Folge 195: Politisch korrekter "Tatort" - Ron Bielecki - Verfolgungswahn in Berlin

Den Ron Bielecki kann man halt nicht so bierernst nehmen (höhö) Aber eine Legende im Tornados zünden ist er allemal. Da vor Hut ab

1 „Gefällt mir“

Also dieser Sex-Guru ist ja mit seiner Attitüde kaum zu ertragen. Hoffentlich wird sich sehr bald vor Gericht verantworten müssen.

4 „Gefällt mir“

Du hast vergessen, dass die Linken im Tatort auch einige Straftaten begannen haben, z.B. den Einbruch oder das Zusammenschlagen der verdeckten Polizeiermittlerin.

Ansonsten: Zustimmung. Und seltsamer Nebeneffekt: Ich bin indigener Deutscher, also selber bipoc. Oder komme ich als Homo Sapiens aus Afrika und bin damit zugewandert und indigen ist der Neandertaler ?

Fernsehgarten: Der Shitstorm war doch absehbar. Sind die so blöd oder sind die Fans solcher Aktionen in der Überzahl?

Geringverdiener: 300.000 € /Monat? Alter schwede. Und er respektiert jeden, der hart arbeitet und seine Familie versorgt. Also mich z.B. nicht, denn ich arbeite nicht hart.

Lupenreine Demokraten: Stoff für die Honigwabe?

1 „Gefällt mir“

BIPoC, also Black, Indigenous, People of Color … Headpositionen usw. :thinking:
Ich verstehe kein Wort mehr davon.

Sorry vielmals, da komme ich einfach nicht mehr mit. Alle verrückt geworden … oder ich bin einfach zu dumm dafür (was wohl eher der Fall sein wird).

Man gut, dass es heute Abend wieder XY gibt. Da verstehe ich (fast) alles noch. :wink:

Bis nachher, Freunde der guten Tanzmusik … :kissing_smiling_eyes:

LG Wuddi

2 „Gefällt mir“

So direkt nicht. Auf der Hauptseite ist ja eine Suchfunktion, die kann man probieren, ist aber nicht immer besonders gut. Als Alternative, wenn man da nicht zum Ergebnis kommt, das Stichwort noch mal hier im Forum in die Suche eingeben. Die meisten Themen werden ja hier nochmal aufgegriffen und die Forumssuche funktioniert deutlich besser.

1 „Gefällt mir“

@Fernsehkritiker Warum hast du im Beitrag über Matthias Falkus nicht die Gesichter von den Leuten verpixelt, die dieser gefilmt hat? So verbreitest du diese ja gegen ihren mutmaßlichen Willen wieder weiter.
Solltest du meiner Meinung nach nochmal überarbeiten!

4 „Gefällt mir“

Abwechslungsreiche Folge! :slight_smile:
Der Bielecki nahm mir etwas viel Raum ein, aber das mit den Anwälten ist köstlich! Und bei dem Typ mit Verfolgungswahn würde ich mich vielleicht sogar mal filmen lassen, wenn er kult ist :smiley:
Da er in unmittelbarer Nähe zum Tempelhofer Feld und auch in der Nähe vom Treptower Park unterwegs ist, besteht zudem eine hohe Gefahr, dass ihn bald noch mehr „Beamte“ verfolgen…
Das mit den Schülern die verfassungsfeindliche Gesten machen finde ich an sich auch gut, dass man durchgreift, allerdings sollte man ihre geistige Reife und Entwicklung entsprechend ihrem Alter (15?) berücksichtigen.
Eine lustige Randnotiz die mir fehlte war: https://www.change.org/p/change-the-name-of-the-bird-turkey-to-t%C3%BCrkiye

2 „Gefällt mir“

Das war ja mal wieder eine Mediatheke der dubiosen Gestalten. Von A wie Andrea Kiewel bis Z wie Zechkumpan Ron Bielecki. Der sieht übrigens ein bischen aus wie George aus dem Dschungel.

1

3 „Gefällt mir“

Eine wilde Folge mit sehr spannenden Themen und wallenden Gemütern.

Mein eigenes Gemüt wallt wie üblich beim Thema Diversität um jeden Preis. Jetzt also auch der Tatort, der ja schon das eine oder andere Mal über die Stränge geschlagen hat. Es könnte mir ja egal sein, denn den letzten Tatort habe ich im Alter von 13 Jahren gesehen und das ist nunmehr 30 Jahre her.
Aber es ist ein weiterer Baustein zu einer überkorrekten Gesellschaft, wie sie eine radikale Minderheit mit aller Gewalt fordert, in der sich jeder nur noch damit beschäftigen soll, seinen Alltagsrassismus zu reflektieren, stapelweise neue zungenbrechende Abkürzungen zu lernen und schmissige Anglizismen oder sperrige geschlechtsneutrale Anredeformen anzuwenden.

Von Christian Bischoff habe ich gelernt, selbst das Problem zu sein, wenn mich etwas stört und das halte ich für gar nicht mal so falsch und daher werde ich dieses Thema so umsetzen, dass es mich nicht mehr stört: mit sarkastischem Humor. Das ist meine Identität und diese möchte ich ebenso respektiert wissen.
Ich kann das alles nicht ernst nehmen, auch wenn es sich noch so sehr durchzusetzen droht. Ich könnte es mir nicht verkneifen, ein Publikum mit „Sehr geehrte Daminnen und Herrinnen und -außen“ anzureden und würde vielleicht bei der Herrin noch den SM-Bezug herstellen. Vielleicht sollte ich Comedian werden - im Untergrund natürlich, denn überall anders läuft ja die Cancelshow.

Ein Wunsch meinerseits wäre mal eine Analyse des neuen geschönbergerten „Verstehen Sie Spaß?“, denn was ich bisher auf YouTube gesehen habe, zieht mir Schuhe und Socken aus und passt wunderbar in diese gleichermaßen harm- wie humorlose Welt, die von offizieller Seite vorgelebt wird. Diversität steht hier ebenfalls auffällig um Vordergrund, auch wenn die „Darsteller“ nicht den Ansatz des Esprit versprühen, den das alte Team hatte und das gepaart mit lustigen Verkleidungs-Späßen oder unglaubwürdigen Szenarien.

Dazu passt dann auch indirekt das ständige Entschuldigen von irgendwelchen Leuten, die in einem Moment der Ehrlichkeit ihr wahres Ich offenbart haben. Ja, ich finde gerade solche Influencer - die ich meist über Kanäle, wie die Mediatheke erstmalig kennenlerne - abstoßend und deren Content mehr oder weniger dem Sondermüll zugehörig, aber es wäre wenigstens glaubhaft, wenn diese Leute zu ihrem Wort stehen würden. Und das Publikum ist da nicht weniger schuld, denn sie wissen sehr gut, wem sie da zuschauen und wen sie mit ihrem Geld unterstützen. Sich heuchlerisch beleidigt zu fühlen, wenn mal ein Ausbruch kommt ist…heuchlerisch.
Ach was gefällt mir der X-Stream, denn da habe ich das Gefühl, dass all das aufgestaute Ungesagte ausgeleert wird, bevor der Damm bricht.

Dann schließe ich diesen Kommentar noch mit einer sicher bekannten Absurdität, die mir schon vor Jahren in der Verfilmung des „Dunklen Turms“ von Stephen King aufgefallen ist: der Mann in Schwarz ist weiß und der Held ist schwarz. Ich spüre eine Erschütterung der Macht.

PS: Und James Bond wird eine Frau, womit ein uralter Witz von Otto Waalkes über „James Blond“ wohl bald keiner mehr ist.

1 „Gefällt mir“

Der Herr mit dem Verfolgungswahn aus Berlin bräuchte eine sinnvolle Beschäftigung. In meiner Nähe wird demnächst die Vorgeschichte der Panem Filme/Bücher gedreht und man sucht verlebte Menschen als Komparsen. Da kommt er auf andere Gedanken :grin: :stuck_out_tongue_winking_eye:

Für mich war wirklich nichts von Relevanz dabei. Uninteressante Youtuber, ein Verrückter in Berlin, Tatort…
Hat sich für mich wie ein sehr oberflächliches Behandeln von Promi-Tratsch angefühlt.

1 „Gefällt mir“

War dieser Ron Bielecki nicht schon mal Thema in der Mediatheke? Ich meine in einem Beitrag von @DeanStag? :thinking:

Servus und willkommen, ja das geht über die Suchfunktion:

Suchen

Auch wenn dieser Stefan Ostwald ein dubioser Typ ist, finde ich, sollte man trotzdem auf
die Stellungnahme von ihm zu den Vorwürfen hinweisen.

@Fernsehkritiker Holger tu dir selber n Gefallen und stell das mit Ron Bielecki besser nicht auf youtube wenn der mitkriegt das du ihn Ron Blödkovski oder Ron Biersoffki genannt hast, hast gleich die nächste Klage am Hals, wegen Beleidigung tut ja nicht Not oder? Solche Lappen wie der rennen da save zum Anwalt und machen dort dann MiMiMi wenn er wirklich 300k verdient im Monat macht der auch alles für Klicks und Fame. Wollt ich nur gesagt haben.

3 „Gefällt mir“

Der Ron ist n ganz lieber, du musst ihn halt nur nüchtern erwischen

Ist der Wi… echt nicht wert.

Hmm, an sich ist der Wolfsgruß hierzulande anders als in Österreich noch nicht verboten u.a. dank der CDU, trotzdem ist es natürlich relativ eindeutig.
Damit ist z.B. auch einer der „Helden“ bei dem Anschlag in Wien aufgefallen, der hatte Fotos damit, als es allerdings noch nicht verboten war.
Und nicht vergessen, dass diese seit Jahren die größte rechtsextreme Gruppe sind, wir haben hier also praktisch mehr türkische Nazis als deutsche Nazis…

Über Ron hab ich schon das Video von Sashka gesehen, hoffentlich merkt der bald mal, was er seinem Körper da eigentlich antut, ab und zu mal ist ja noch ok, aber sich dauernd dermaßen abschießen, da hat man dann schnell Leberprobleme und irgendwann Organversagen.
Monte muss man echt zugute halten, dass er zwar weiterhin was im Glücksspiel verbrät, aber zumindest bei Alkohol und Gras/Kokain den Entzug geschafft hat und seit vielen Jahren clean ist.
Wahrscheinlich auch wegen der Geschichte:

1 „Gefällt mir“

Ich glaube, er meinte „implizieren“. :sunglasses:

Danke, hatte viel zu tuen daher jetzt erst die Antwort.

1 „Gefällt mir“