Massengeschmack-TV Shop

Folge 125


#1

Hier kann darüber diskutiert werden!


#2

Fehler in der Beschreibung "“Der Baader-Meinhof Kompley”. Freu mich auf die Folge :wink:


#3

Es sind nur zwei Filme dabei, mit denen ich etwas anfangen kann. Und zwar „Sin City“ und „Die Götter müssen verrückt sein“.

„Die Götter müssen verrückt sein“ war zusammen mit „Die lustige Welt der Tiere“ als Kind (so im Alter von 6, 7) mein Lieblingsfilm. Das hat sicherlich etwas mit Verklärung der Kindheit zutun – es ist ja oft so, dass das, was man als Kind geliebt hat, heute nicht mehr funktioniert. Das sind für mich heute in erster Linie die amerikanischen Krimiserien, die in den 80ern im Vorabend liefen. Auch „Die Götter müssen verrückt sein“ ist nicht zeitlos – so ein Film würde heute sicherlich nicht mehr gedreht werden, weil es schon etwas von „Völkerschau“ hat. Dennoch: Ich habe mich riesig gefreut, durch Pantoffelkino diesen Film ins Gedächtnis zurück zu rufen. Ich habe mir den Film vor ein paar Tagen noch einmal angeschaut – er hat mich nicht umgehauen, ich würde ihn wahrscheinlich heute auch nicht mehr meinen Kindern zeigen, doch ich kann nach wie vor verstehen, warum mich dieser Film als Kind begeistert hat. Es gibt so diese Aha-Momente, wenn man Filme sieht, wie man sie in der Machart vorher noch nie gesehen hat. Dieser gehört für mich zweifelsohne dazu.

Sin City – hat mich damals im Kino fasziniert. Die Ästhetik packt mich auch heute noch. Für mich macht er aber eher Lust, die Comics zu lesen. Denn beim zweiten und dritten Mal sehen, erst Recht was den zweiten Teil angeht, finde ich ihn etwas dünn. Hinreißend Brittany Murphy.

Ansonsten…. „Der Baader-Meinhof-Komplex“. Ich mag diesen Film überhaupt nicht. Ich habe mich sehr intensiv mit der RAF beschäftigt, für mich ist das alles nicht neu. Durch meine Kenntnis über Details ist mir dieser Film einfach zu komprimiert. Er will zu viele Ereignisse behandeln. Es gibt zu jeder Phase der RAF hervorragende Einzelfilme, die einzelne Ereignisse oder fiktive Geschichten erzählen. Wer wirklich durch Filme in diese Thematik einsteigen will, dem seien die Filme Todesspiel, Stammheim, Die verlorene Ehre der Katharina Blum, Die innere Sicherheit, Baader und Schattenwelt empfohlen.

Werner – Beinhart. Als Kind im Kino gesehen, damals beeinflusst von Freunden auch abgefeiert. Aber ehrlicherweise hat er mir damals schon nicht besonders gefallen. Ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass die beste Szene des Films im Real-Teil vorkommt. Und zwar das Daumenkino „Der springende Punkt“… man hab ich damals Tränen gelacht.


#4

Werner Beinhart muss man neu schneiden - dann kann man auch die Storys in die richtige Reihenfolge bringen.


#5

Stimmt, ich erinnere mich. In der 2. Zeichentricksequenz fällt der Satz “bei der Explosion neulich auf dem Bau”, welche dann aber erst am Ende der 3. Sequenz zu sehen ist


#6

Irgendwie wirkt Mario mit dem Bart jetzt richtig seriös :joy:


#7

Wo finde ich die Umfrage?

Das Forum ist Stand jetzt noch nicht unter der Folge verlinkt.


#8

Welche Umfrage? Zu den nächsten Wunschfilmen? Dazu wird hier zeitnah erstmal wieder der Vorschläge-Thread eröffnet.


#9

Wieder eine schöne Folge nach klassischem Prinzip. Die Filmauswahl könnte bunter kaum sein. Hat mir sehr gefallen!


#10

Der “Werner”-Film passt schon so, wie er ist, und die Slapstick-Einlagen bei DGMVS sind nicht schlecht gealtert, verdammt noch mal, ihr humorbefreiten Bettwurst-Liebhaber! :grinning:

Der dritte Teil von DGMVS ist übrigens nicht nur ein schlechter Film, sondern einer von wenigen, die sogar meiner Meinung nach als rassistisch bezeichnet werden können, denn N!xau muss darin einen dummen Wilden spielen, der sich in der Zivilisation lächerlich macht. Wer auch immer das Drehbuch geschrieben hat, hat es geschafft, den Vorgängern in jeder Hinsicht zu widersprechen. Das geht so weit, dass Xi plötzlich Flaschen liebt.

Es ist ein bisschen schade, dass sich die Beurteilung der meisten Filme im “Geht so”-Bereich bewegte, aber bei Wunschfilmen lässt sich so etwas nicht verhindern.


#11

Lars muss wohl mit dem Format noch warm werden. Er wirkt immer wie ein Gast und stammelt viel rum. Ich vermisse Nils :frowning:


#12

Den ersten Werner Film fand ich als Kind auch lustig. Weiß nicht ob er mir heute noch gefallen würde. Teil 2 fand ich auch noch ganz ok, Teil 3 fand ich ziemlich schlecht. Teil 4 hab ich nicht gesehen, aber der soll glaube wieder etwas besser sein.

Wie lange läuft die Wunschfilme November Umfrage noch?


#13

Na, so’n bischen awkward war’s dann doch bei 00:40, was? :smirk:


#14

Also bei Werner muss ich den Herren mal eine andere Meinung präsentieren.
Ich finde VOR ALLEM die Realszenen heute noch köstlich! :smile:
Ich meine:

“Sag mal einer bescheid! BESCHEEEIIIID!!!”

“Kaaaanzleeeer boing Kurbel Kurbel

“Der König wird sich vor lachen BEPISSEN!”

“Der WUNDERKUGELSCHREIBÄÄÄÄR!”

“Das ist der springende Punkt.”

und das beste überhaupt:

“HAAAALELUJAH ICH MACH EIN FLASH-BIER AUF Rülps HEUTE WIRD GEHEIRATET, WORAUF ICH EINEN SAUF! Klirr:heart:

und und und…
Die Szenen waren wirklich gut ausgeklügelt und hatten satten Wortwitz.
Wie auch der Rest des Films.
Ich finde das fehlte durchaus im zweiten und den darauf folgenden Teilen.
Ich denke der Film hätte als reiner Zeichentrickfilm nicht annähernd den Kult, den er dadurch genießt.