Massengeschmack.TV Shop

Folge 144: Die "BamS" wird 65 - Blick in die Impfzeitschrift "Pieks"

Pressesch(l)au Folge 144. Hier kann darüber diskutiert werden!

Lars gratuliert zunächst der „Bild am Sonntag“ zum 65. Geburtstag, um dann mal wieder auf das Dauerthema Corona zu kommen. Denn es gibt jetzt sogar eine Zeitschrift zur Impfung: Ist die „Pieks“ informativ oder bedient sie eher die Ängste von Impfgegnern? Dazu mal wieder einige Kolumnen-Ergüsse aus der „Bild“-Zeitung zu Lockdown und Inzidenzen.

1 Like

Sehr schön, wie der gute Lars,der natürlich zu den Guten gehört, hier das Kulturmarxistensternchen mitspricht und so keinerlei Zweifel an seiner Gesinnung aufkommen lässt. Jetzt muss man natürlich nicht immer versuchen neutral zu bleiben und eigene Meinung einbringen ist richtig und wichtig, aber wenn man seine Regierungspropaganda so unverhohlen in den Äther sendet, dann wird mir schon ein bisschen anders.

Noch etwas zur Impfung, weil der gute Lars die ja angesprochen hat.
Ich bin gegen jede nur erdenkliche Krankheit geimpft, die man sich in Europa einfangen kann. Diese Coronaimpfung werde ich aber meiden, wie der Teufel das Weihwasser. Es gibt keinerlei Langzeitstudien und in meiner Altersgruppe sind Deutschlandweit (stand heute) nur 188 Menschen an oder mit Corona verstorben. Weiterhin ist noch unklar, ob diese Impfung überhaupt davor schützt andere anzustecken. Also warum zu Teufel, sollte ich mir eine Impfung verabreichen lassen, die bisher nur über eine Notfallzulassung verfügt. Es wurde ja auch keiner in in ein Flugzeug steigen, dass, auf Grund mangelnder Langzeittests, nur über eine Notfallzulassung verfügt. Wenn wir in 10 Jahren noch immer ein Coronaproblem haben sollten und sich rausstellen sollte, dass sie Impfung sicher ist, dann steh ich gerne in der Schlange und lass mir die Nadel in den Arm jagen, aber bis dahin sollte man eine gesunde Skepsis an den Tag legen.

1 Like

Och, dann liegst du bestimmt immer bewusstlos am Boden, wenn Regierungssprecher Seibert twittert oder Jens Spahn von Erfolgen reden.

Okay.

Das ist doch die falsche Denkweise. Ich gehe oft mit meinem Wanderklub um die Häuser, das war schon im vergangenen Jahr wieder erlaubt. Mit Listen. Ja, das mag alles funktionieren, aber wenn ich Corona gehabt hätte und einen dieser Menschen ansteckte, wäre mir ganz anders gewesen. Deshalb sollte man sich impfen lassen, um Ältere zu schützen.
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Mai_2021/2021-05-11-de.pdf?__blob=publicationFile Seite: 12. Okay. Muss jeder selbst wissen.

Doch klar. Theoretisch möglich, praktisch unmöglich: Corona-Impfungen - Können Geimpfte andere Menschen weiter anstecken?

Das ist falsch. Die USA und Großbritannien hatten eine Notfallzulassung. Die EU verfügt über eine normale Zulassung: Entscheidung der EMA: Grünes Licht für Biontech-Impfstoff | tagesschau.de

Doch! Sogar passiert - mit der Boeing 737 Max, mit selbst fahrenden Teslas, Medikamententests, die Liste ist lang!

Impfungen sind sehr sicher und benötigen keine Langzeittests. Eigentlich ist eine Impfung mit so das simpelste, was es in der Medizin gibt. Kopfschmerztabletten sind komplizierter zu entwickeln, genauso wie ADHS-Medikamente etc.

4 Like

Ehrlich gesagt fand ich den Teil über die BamS sehr anstrengend. Ja, Lars mag die Bild, den Springer-Verlag und was auch immer sonst noch nicht. Ok, haben wir alle seit langer Zeit verstanden. Aber der Neuigkeitsgehalt war doch arg dünn und ein „Ich mache mal was gegen die Bild, um was gegen die Bild zu machen“, ist mir persönlich zu wenig. Antipathie hin oder her - sowas trägt keinen Beitrag bzw. entwertet die Aussage enorm. Wenn man schon was zu 65 Jahren BamS machen möchte, könnte man ja einen Beitrag dazu machen, wie unterschiedliche Chefradakteure die BamS geprägt haben, wie sie sich im Laufe der Jahre verändert und ggf. neu positioniert hat etc. Und nein: ein reflexartiges „Ach Quastch - Bild ist Bild und Bild ist immer scheiße“ reicht mir da nicht.

