTE]

Browers haben in der regel eine Rechtschreibprüfung.

@renkaro:
Du hast ja schon an der ersten Folge kein gutes Haar gelassen, aber ich denke mittlerweile sollte klar sein,
dass wir mit unserem Magazin nicht das bieten werden was Du gerne hättest.

Nein, die Moderation wird nicht von einer animierten Figur übernommen werden
(und das wir dafür nicht einfach eine bekannte Figur wie Hatsune Miku verwenden dürften sollte klar sein).

Nein, wir werden uns nicht darauf konzentrieren was in Japan ganz neu ist sondern in erster Linie darauf, was auf dem deutschen Markt passiert. Ob das für “richtige Fans” (nach Deiner persönlichen Definition) dann interessant ist lassen wir mal dahingestellt, ich denke aber, dass es das ist was für die Mehrheit der Zuschauer Relevanz hat. Auch “Pantoffel-TV” beschäftigt sich ja schließlich mit Filmen und Serien die hierzulande erscheinen und keiner würde auf die Idee kommen das in Frage zu stellen.

“Hentai” nehmen wir mit rein, weil sich Viele das gewünscht haben und es eben auch für Viele zum Thema dazugehört - und weil es uns Spaß macht.

Was im Übrigen ja auch ein Grundsatz so ziemlich aller “Massengeschmack”-Formate ist:
Die Macher beschäftigen sich mit den Themen die sie persönlich interesssieren und an denen sie Freude haben.
Das gilt auch für “Sakura” (und im Grunde kann es auch nur so funktionieren).

Also meines Wissens ist Hentai in Japan ein Oberbegriff, genau wie Ecchi, da wird zwischen den beiden nicht mal unterschieden. Außerhalb Japans wird Hentai aber tatsächlich mit Pornografie gleichgesetzt, nur als „ECHTER“ Fan, der natürlich alles direkt aus Japan aufsaugt, müsste man das wissen und dürfte gar nicht so eine Hasspredigt schwingen :wink:

Also insgesamt hat mit die zweite Folge deulich besser als die erste gefallen.

Bis auf den Anfang waren die Moderationen deutlich flüssiger und die einzelnen Kategorien wurden durch kleine Trenner abgegrenzt, das gefällt mir ganz gut.

Großes Lob an Maria, die wirklich richtig gut moderiert, Volker wird aber auch immer besser:mrgreen:

Auch insgesamt war die Folge inhaltich nicht mehr so überladen, in der Pilot-Folge war einfach zu viel, das hat mich dann irgendwann zum abschalten bewegt, diese Folge konnte man gut durchschauen.

Besonders interessant fand ich die Diskussionsrunde, das hätte man vielleicht noch ein bisschen ausbauen können indem man eine Person, die die Reihe richtig gut findet, dazu gesetzt hätte. Dann wären vielleicht noch deutlich mehr Controversen enstanden und die Diskussion wäre lebendiger geworden.

Außerdem gefiel mir die Rubrik Lieblingsanime, ganz gut, das lag vorallem an dem flüssigen und lockeren Gespräch, das die beiden Mädels geführt haben.

Überflüssig war aus meiner sicht die Zuschauerreaktionen und beim “Gratis-Comics-Tag” Beitrag war der Ton eher ne katastrophe, was ich ein bisschen schade fand. Ansonsten hätte ich mir den Bericht aber auch noch etwas ausführlicher gewünscht. (z.B. genauere Erklärung was dieser Tag ist, welche comics verteilt werden, wie er finanziert wird und wie er abläuft).

Über die Hentai Ecke lässt sich streiten, gestört hat sie mich aber nicht.
Wen sie stört kann ich die Sprungmarken am Rand sehr empfehlen :mrgreen:

[QUOTE=eldorado;406625]@renkaro:
Nein, die Moderation wird nicht von einer animierten Figur übernommen werden[/QUOTE]

Richtig so, wenn man einen Stall voller gut aussehender Mädels hat, tauscht man die nicht durch eine Animation aus :stuck_out_tongue:

Wird die Sendung eigentlich von Schwarzkopf oder L’Oreal gesponsert, kam mir jedenfalls so vor. Oder ums mal nicht ganz so repektlos zu formulieren, Volker, ist der Anteil an comiclesenden Frauen mit gefärbten Haaren wirklich so groß?

im Vergleich zur Pilotfolge war das eine deutliche Steigerung, dafür schon mal mein Lob! Ihr habt das gut entschlackt und euch stärker einzelnen Themen gewidmet. Sehr gut. Prima auch die Einblendung bei Ecchi. Nicht jedem ist der Unterschied bewusst.

