Massengeschmack-TV Shop

Folge 115


#1

Hier kann darüber diskutiert werden!


#2

Eine gute Folge, aber diese Musikantenstadl Musik ist richtig geil :+1::grin:
Was war denn ab Minute 01:11 los, da wollte Lars scheinbar noch was sagen und dann wurde es gecutet?


#3

Ich verstehe bis heute nicht, wie man irgendwas an diesem “Presseschlau” finden kann…


#4

Dann guck es dir halt nicht an, mach genauso mit Trip da geht mir Thomas auf die Nerven.


#5

Als Presserezensionsformat mit humoristischen Elementen hat es nach wie vor seine Berechtigung, wobei eine Frischzellenkur sicher nicht verkehrt wäre. Allmählich dürften auch die Magazine ausgehen. Ich habe zunehmend Schwierigkeiten, welche zu finden, die es noch wert wären, besprochen zu werden. Und ich arbeite im Zeitschriftenhandel.

Vielleicht kommt ja auch mal der eine oder andere Blog als Thema in Frage. Bleiben soll Lars auf jeden Fall.


#6

in der Zeitschriften-App Readly gibt es Dinge… Davon waren viele noch nicht dabei.

Das Angebot kann man sich auch ohne Abo ansehen:

Besonders beachtlich finde ich Smile + Relax. Die in Zeitschrift gegossene Form von Internetbildern mit pseudophilosophischen Sprüchen.


#7

Wird die von Wolfgang M. Schmitt herausgegeben?

duck und weg


#8

Klingt nach einer von tausend Billigversionen der “Flow”. :grinning: Klar, es gibt schon noch viele Magazine, die er nie besprochen hat. Nur finde ich kaum noch welche, die sich signifikant von denen unterscheiden, die bereits Thema waren.

Das “Magazin 2000” vermisse ich noch: ein Ein-Frau-Projekt irgendwo zwischen brauner Esoterik und Reichsbürgerbewegung. Fragt sich halt, ob er das freiwillig besprechen würde.


#9

In dem Beitrag über BOA hätte ich gerne etwas über die Mode, die er darin präsentiert, gesehen. Oder findet die da nicht statt? Das ist nämlich das, was mich am meisten interessiert… und das ist sogar ironiefrei gemeint. In diesem Punkt sticht er nämlich wirklich positiv heraus. Ansonsten ergibt sich für mich die Frage: Was wird eigentlich alles in so einen Fußballer projiziert? Nachdem, was ich da höre, ist das Gedruckte wahrscheinlich sogar höchst authentisch. Und wenn die “gemeinsam Aufstehen gegen Rechts”-Semantik banal daher kommt… nun ja, dann hat auch das sicher einen Grund. Wenn man da mehr erwartet, sollte man vielleicht auf das neue Personality-Magazin von Peter Sloterdijk warten (die neue “SLOT” soll ab Januar, Jahr steht noch nicht fest, zweimonatlich erscheinen.)

GGG… beim Googlen nach dem “GG”-Magazin bist Du @Riif-Sa da wohl unabsichtlich und völlig zufällig drauf gestoßen, oder?


#10

Um in den Golenia-Club aufgenommen zu werden, würde ich Penis-Witze schreiben, die endlich auch mal zünden und/oder ein Blind-Date zwischen Dir (Lars) und Franz Josef Wagner ermöglichen, bei dem, du endlich deine Zuneigung zu ihm offenbaren kannst.