Daneben kann ich mir wirklich nicht vorstellen, dass es keine anderen Themen im (Print-)Medienmarkt gibt, die man alternativ hätte vorstellen können.

teslathecat könnte ich mir auch gut mit dem Ausspruch: " Man muss sich informieren!" vorstellen. Doch leider reicht einmal informieren gerade im Bezug auf COVID-19 leider nicht. Deine Reaktion ist eine Reaktion die ich gerne unterstütze @tobsom .

18:35 Nach meinem Kenntnisstand wird Johnson & Johnson (Jansen in der Zulassung genannt) nur einmal geimpft, weil die 2. Impfung bei diesem Präparat, die Schutzwirkung nicht verbessert.

Da steht in der pieks aber was anderes ^^

Tja, vielleicht mal besser recherchieren…

1 Like

okay :smiley:

Lars Golenia soll doch bitte in ein Land auswandern, dass ihm gefällt. „Die anderen Länder haben einen Vorteil gegenüber uns. Sie sind keine Deutschen. Das wir es mit dem Verantwortungsbewusstsein nicht so haben zeigt sich daran, dass (kompletter Schwachsinn)“.

Meine Güte, ich habe heute morgen zuerst Gerd Pohl gehört und festgestellt, dass ich Bücher, die ich nicht lesen würde auch nicht hören sollte. Aber dann kam noch Lars. Den kannste einfach nicht ernstnehmen mit seinen niveauschwachen Beiträgen. Vielleicht kann mich ja noch der Massengeschnack entschädigen. Das Wochenende dürfte dann besser werden mit Pantoffel und Mediatheke.

Noch ein paar Punkte: Herr Scherzer (BAMS) „Die Regierung darf weder Verleger noch Unternehmer sein“. Was fürn Quatsch. Der Staat ist längst Unternehmer. Er veröffentlicht Bücher über Statistiken, liefert Landkarten und verkauft Waren für Behörden und Software für Behörden und Bürger. Er handelt vor allem dort wo von Privaten mangels Rendite nicht viel zu erwarten ist.

Und im Gesundheitswesen sollte der Staat durchaus tätig werden. Er hat Sachverstand durch diverse Behörden, Institute und Universitäten (RKI etc.) und warum sollte er es Privaten überlassen die eigenen Erkenntnisse zu verkaufen? Das macht er im Forschungsbereich schon zur Genüge und überlässt die Forschungsergebnisse an Universitäten privaten Firmen.

Da muss ich zustimmen.
Mir fällt immer mehr übel auf, dass Lars Golenia Sachen sagt wie „Deutschland ist doof, die Deutschen sind moralisch schlecht“ und dann nach Verboten bzw. Vorschriften ruft, die ja offenbar von einer Denkelite kommen sollen. Im vorliegenden Beitrag findet Genosse Golenia dann auch, dass man die Wiedervereinigung „besser gemacht“ haben könnte.
Ich werde mir in Zukunft den Agitprop aus dem Haus Golenia schenken.

1 Like

Coole neue Community am Start :slight_smile:

9 Like

Ich werde bereuen, das gefragt zu haben, aber… bist du nicht der Meinung, dass bei der Wiedervereinigung ein/zwei Sachen nicht so optimal gelaufen sind?

7 Like

Ja, das stimmt. Natürlich sind viele Dinge falsch gelaufen.
Aber auch viele Dinge gut und richtig. Ich bin selbst von der Wiedervereinigung „betroffen“. Ich hätte an Lars Stelle gesagt: „Wiedervereinigung hat kein Handbuch. Wir haben es bisher ganz gut gemacht. Kommt alle zusammen und helft mit!!“
Aber ich bin auch ein unverbesserlicher Optimist. Ich halte uns für keinen Haufen Idioten, die an einer Erbkrankheit leiden.
Zusammen können wir alles tun. Ich freue mich, dass wir von Köln nach Dresden ohne Grenzkontrolle fahren können. Ich freue mich über jeden Tag in Freiheit.
Für mich ist das Glas immer dreiviertel voll und nicht ein viertel leer.

1 Like

Ich wurde jetzt 1 mal geimpft. Sex funktioniert noch, also alles gut.

3 Like

Das sehe ich eigentlich ganz genau so

1 Like

Hab’ Geduld mit denen, die noch lernen müssen, wie Lars’ Humor tickt. :crazy_face:

Ach, jetzt verstehe ich erst. Hallo Lars!
Wir sind übrigens weitläufige Kollegen. Wenn du meine Meinung im Grunde teilst, sage das doch auch mal so in einem Video.
Und an die Platzhirsche im Forum: Ich bin mit meinen 53 Jahren vielleicht einfach zu alt, um noch was zu lernen. Greta hat mich nicht von meinem Steak abbringen können und ich fühle mich einfach bei Paddys Retrokosmos heimischer als bei Lars’ Presseschlau.
Sorry Lars - - aber sollte ich jemals mal in Hamburg sein, hast du ein paar Bier gut. Versprochen.

1 Like

Apropos: @Riif-Sa , Deine Beiträge fehlen im Retrokosmos. Futtermangel oder keine Zeit?

1 Like

Beides

1 Like