Einzelne Kritikpunkte:

  • Moderation: Definitiv besser, dennoch ist noch Luft nach oben und ich bin sicher, dass ihr das mit mehr Routine auch hinbekommt. Dass ihr euch Stichpunkte auf die Zettel geschrieben habt, hat klar weitergeholfen. Einfach noch ein wenig üben, um besser zu weiteren Fragen überzuleiten, das wirkte manchmal holprig.
  • Gast: Insbesondere bei einem zeichnenden Gast hätte ich mir gewünscht, eine kurze Erklärung zu hören, was entweder das Besondere an dem Zeichenstil ist oder welcher Art die Unterschiede sind. Das wäre sicher lohnenswert.
  • Inhaltliche Tiefe: Hier sehe ich noch Steigerungspotential. Dass einem ein Manga total gut gefällt, habt ihr ansatzweise begründet, aber mir fehlt da ein wenig die Tiefe. Das muss keine kunsthistorische Analyse werden, aber eventuell eine Begründung, warum man diesen Manga einem anderen vorzieht oder warum der Zeichenstil zu überzeugen weiß, das fände ich schon ausreichend. Eventuell habe ich da auch falsche Erwartungen, aber wenn ihr schon ins Detail geht, wäre es prima, noch diesen einen Schritt weiter zu gehen.

Ansonsten weiter so! Als Nicht-Mangaleser und lediglich sporadischer Anime-Zuschauer ist das definitiv ein unterhaltsames Format, das mir “eure” Welt näherbringt und mich sicherlich dazu motiviert, mir eventuell das ein oder andere Werk (egal ob Anime oder Manga) zuzulegen.

[QUOTE=FunnyML;406651]Wird die Sendung eigentlich von Schwarzkopf oder L’Oreal gesponsert, kam mir jedenfalls so vor. Oder ums mal nicht ganz so repektlos zu formulieren, Volker, ist der Anteil an comiclesenden Frauen mit gefärbten Haaren wirklich so groß?[/QUOTE]

Also ich finde Volker müsste sich die Haare auch noch entsprechend färben. Vielleicht grün oder so. :mrgreen:

Bei mangalesenden Frauen offenbar schon. Und seit der letzten Aufzeichnung hat sich auch bereits wieder eine Haarfarbe geändert. :stuck_out_tongue:

Eher nicht. Dass ich meine stolze Haarpracht seit kurzem offen trage muss erstmal genügen.

Wird die Sendung eigentlich von Schwarzkopf oder L’Oreal gesponsert, kam mir jedenfalls so vor.

lol, als würden die solche Farben anbieten, z.B. dieses blau. Das is eher Haarkreide, vermute ich mal.

Wichtigere Frage:

Wieso kann ich auf Mexx keine Dojin lesen, weil die meinen, ich bin nicht volljährig? Hab mein Geburtsdatum drin und bin schon lang über 18 D:

Ich fand die Kritik an Comics, die vorgelesen wurde, einfach ziemlich lächerlich und begrenzt. (Keine Kritik am Format, versteht sich.) Man sollte vielleicht anmerken, dass Comic nicht immer Superhelden-Comic ist.

Storytelling ist getrennt von seinem Medium.

Ob Manga, Anime, Comic, Cartoon, Videospiel, Film, Musik, Buch, Podcast oder ein beliebiges anderes Medium ist dabei absolut unerheblich. Man kann jeden Manga auch als Comic zeichnen und die Story würde keinerlei Einbußen nehmen.

Und mir ist durchaus bewusst, dass ein großer Teil der Comicwelt aus Superhelden-Comics und traditioneller „Heldengeschichten“ besteht. Bei Manga und Animes ist das jedoch nicht sonderlich anders. Dort gibt es auch viele Heldengeschichten.

Daher habe ich für Massengeschmack sogar noch die Idee, dass man einfach mal ein Storytelling Format auf die Beine stellt, in dem gutes Storytelling präsentiert und erklärt wird. Quasi die Creme de la Creme aller Medien.

