Massengeschmack-TV Shop

Folge 19: Gäste u.a. Hennes Bender, Jurek Malottke - Themen u.a.: Bowie, Glatzköpfchen

Der ComicTalk Folge 19. Hier kann darüber diskutiert werden!

Der COMICtalk ist wieder da! Hella von Sinnen begrüßt zum zweiten Mal den Comedian Hennes Bender, außerdem den Illustrator Jurek Malottke und die Wissenschaftlerin Veronique Sina. Diskutiert wird über die Comic-Neuerscheinungen „Glatzköpfchen“, „Harley Quinn“ und den Comic „Bowie“, der sich mit dem Leben des legendären Musikers beschäftigt.

2 Like

Ich bin ein großer Fan des COMICTalks und freue mich über die neue Folge.

Aber leider gefällt mir die neue Taktung nicht so ganz (ich weiß es gibt Gründe dafür), aber die Vorstellung der Gäste dauert mittlerweile dadurch ja fast länger als die Besprechung der Comics selbst.

Und wirklich aufschlussreich fand ich die Besprechung der Comics auch nicht, zumal mir Veronique Sinas Gender-Fokussierung ehrlich gesagt auf den Keks geht.

Ich hoffe auch sehr, dass Volker vielleicht bald mal wieder dabei sein wird, seine fachliche Einschätzung fehlt.

1 Like

1 1/2 Stunden viel Talk, wenig Comic. Irgendwie schade, hatte von diesem Format mehr erwartet.

„Harley Quinn: Breaking Glass“ habe ich mir nach der Sendung direkt bestellt. Heute schon angekommen, ich bin gespannt. Also mal wieder vielen Dank an meinen heißgeliebten Comic-Talk für einen guten Tipp!

Hätte man mir vor zehn Jahren gesagt, dass ich mal Hennes Bender mag…! Früher fand ich den doof, heute seh ich ihn ganz anders.

Und ich hoffe Volker hat nur urlaubsbedingt ausgesetzt und ist bald wieder mit dabei! Da fehlt doch was, wenn er nicht dabei ist. :wink:

2 Like

Wo Volker während der Sendung war, siehst du bei 1:28:36.

4 Like

Ja, stimmt! Da ist er. Aber dann das war wohl eine Doppelaufzeichnung, da die Gäste aus Folge 18 ebenfalls im Publikum sitzen (u.a. die bezaubernde Frauke Berger).
Dann ist das ja okay!

1 Like

Mir hat die Folge wieder sehr gut gefallen. Ja, der Talk-Anteil war etwas höher, allerdings hat man gemerkt wie wichtig es Hella war, das Corona-Thema aus Künstlersicht zu besprechen, und diese Bühne dafür zu verwenden, und das fand ich auch angemessen. Die Gäste waren gut, eine schöne Folge ComicTalk.

3 Like

Was Glatzköpfchen (Boule à zéro) betrifft, der Comic spielt in Frankreich. Im Original steht auf dem Autobahnschild Toulouse, nicht Berlin. Solche Änderungen finde ich auch immer unnötig.

@eldorado Hast du Breaking Glass schon gelesen?

Schwanke da n bisschen, ob ich mir den holen soll - sieht halt schon so bisschen nach Vorzeigeabhandlung des Zeitgeistes aus

Fand ich eine starke Folge, Hella war auch sichtlich gut drauf (ich sag nur Nudeln :smiley: )

Der Talk ist tatsächlich erstaunlich lang, aber ist überhaupt kein Problem, da es sehr unterhaltsam ist. Wie ein Künstler zB mit Corona klar kommt (besonders vor Autos auftreten muss) ist doch ein spannendes Thema, ich fands toll. Dieser Hennes Bender ist privat auch viel witziger als auf der Bühne, stelle ich erneut fest.

Hoffe nur Volker ist das nächste mal dann tatsächlich dabei, finde ihn kompetenter als diese Frau

2 Like

Ich mach immer dann mit wenn Comics von oder über alte weiße Männer besprochen werden. :wink:

@Zankyou: Was ja bei „Breaking Glass“ nicht der Fall ist, der Band wird sogar ausdrücklich Paninis „Ink“-Label zugeordnet, das sich an „junge Leser ab 12 Jahren“ wendet, weshalb er mir zunächst nicht so interessant schien. Überhaupt gab es anlässlich des Filmstarts eine Flut von"Harley Quinn-Veröffentlichungen und die meisten davon wirken auf mich immer etwas bemüht und krampfhaft auf frech und lustig gemacht, ähnlich wie bei Deadpool. Gelesen habe ich davon nur den „Harleen“-Drteiteiler, aber den auch eher wegen der Zeichnungen und des großen Albenformats:

http://www.comicguide.de/book/132615/Harleen-1

OT

Oh nein, es betrifft gar nicht die Übersetzerin ins Kölsche!
:hella:

1 Like