Massengeschmack.TV Shop

Folge 144: Die Sache mit dem Regenbogen - Sex im WDR - Neues aus der Schwurbler-Ecke

Die Mediatheke Folge 144. Hier kann darüber diskutiert werden!

Achtung, liebe Eltern: Diese Ausgabe der Mediatheke wird ein wenig schlüpfriger! Es geht nicht nur um Homosexualität in den Medien, sondern auch um ein Sexmagazin im WDR und einen skurrilen YouTube-Kanal rund um des Menschen liebste Nebenbeschäftigung. Ansonsten schauen wir auch nochmal, was denn namhafte Schwurbler so treiben, wenn die Pandemie sich dem Ende naht.

3 Like

@Fernsehkritiker ich glaube das ist die schlimmste Hemd/Westenkombination in der Geschichte der Mediatheke. Obwohl es optisch zu dem Mann von dem Vorschaubild passt.

3 Like

:thinking:

1 Like

Ich fand die aktuelle Mediatheke flüssiger moderiert als sonst.
Wirkt irgendwie knackiger.

Die Geschichte mit Dekarldent hat teilweise auch in eher linken Kreisen für Missmut gesorgt. Da wurde dann oft der Stil von Dekarldent kritisch beäugt, insbesondere die „Kraftprobe“ mit dem Muten und seine unsympathische Art der Gesprächsführung.

Fiechtner und Schiffmann haben ihre Zeit in der Mediatheke redlich verdient.
Ersterem hat scheinbar doch die Geldgier die Moral diktiert und letzterer ist nur noch ein peinlicher Witz.
Wer diesen Helden der coronakritischen Aufklärung unkritisch verfolgt, hat es nicht anders verdient als ausgenommen zu werden wie eine Weihnachtsgans.

Wie auch immer… schöne Mediatheke!

1 Like

Das Magazin „Paula kommt“ auf den Privaten ist ähnlich verklemmt und spießig.

1 Like

Ganz tolle folge.
Leider war das mit diesem komischen Karl etwas kurz.

Ich ertrage den allgegenwärtigen Wahnsinn bald nicht mehr. Wohin man auch schaut, es wird doch immer bekloppter, verdrehter, verlogener. Bis irgendwann der Wahnsinn das neue „normal“ ist und man mit „gesundem Menschenverstand“ für verrückt erklärt wird.

4 Like

@Fernsehkritiker fragt an einer Stelle, warum es kein schwules Magazin im ÖR Rundfunk gibt. Der WDR hat mit „Wohnung 17“ einen queeren Podcast gegründet, der von Bettina Böttinger moderiert wird. Es ist ein Interviewformat - lt. Werbetrailer ist der Anspruch, einen „Querschnitt durch die queere Community zu ziehen“.

Sehr lustig fand ich Holgers Off-Moderation zu „ohjaaa“, dem verklemmten Sexmagazin des WDR nach dem Motto „Wann wird hier endlich mal ordentlich gefickt?“ :grin: :rofl:

Wenn ihr das Programm mal erweitert, dann lasst Holger ein Sexmagazin bei MG machen - Massengeschnackseln oder so - das wird großes Kino :laughing:

6 Like
  1. Zu Suzie Grime: Ihre Äußerung ist nicht widersprüchlich: Um den Rechten zur Macht zu verhelfen must du nicht Rechts sein. Und sie sagt auch nicht, dass die Rechten wegen dir alleine an die Macht kommen. Du bist eben nur einer der vielen Steigbügelhalter der Rechten. P.S: Das ist jetzt nicht meine Meinung, aber einen logischen Widerspruch kann ich bei der Äußerung von Suzie nicht erkennen.
  2. Nicht nur du, sondern auch Björn Banane redet von Heuchelei, freilich in einem anderen Kontext (schwul und pädophil).
  3. Die lokal begrenzte Kampagne von BMW und einigen anderen Unternehmen ist besonders deutlich für die Heuchelei. Es ist Marketing und Werbung.
  4. Für 2022 freue ich mich schon auf die LGBTQ+ -Kampagne in Katar. Ironie-off.
  5. Ich musste für den Beitrag ein Abo auf Dekarldent auf Twitch abschließen (für mich noch kostenlos). Ich distanziere mich von meinem Abo.
  6. Die AfD mit der NSDAP gleichzustellen (Suzie Grime) passt nicht. Die AfD ist weder antisemitisch (bis auf einzelne Mitglieder) noch plant sie einen Angriffskrieg. Und Schwule kommen auch nicht in die Gaskammer.
  7. Schiffmann ist der öffentlich-rechtliche unter den Schwurblern. Für mich der Spruch der Woche.
1 Like

Ein Impfstoff gegen den Impfstoff. Und das bis zum Winter. :joy::ok_hand: Also wer dem jetzt noch einen Cent spendet, dem müsste man das Wahlrecht entziehen, ganz ehrlich

2 Like

Für Linksradikale sind alle anderen automatisch „rechts“. Frau Grime scheint die „bürgerliche Mitte“ völlig fremd zu sein. Zudem scheint sie nicht verstanden zu haben wie gesellschaftlicher Diskurs funktioniert. Wer gegen jeden verbal-medial schießt der nicht für einen ist, macht sich dadurch eher Feinde als Freunde und bestätigt so natürlich wieder das eigene Weltbild.

6 Like

Sexxx im WDR? Geil

Es ist trotzdem absurd, weil die Verhältnismässigkeit absolut nicht gegeben ist. Zumal es argumentativ sehr schwach ist den anderen mit solch einem Argument zu erpressen. Das Motto dahinter ist ja: „Wenn du dein falsches Verhalten nicht änderst, dann bist du verantwortlich für schlimme Dinge die passieren werden.“ Das Problem dabei ist, dass hier ein Schritt in der Diskussion einfach übergangen wurde. Das Urteil, dass das Verhalten falsch ist wurde ja scheinbar schon gefällt.

5 Like

Beim Video zum „Sexualtherapeut“ hab ich anfangs, beim Angebot für Karl Lauterbach gegrübelt, woran es mich erinnert und es waren die individuellen Geburtstagsvideos durch Prominente , die man als Geschenk kaufen kann.

Beispielvideo mit Frank Zander

Für mich das schlimmste an dieser Folge: Holger hat „ficken“ gesagt!Das du so tief sinkst hätte ich nicht erwartet… Jetzt muss ich mein Abo kündigen!

:stuck_out_tongue: ::smiley:

1 Like

bzgl. des Schwurbelarztes: Ist „Quelle: telegram“ ausreichend? Nur zur Sicherheit :wink:

Hui, das war ein sehr gehaltvolle Ausgabe
Dieser schreckliche Dekarldent und die ganzen woken Spinner, die Holger und Massengeschmack für rechts halten, machen mich richtig wütend :weary:

4 Like

Und „Fot**“ auch noch! Fand ich irgendwie bisschen geil, gebe ich zu :laughing: :v:

Schöner Titel für ein Format - notier ich mir :face_with_hand_over_mouth:

4 Like

Wenn überhaupt wer kommt, dann ist es Erna und wenn Erna sagt, sie kommt, kommt sie promt. Das wussten schon Lippert und Balder.

3 Like

Ja, besonders die Annahme, dass die Moderatorin ja besonders auf den Schwarzen Mann Bock haben müsste.

Wenn du Holger bei den ÖRs mal richtig abschlonzen willst, guck dir noch mal das leider eingestellte „Make Love“ von Ann-Marlene Henning an. Da werden auch Titten und Fotzen gezeigt. EDIT: Auch Schwänze, wenn dich das leichter zum Abrotzen bringt.