Zur Folge selbst (Bin noch nicht ganz durch, werde die Meinung also bei Bedarf erweitern):
Moderation wirkt souveräner und flüssiger als beim ersten mal. Natürlich ist es noch ausbaufähig, aber man sieht eine große Verbesserung. Ich finde die Kritiken teilweise aber manchmal etwas oberflächlich. Wobei das natürlich das bekannte alte Problem ist, dass man nicht den gesamten Inhalt spoilern kann um seine Kritik zu äußern. Also sehe ich das weniger als Problem.

Eine Verbesserungsmöglichkeit wäre, dass ihr es wie bei Kino+ bei den RocketBeans macht. Ihr stellt eine „Hausaufgabe“ für die nächste oder übernächste Folge (Animes und Mangas sind teilweise ja doch recht umfangreich) und besprecht diesen Titel dann ausführlich oder alternativ einfach eine Spoilerecke, bei der ihr einen Manga/Anime ungeachtet von Spoilern besprecht, damit die Kritik dadurch nicht eingezwängt wird. Darüber könntet ihr ja mal nachdenken, sobald ihr die erste Flut an Content abgewälzt habt und nach neuen Ideen Ausschau haltet. :slight_smile:

Ich finde die Mischung aus Inhalten immer super. Wirkt schön abwechslungsreich.

Weiter so und toi toi toi!

Ich finde die Idee einen animierten Moderator einzubauen nicht schlecht und sie sollte nicht gleich abgetan werden.
Ich würde mir vorstellen,dass man sich an Netzprediger orientiert in dem man eben einzelne Beiträge hat, wie jetzt eigentlich auch aber diese eben zwischendurch von einem Mangamoderator angesagt werden. Das wäre tatsächlich etwas originelles was sonst kein Format oder sonst wer hat der sich mit Anime und Manga beschäftigt. Man die Idee ist so super. :mrgreen:

@phimo

äh? Ein Storytellingformat? Ich glaube kaum,dass das auch nur irgendwen interessieren wird.Einfach deshalb,weil ein Gamer der gutes Storytelling will, eben auch ein Game damit empfohlen haben möchte. Und ein Mangaleser eben einen Manga.

@egon shelby
Wäre halt ein multimediales Format mit Fokus auf außergewöhnliches Storytelling. :slight_smile:
Es gibt auch Menschen, die jedes Medium nutzen um sich unterhalten zu lassen und tolle Storys zu erleben.

Dabei limitiere ich mich halt auf gutes Storytelling. Wenn eine Serie, ein Film oder ein sonstiges Medium mir keine spannende und fesselnde Geschichte erzählt, dann interessiert es mich meistens nicht.

Comedyfilme oder Horrorfilme z.B. haben meistens ein grausames Storytelling. Ich wünschte mir mal einen richtig guten Horrorfilm mit ordentlicher Story. Sowas gibt es leider viel zu selten. In einer Gruppe kann man sich solch Filme aber durchaus ansehen.

Aber gut, vielleicht ist mein Geschmack einfach zu speziell, wobei ich durchaus das Gefühl habe, dass es ziemlich viele Menschen mit ähnlicher Gesinnung gibt. Aber das ist natürlich alles subjektiv.

Kawaii-Untenein klingt zwar ganz nett, aber es sprechen zwei Dinge dagegen:
[ul]
[li]1. Warum die Mädels ersetzen? Die machen ihren Job immer besser.
[/li][li]2. Wer soll das bezahlen? So einen Moderator durch die Sendung zu schleifen, ist sicher kein unerheblicher Aufwand. Holgi will mit dem Format Geld verdienen und es nicht ausgeben. :smiley:
[/li][/ul]

Ich glaube gut gepflegte Haare fallen einfach eher auf, wenn sie lang sind. Ich schlage vor, dass Volker nächstes Mal ein Toupet trägt.

Zur Folge kann ich eigentlich nur folgendes sagen:

Die Folge hat mir viel besser gefallen als die letzte. Die Stunde ging wirklich schnell rum und ich hab’ eigentlich gar nichts zu meckern.
„Der Ton war schlecht beim Gratiscomictag“ - really? Kommt schon, Leute - habt ihr gesehen wie voll der Laden war? :smiley: Ich bin mir sicher: Noch ein extra Tonmann mit Mikrofonarm und der Sauerstoffpegel wäre unter die gefährliche Mindestgrenze gefallen. :mrgreen:

Dass die Comic-Ecke weggefallen ist, hat mich nicht gestört - das hat die Sendung ja nicht wirklich verkürzt und sie war ja ohnehin nur eine „Dreingabe“. Auch die Zuschauer-Reaktionen sind generell eine gute Idee - insofern denn auch genug zusammenkommen, auf die man eingehen kann.

