Massengeschmack-TV Shop

Folge 199: Kuhhandel


#1

Hier kann darüber diskutiert werden!


#2

Frühstücksfolge. Sehr lobenswert.

Inhaltliches Feedback folgt später…


#3

Falls es Zuschauer aus Australien gibt, ist es dort die Abendessen-Folge. :slight_smile:

Kann inhaltlich noch nichts sagen, aber wollte anmerken, dass das hoffentlich nicht zu oft passieren wird, da es auch viele neue Spiele gäbe, die man erforschen könnte. Auch andere Kartenspiele kann man relativ spannend gestalten, etwa das Scotland-Yard-Kartenspiel (das ich hier aber nicht empfehlen will, da es nicht ans Brettspiel heranreicht und durch die Riesen-Brettspielfolge relativ redundant wäre). Siedler von Catan hattet ihr ja schon, das Catan-Kartenspiel ist leider nur für zwei Spieler geeignet, soweit ich das noch von früher weiß. Aber vielleicht könnte da mal wieder etwas gefunden werden. Kuhhandel ist ja schon ein gutes Beispiel für ein spannendes Kartenspiel, mehr davon ist willkommen, sofern es nicht zu viel wird. Ich denke, eine gute Balance zwischen Brett-, Karten- und Livespielen sollte gehalten werden. Vielleicht 3 Brettspiele, 1 Kartenspiel, 3 Brettspiele, 1 Livespiel, dann zyklisch.

“Livespiel” ist hier nicht als Liveübertragung gemeint, sondern als ein Spiel, ohne Tisch usw, wie es Minigolf und Darts waren. Wie wäre es mit Poolbillard (ich mag 9-Ball mehr, aber die meisten Leute werden das nicht kennen).

Da müsstet ihr mal sehen, was andere Zuschauer sagen.

EDIT: Mario hätte den Gast den letzten Schafbock (Ziegenbock) kaufen lassen sollen und dann einen Kuhhandel machen, da Mario dann ja gute Chancen gehabt hätte, diesen zu gewinnen. Oder täusche ich mich?


#4

Nettes Spiel mit einfachen Regeln für zwischendurch. Dank Bernhard (immer ein sympathischer Gast) lief diesmal regeltechnisch alles sauber ab. Wer Spiele mit Auktionsmechanismus mag, dem empfehle ich, sich folgende Spiele mal anzuschauen: Modern Art, Traumfabrik, For Sale und Funkenschlag.


#5

Ist das jetzt die erste Sendung, die so von einem Lebemann geünscht wurde, oder habe ich da etwas falsch verstanden? Falls ja, so handelt es sich hier noch um ein verlgiechsweise harmloses Beispiel, an dem ich nicht viel aussetzen kann. Ausserdem habt ihr transparent gemacht, dass es in diesem Fall so war, auch daran habe ich nichts auszusetzen. Interessant wird es dann zu sehen, wie ihr mit heikleren Themen umgehen werdet.


#6

Das ist die erste Sendung, ja. “Heiklere Themen” liegen uns bislang nicht vor - alle geäußerten Wünsche sind realistisch umsetzbar.


#7

Ist das etwa der Synchronsprecher von Thomas Gottschalk?


#8

Also wenn jetzt jemand ankommt und er möchte, dass ihr beim Sontaggstalk über die heissesten Moderatorinnen spricht, dann wird das passieren? :stuck_out_tongue:


#9

Mir hat die Folge sehr gut gefallen, entspannt und witzig war sie. Julians Moment,in dem Holger ihn zum Kuhhandel auffordert und seine Reaktion darauf waren toll :grin:


#10

Kann man ja dann notfalls in die Schatzkiste abschieben.


#11

Oder das Versprechen war anders gemeint. Es gibt ja nur diese beiden Möglichkeiten.


#12

Ich finde es eher positiv, sofern man eine gute Mischung beibehält. Gut vorstellen könnte ich mir z. B. eine weitere Folge Pandemie, Stille Post extrem, das Duell um die Geld oder La Cosa Nostra. Tabu XXL, Codenames, Activity oder Cranium hätten erneut sicher auch einen ebenso hohen Unterhaltungswert, wie in der ersten Folge.

Dass man dadurch kein neues Spiel vorgestellt bekommt, stimmt natürlich. Das wäre alle paar Wochen oder Monate aber zu verschmerzen, wenn alles andere passt. Ich lasse mich auch gerne inspirieren, so dass mittlerweile fast alle meine Spielekäufe Ergebnisse der Pasch-TV-Folgen sind (so viele besitze ich allerdings nicht). Daher bin ich anderen, z. B. @James_Pond, auch dankbar, dass sie hier immer Alternativen vorschlagen und einen guten Überblick liefern.

Vielleicht stellt es ja eine Art Kompromiss dar, Spiele erneut zu spielen, wenn die Regeln beim ersten Mal komplett falsch umgesetzt wurden (Galaxy Trucker z. B.) oder nur eine Basisvariante gespielt wurde: Hier denke ich vor allem an Flash Point. Die Variante “für Anfänger”, die in der Folge gespielt wurde, finde ich z. B. nicht so interessant, die Variante “für Fortgeschrittene” hingegen sehr.

Insofern Danke an @Mcbern für den Umsetzungs-Wunsch und das Mitbringen des Spiels :slight_smile: . Nach der ersten Kuhhandel-Folge habe ich mir die Basisvariante schon besorgt (schenken lassen :wink: ), bin aber noch nicht so oft dazu gekommen, sie zu spielen. Als kleiner Zocker trifft das aber genau meinen Geschmack :smiley: .

Meine Highlights: Einer der erbärmlichsten Bluff-Versuche aller Zeiten und Julians Geldwechselproblem.

Das habe ich auch und finde es sogar besser, als das normale. Wir haben damals aber immer die Siegbedingungen geändert, damit es etwas länger dauert und in Kombination mit den Erweiterungen tatsächlich abendfüllend ist :wink: . Man kann es nur zu zweit spielen, ja. Ich sehe hier aber kein Problem: Man kann in Teams spielen oder die Folge einfach mit zwei oder drei Protagonisten (darunter ein Regelerklärer, Schlichter, Schiedsrichter :wink: ) aufzeichnen.