Massengeschmack-TV Shop

Folge 13: Besuch bei Retro-Sammler Josef Hesse, Automan, Dead or Alive 2

Paddys Retrokosmos Folge 13. Hier kann darüber diskutiert werden!

Paddy reist wieder in die (gute?) alte Zeit zurück und besucht diesmal den Retro-Sammler Josef Hesse, der u.a. ein großer Fan von „Zurück in die Zukunft“ ist. Außerdem geht es um die heute etwas trashig wirkende 80er-Serie „Automan“, es gibt alte Werbung von 1987 und auf der Dreamcast wird „Dead or Alive 2“ gespielt.

2 Like

Mich hätte echt interessiert, was der Herr Hesse so beruflich macht. Ich beneide ihn wirklich für seine Sammlung, aber man muss eben auch das Geld dafür haben. :upside_down_face:

5 Like

Hat jemand den Namen des amerikanischen Figuren-Skulpteurs verstanden?

Die Serie Automan ist irgendwie komplett an mir vorbei gegangen. 1987 hatten wir noch keine Satelliten-Schüssel. Die 80er war irgendwie die Zeit der Supervehikel. Automan, Knight Rider, Airwolf, Blue Thunder, Street Hawk, usw.

Kennt ihr noch Highwayman? Mit einem Super-Truck, der sich in einen Hubschrauber verwandelt!

Er ist Geschäftsführer eines Sportgeräteherstellers.

3 Like

Ich denke manchmal schon, dass meine Sammelleidenschaften nicht normal sind, aber dagegen bin ich ja noch ein Waisenknabe. Hauptsache er und seine Familie haben Freude dran.

Vergiss „Thunder in Paradise“ mit Hulk Hoagen nicht. Oder waren das schon die 90er? :wink:

1 Like

DoA2 hab ich damals ausgiebig auf derPS2 gespielt. Ein richtig gutes Spiel, welches sogar eine eigene Physikengine fürs Brustwackeln hatte. In den Einstellungen konnte man sogar den Wackelgrad in Jahren zwischen 14 und 99 einstellen :smiley:

2 Like

Stimmt, in den 90ern gab es auch noch einige dieser Serien. An Viper kann ich mich noch erinnern, die es immerhin auf 4 Staffeln gebracht hat. Später wurde auch noch mal ein Knight-Rider-Reboot probiert, das ziemlich in die Hose ging.

2 Like

Von dieser CED-Videodisc habe ich vor einigen Monaten zufällig was mitbekommen, u.a. bei Techmoan und Technology Connections, der darüber und die untergegangene Firma RCA mehrere Videos gemacht hat, weil die sich bei der Entwicklung so ziemlich selbst im Weg standen und wenige Jahre später dann vor die Hunde gingen, hier mal Teil 1: https://youtu.be/PnpX8d8zRIA
5: https://youtu.be/ASuo4DM6MT0
und Techmoan: https://youtu.be/0LrPe0rwXOU

War übrigens wie bei den Videokassetten (VHS, Betamax und Video2000) dort auch ein Dreikampf, die LaserDisc, dann die genannte CED und noch die VHD, wie auch die VHS von JVC entwickelt.
Ironischerweise steht JVC für Japanese Victor Company und das amerikanische Victor selbst wurde eben in den USA von RCA übernommen, die gehörten in den 70ern zwar schon lange nicht mehr zusammen, aber es ist ein wenig wie mit Adidas und Puma…
Hier noch was zu VHD: https://youtu.be/fCWLaAwr3sM

Wenn man nun all diese großen Scheiben zusammen mit der guten alten Langspielplatte hat, ergibt dadurch auch das „Compact“ der Compact Disc sehr viel Sinn, die ist verglichen mit diesen Kloppern geradezu winzig und hat, weitergesponnen zur CD-ROM die Kapazität wie vieler 5,25"-Disketten?^^

DeLorean wurde in Nordirland gebaut, schön, dass Josef der Meinung ist, dass Irland vereint gehört :smiley: Könnte der Brexit ja in die Wege leiten, weil es sonst eigentlich eine harte Grenze zwischen Irland und Nordirland bräuchte…

1 Like

Schön, mal wieder was von Automan zu sehen.
Habe sie damals auf Sat1 gesehen.

Kurze Frage: Welches Instrumentalstück hast du für den Beitrag verwendet? Danke!

1 Like

Für mich eine der bisher stimmigsten Folgen von „Paddys Retrokosmos“. Danke, Paddy! :heart:

„Automan“ hab ich vor einigen Jahren als höchst charmantes 80er-Juwel für mich entdeckt. Das Fan-Remake mit Patrick Hewlett kannte ich noch nicht und fand es echt genial gemacht. Da wünscht man sich direkt, dass heute immer noch Genre-Serien in dieser unbeschwerten Machart produziert werden würden (mit „Future Man“ gab es kürzlich zumindest eine moderne Hommage an solche Serien). Vielleicht lässt sich der Macher dieses Fanprojekts ja auch mal für ein Interview gewinnen.