Die Vorstellung der zwei Hentais haben mich nicht dazu bewogen, mir welche zu kaufen. Das ist wohl einfach nichts für mich. Ich hab’ die vorher für pubertäres Zeug gehalten und das hat sich dadurch auch nicht geändert. Im Grunde klangen die Geschichten für mich wie die Bastei Lübbe-Hefte am Bahnhof in 2D-Version. Durch ein Loch in der Wand spähen, gnihi :smiley: Lustig war’s aber trotzdem und das Format sollte natürlich drin bleiben. Man bespricht ja auch keine Pokemon und lässt Pikachu aus.

Ich freu mich sehr auf die nächste Folge :wink:

[QUOTE=Fernsehkritiker;406609]Hier kann darüber diskutiert werden!

//youtu.be/2Zmhgf6A6Bk
[/QUOTE]

Waren da zu viele Penise zu sehen, oder wieso gesperrt?

Sehr schöne Folge! :slight_smile:

Man merkt auf jeden Fall eine Verbesserung (besonders der Moderation/Präsentation) zu Folge 1, obwohl da noch Luft nach oben ist.
Besonders hat mir dieses Mal die Diskussionsrunde gefallen, die nun hoffentlich regelmäßig stattfindet (Death Note wäre für die Zukunft sicherlich ein spannendes Thema).
Auch die Hentai-Ecke und die Lieblings- und Klassiker-Rubriken waren sehr gelungen.
Der Talkgast war wieder sehr interessant und ich hoffe, dass ihr die Sendung auch in Zukunft dazu nutzt, junge Talente zu promoten.
Den Bericht vom GGT fand ich allerdings recht kurz. Da hätte man mehr rausholen können (z.B. Interviews mit Besuchern).
Schade war es auch, dass die (westliche) Comic-Kritik weggefallen ist.

Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Glück für die Zukunft und macht weiter so! :smiley:

[QUOTE=schmatzler;406677]Kawaii-Untenein klingt zwar ganz nett, aber es sprechen zwei Dinge dagegen:
[ul]
[li]1. Warum die Mädels ersetzen? Die machen ihren Job immer besser.
[/li][li]2. Wer soll das bezahlen? So einen Moderator durch die Sendung zu schleifen, ist sicher kein unerheblicher Aufwand. Holgi will mit dem Format Geld verdienen und es nicht ausgeben. :smiley:
[/li][/ul][/quote]

Dazu kommt dann noch, das der einzige (DarkVict0ry) der das umsetzen könnte, derzeit schichtweg wegen #tubeclash & Co keine Zeit hat.

Ansonsten eine super zweite Folge, weiter so…

In der Tat war wohl ein Geschlechtsakt zu viel zu sehen - der Trailer wurde entschärft noch einmal hochgeladen:

//youtu.be/jeE59watkq4

Auf Massengeschmack-TV gibt’s natürlich nach wie vor die alte Version - DAS ist der Unterschied zu YouTube & Facebook :wink:

Weil ich beim letzten Mal ziemlich kritisch mit dem Format ins Gericht ging, fühle ich mich verpflichtet, auch hier noch mal ein kleines Feedback zu geben:

Deutlich besser, aber noch nicht optimal.
Die Moderation ist viel lockerer und ich glaube, die Moderatorinnen haben sich besser vorbereitet, was die Formulierungen angeht. Lob an dieser Stelle.

Die Diskussionsrunde finde ich prinzipiell eine gute Idee. Leider fand ich sie inhaltlich noch etwas dünn.

Die Zeichnerin hat ein paar interessante Sachen erzählt, allerdings hätte ich mir gewünscht mehr Beispiele ihrer Arbeiten deutlicher und länger gezeigt zu bekommen. Vielleicht auch mit Infos zu den Entstehungsgeschichten der Bilder oder so…

Die Hentai-Ecke: Erstaunlich informativ und seriös… Lob an der Stelle.

Den Beitrag zum Gratis-Comic-Tag hätte man sich dagegen sparen können. Kam mir wie ein Füller vor…

Dafür fehlte mir die Comic-Ecke ein bisschen… (Weil ich persönlich lieber Comics als Manga lese…)

Die Lieblings-Manga-Rubrik ist in so einem Format vermutlich obligatorisch… Ich werde mich damit abfinden müssen…

Ansonsten: Eine schöne, abwechslungsreiche Sendung.