Massengeschmack-TV Shop

Folge 13: Tine Wittler


#21

13-19…


#22

Fand das ganze zwar nicht schlimm,aber es kommt schon arg abgehoben rüber alle nase lang einen Stylisten mit sich rum zu schleppen ,als ob es ein Trauma ist nicht “perfekt” zu sein.Es wirkt sehr oberflächlich und banal.
Ich dachte mir das auch schon das sie nicht die Details auspacken wird.Auf Netflix schimpfen und ihre eigene Kneipe promoten wird auf Dauer auch sehr langweilig für den Zuschauer.Sie hört sich selbst gerne reden und schaut mal Leute wie weie Geil ich bin, merkt ned das irgendwann keinen mehr interessiert hat.
Gute Arbeit an Julian ,aber manche Gäste sind einfach unnahbar.

Gast Vorschlag: Prof. Harald Lesch ,Prof. Josef M. Gassner


#23

Lesch wäre großartig, aber ich denke falsche Zielgruppe.


#24

Man muss zu “Einsatz in vier Wänden” aber schon sagen, dass die Sendung im Nachmittagsprogramm schon eine recht ordentliche und schöne Sendung war! Einer familie wurde ein Zimmer renoviert. Das hatte keinen Vorführcharakter. Auch wurden da keine persönlichen Schicksale zum Thema gemacht, oder besonders verdreckte Kühlschränke in Nahaufnahme gezeigt. Zumindest habe ich die Sendung von früher so in Erinnerung!
Was später so alles folgte ist natürlich sehr kritikwürdig; keine Frage. Aber dass diese senung immer nur Trash war, kann ich so nicht finden :slight_smile:

Ansonsten ist alles zu dem Thema gesagt… Es wirkt reichlich befremdlich, dass Frau Wittler sich alle paar Minuten abpudern lassen muss. Irgendwie passt das nicht so ganz zu dem was sie in dem Interview sonst so vertritt… Und irgendwie passt es auch nicht mit ihrer Einstellung zu Kneipen zusammen, oder?

Trotzdem schön, dass auch mal Gäste eingeladen werden, die nicht so direkt zu MG passen. Jedem muss ja schließlich eine Chance gegeben werden :slight_smile:


#25

Diese Schminkerei war etwas weired!

So what!

Ich hab Einsatz in vier Wänden (die normalen Folgen, nicht die “Assi-Häuser”) auch gerne gesehen. So ein typisch, schönes nach-der-Schule-Kopf-aus-TV-Programm.

Ich hab dann irgend wann abgeschaltet weil mir das zu langweilig war.

Julian hat das gute gemacht, nur die Dame war recht uninteressant.


#26

Ganz unabhängig von den ganzen Diskussionen hier über Stylistinnen, Haare, Gewicht und so weiter: Die Dame hatte einfach nix zu erzählen, hört sich dafür aber viel zu gerne reden. Und ich persönlich hätte das Interview vermutlich auch nicht spannender gefunden, wenn dem Trash-TV-Thema mehr Aufmerksamkeit und Zeit gewidmet worden wäre. Sorry Julian, aber das war die erste langweilige Folge hier bei MG.:frowning: