Massengeschmack-TV Shop

Folge 16: Sommerfrische

Massengeschnack Folge 16. Hier kann darüber diskutiert werden!

Heute sprechen wir über die Wichtigkeit von Klimaanlagen und die wieder eröffneten Freizeitparks. Außerdem gibt es den Erlebnisbericht der Hochzeitsfeier. Ein wilder Themenmix ist garantiert!

@Sprechplanet: Erinnerst du dich, WELCHES Lied von Farin Urlaub dein Freund sich bei der Hochzeit gewünscht hat?
Wenn es Phänomenal Egal war, könnte das etwas falsch rübergekommen sein, würde ich aber verdammt abfeiern :wink:

1 Like

Es war „Atem“.

1 Like

Sehr gute Wahl. Mega Song

1 Like

„Herz? Verloren“ hätte auch gut gepasst. :smiley:

2 Like

Stimmt, aber das wäre hier ein wenig zu wild gewesen.

1 Like

Ich war als Kind und Jugendlicher in sehr vielen Freizeitparks in ganz Deutschland (auch die, die ihr in der Folge genannt habt). Inzwischen lohnen sich die meisten Parks aber nicht mehr für mich, weil es da vielleicht 5 Attraktionen pro Park gibt, die mich interessieren. Dafür, dass es nicht genug Fahrgeschäfte gibt, die mir einen gescheiten Kick geben, ist mir der Eintrittspreis zu hoch. Der einzige Park, den ich noch besuche ist der Europa-Park in Rust. Dort stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis noch, weil man für seine 50 Euro eine zweistellige Anzahl an Achterbahnen bekommt und eine dreistellige Anzahl an Attraktionen insgesamt. Zudem bauen die auch jedes Jahr spannende neue Sachen dazu.

1 Like

Nach den Stories, habt ihr es nun endgültig geschafft, dass ich mir niemals einen Vergnügungspark angucken werde. Könnte aber auch daran liegen, dass ich als Kind ein kleines Trauma in der Berg- und Talbahn erlitten habe. Die war so heftig, dass ich fast rausgeflogen bin, wenn da nicht die Stange gewesen wäre, an der ich mich festhalten konnte. Anschließend war ich den Rest des Tages mit Kotzen beschäftigt, da mein Gleichgewichtssinn hinterher im Arsch war.

1 Like

War nur einmal in einem Freizeitpark und das war der Movie Park kurz nach der Eröffnung, da war noch nicht mal alles fertig. Damals war ich noch Kind, weiß nicht mehr wie alt genau (EDIT: War 7 Jahre und damals hieß der noch Warner Brothers Movie World), aber die Schausteller waren mir damals schon zu blöd. Die dürften ja nicht sprechen und ich wusste nie, was die von mir wollten^^

Am Eingang gab es einen Jongleur, der hat mir einen Ball zu geworfen und ich sollte den zurück werfen, war ich mir zumindest sicher. Nachdem er dreimal meinen zurückgeworfenen Ball nicht gefangen hat hab den einfach den Weg runterrollen lassen und bin weiter. Später, als wir was essen waren, da kam ein Joker und hielt mir seine offene Hand hin. Dachte der will was von meinen Popcorn und geb ihm was, da schmeißt er das einfach runter. Dabei wollte er nur abklatschen :smiley:

An die angesprochene Achterbahn Wilde Maus erinnere ich mich auch noch, die stand in Berlin auf irgendeinem großen Weihnachtsmarkt. Bin da einmal mitgefahren und fand das gemeingefährlich.

Der Movie Park direkt nach Auszug von Warner Bros. war eine Katastrophe. Damals war ich auch dort. Ein Chaospark. Das könnte weitere Podcasts füllen.

Inzwischen ist der Park sehr schön gemacht.

1 Like

Also ich war noch im WB Movie World, damals im Sommer 1996 als die Eröffnet haben. Als Kind ist man eh schnell beeindruckt, aber die Stuntshow bspw. fand ich super. Interessant war auch so eine Vorführung, wie die Live Soundeffekte für Filme erstellt haben mit Publikumsbeteiligung.

Fällt mir grad ein, mit der Schule waren wir auch mal in Barbelsberg. Da blieb aber nix hängen. ~25 Kinder bei gefühlt 38° durch so einen Park zu scheuchen war nicht grad Vorteilhaft^^

Diese „wir schauen mal hinter die Kulissen, aber ohne irgendjemanden wirklich zu stören…“-Parks finde ich auch eher strange. Wie erwähnt war ich mal in den Universal Studios in LA und das war auch nix anderes als ein Freizeitpark - die echten Anteile zum Thema Filmdreh kamen höchstens in der Stuntshow zu „Waterworld“ raus…

Ansonsten waren’s nur Attraktionen, die auf Filmen basierten.

Terminator war allerdings ganz geil :grin:

1 Like