Eine kleine Ergänzung hätte ich allerdings noch zu dem Beitrag: Dem „Automan“-Erfinder Glen A. Larson haben wir neben den von Paddy bereits aufgezählten Serien auch „Kampfstern Galactica“ zu verdanken, das vor allem in Deutschland heute immer noch eine große Fan-Gemeinde hat.

Der Besuch bei Herrn Hesse war toll gefilmt und ein echter Hochgenuss für Retro-Fans. Hesse lebt sein Hobby mit so einer Leidenschaft und Detailverliebtheit, dass man am liebsten auch gleich in der Garage mit basteln anfangen möchte. Muss unbedingt bald mal den Keller aufräumen, damit ich dort endlich meine schon ewig geplante Mancave einrichten kann. Inklusive MotU-Figurenkabinett. :smiley:

Zuguterletzt gab es im Werbeblock auch für mich wieder viel vertrautes zu sehen. Besonders die „Buhrger“-Werbung ist retro pur. Im Let’s Play bekam mit „Dead or Alive 2“ sogar eine meiner Lieblingskonsolen ihren großen Auftritt bei Paddy. Mein Traum ist ja immer noch, dass die DreamCast irgendwann nochmal 1:1 nachproduziert wird. Offiziell von SEGA lizensiert, meinetwegen auch nur in limitierter Auflage. Im Zuge des Retro-Konsolentrends der letzten Jahre inzwischen vielleicht nicht mehr völlig undenkbar. Es gäbe sicherlich sogar heute noch einige Spieleentwickler, die für dieses geniale Teil neue Titel entwickeln würden. Wie man an DoA2 sehr gut erkennen kann, lässt sich aus der Hardware ziemlich viel rausholen und die alten Titel können sich immer noch sehen lassen. In Sachen Spielspaß ist die DreamCast zur damaligen Zeit mein absoluter Favorit gewesen. :star_struck:

1 Like

…und dann kommen noch die ganzen Animationsserien dazu.
Auf, auf zum Retroflash: :grin:

1 Like

Meinst Du unter dem Automan-Beitrag? Da ist zunächst die Titelmelodie von Automan und dann nehme ich meistens was aus der Youtube-Datenbank mit rechtefreier Musik… Ich müsste im Schnittprojekt nachschauen, was leider schon archiviert ist. Am besten sag mir, ob Du auch wirklich das meinst und dann gucke ich mal nach die Tage :slight_smile:

Danke! Das freut mich sehr. Danke auch für den Link zu „Future Man“. Ich schaue gleich mal rein und mit „Kampfstern Galactica“ hast Du völlig recht - das hätte ich noch erwähnen können!

oh, klaro! danke für die info. so ein fehler ist natürlich im eifer des gefechts immer schnell passiert - es sei josef verziehen! und mir auch - ich habs ja nicht verbessert…

Ich finde Paddy super aber die Lets Plays interessieren mich sp gar nicht. Bei aktuellen Spielen macht es ja noch Spaß Fremden Leuten beim Zocken zuzuschauen, aber bei Spielen, die 20, 30 jahre alt sind? :unamused: :sleeping:

Aber ja!
Da sind sogar einige sehr erfolgreiche YT-Projekte drauf begründet :wink:

ja, das war sogar verhältnismässig weit in den 90ern… 1994 usa und 1995 dann hierzulande.

Hey Ben! Kein Problem, aber es heißt ja „Paddys Retrokosmos“ und da gehts eben um alte Spiele. Neue würden gar nicht zum Konzept der Sendung passen, aber schön, wenn Dir zumindest die anderen Bausteine gefallen :slight_smile:

1 Like

Dieser Sammler war ja mal überkrass. Wenn ich paar Milliönchen zu viel auf dem Konto hätte, würde ich mir auch all diesen Scheiss in einer extra Lagerhalle aufbewahren :smiley: (Hab grad geschaut, dass ein Delorean so um die 40-50.000 Dollar liegt. Kann man sich mal ausrechnen…) Der Wagen soll ja auch eigentlich richtig schlecht fahrbar sein, hat auch einen guten Grund, warum der nie massenkompatibel war. Aber das coole Aussehen und der Film täuschen da hinweg.

Schön, dass seine Kinder demnach auch für sowas zu begeistern sind, müss für die ja echt wie ein Spieleparadies sein. Bei meinem Sohn versuche ich ihn auch eher für sowas zu begeistern, was ich für qualitativ Wertvoll finde und nicht das, was grad momentan angesagt ist. Klappt bis jetzt ganz gut, aber wer weiss was die Zukunft bringt, besonders wenn er dann bald in die Schule geht.