Massengeschmack-TV Shop

Folge 15

Hier kann darüber diskutiert werden!

Die “Ozark”-Kritik ist auf YouTube online:

//youtu.be/7jTvglaPtf8

Orlando Jones nicht Bloom :slight_smile: Hatte mich schon schwer gewundert wo Legolas da in American Gods auftauchen sollte.

Hast recht. Hab ich Bloom gesagt? Der war improvisiert, hihi.

Schöne Folge! Nachdem ich auf Zeit Online einen Verriss von Ozark las (Zitat: [I]"Vielleicht sollte man einfach den Ton abstellen, dann würde man nur erahnen, welche ausgelutschte Story hier über zehn Folgen quälend lang auserzählt "[/I]), hatte ich eigentlich keine Lust auf die Serie, aber jetzt werde ich sie mir auch mal geben.

Frontier sieht tatsächlich ziemlich billig aus. Und Lederjacken (wie der Typ im ersten Ausschnitt eine trägt) gibt es anscheinend erst seit dem Ersten Weltkrieg… (Quelle: Internet)

Ozark habe ich schon gesehen und für gut befunden, aber nicht überragend. Spannend ja, aber irgendwas fehlte dann doch mir irgendwas.
Außerdem hat die Storyline eher an Fargo mich erinnert als Breaking bad (natürlich Drogengschäfte und ein Familienvater, der in kriminelle Handlung sich werwickelt ist schon stark an BB,aber das wars dann auch).

American Gods und Jordskott muss ich mal mein Innerstes fragen, ob ich mir die anschaue. So super neugierig wie ich Ozark als Vorankündigung bei Netflix gesehen hatte, ist das jetzt nicht.

Frontier reichte mir schon am Anfang der Trailer, dass das nichts für mich ist.

Schade, dass ihr die beste, noch aktuell produzierende Serie (neben House of Cards und Fargo) Narcos nicht reingenommen hat. Im September fängt ja die dritte Staffel an. Kommt das was von Euch im September? :mrgreen:

[QUOTE=Abzocke;495673] Außerdem hat die Storyline eher an Fargo mich erinnert als Breaking bad (natürlich Drogengschäfte und ein Familienvater, der in kriminelle Handlung sich werwickelt ist schon stark an BB,aber das wars dann auch).[/QUOTE]

Sehe da auch nicht wirklich eine große Nähe zu Breaking Bad, außer dass Walter White und Marty Byrde beide Dinge tun, die sie eigentlich gar nicht tun wollen. Und am Ende ist Walter sowieso mehr Heisenberg als Walter. Wie auch immer. Ozark ist durchaus mehr als nur [I]nice[/I], aber natürlich längst nicht so stark wie Breaking Bad…oder auch Fargo, aber im Ernst…welche Serie ist das schon? Ich bin sicher, die Macher von Ozark hatten auch gar nicht vor, irgendwen oder irgendwas zu kopieren. Freut mich jedenfalls, dass eine zweite Staffel bestellt wurde. Wir hatten das leider erst einige Stunden nach dem Dreh der Sendung erfahren, sonst hätten wir es natürlich erwähnt.

[QUOTE=Abzocke;495673] Schade, dass ihr die beste, noch aktuell produzierende Serie (neben House of Cards und Fargo) Narcos nicht reingenommen hat. Im September fängt ja die dritte Staffel an. Kommt das was von Euch im September? [/QUOTE]

Tja, Escobar ist tot und nun geht’s gegen das Cali-Kartell. Schau ich mir natürlich an…und wird ganz sicher auch Thema im Killer werden. Die zwei Staffeln mit Pablo jedenfalls waren großartig.

Gehört die Fliege in eine der Serien?

Ja :smiley:

Gabs so eine Szene nicht bei Breaking Bad (die “Fliegenfolge”)?

Die “Fliegenfolge” von “Breaking Bad” war großartig!
“Unsere” Fliege gehört in eine der besprochenen Serien. Wer genau aufpasst, hört, dass wir einmal von Fliegen sprechen.

:slight_smile: Dann weiß ich auch welche das ist.

[B]Ozark[/B] gefällt mir auch, trotz kleiner Makel. Es ist zwar faszinierend anzusehen, wie Marty Byrde sich aus den brenzligen Situationen rauswindet und stets mit einem neuen Plan aufwarten kann, aber gleichzeitig bleibt er mir auch irgendwie fremd. Als Charakter fesselt er mich nicht so sehr als vielmehr durch seine Taten. Ein Walter White ist einfach der charismatischere Typ. Was die Serie letztlich für mich ausmacht, ist ein durchgehend hoher Spannungslevel und das ständige Gefühl der Bedrohung von allen Seiten. Daher freue ich mich auf Staffel 2.

[B]American Gods[/B] ist ein audiovisuelles Kunstwerk. Leider wirkt das alles ernüchternder, wenn man die Serie [B]Hannibal[/B] kennt. In American Gods kopiert sich Bryan Fuller quasi selbst. Viele der Bild- und Sound-Gimmicks hat er so schon in Hannibal gebracht. Beide Serien sind sich in ihrer Bildsprache und ihrem mystischen Symbolismus sehr ähnlich. Nur: Hannibal war zuerst da. Für mich ist Hannibal ein Geniestreich und deshalb hat es American Gods bei mir schwer, zumal American Gods ziemlich zäh dahinfließt. Meine Empfehlung, egal ob man American Gods kennt oder nicht: Hannibal schauen!

Jordskott und Ozark werd ich mir ansehen.

Ozark erinnerte in den Ausschnitten wirklich komplett an Breaking Bad. Ich hoffe, dass die Serie selbst trotzdem eigenständig abläuft ohne dass man laufend an BB denken muss.

Übrigens, mit Dreitagebart sieht Olaf jünger und fescher aus :smiley: