Massengeschmack-TV Shop

Folge 113 mit IMAscore

Hier kann darüber diskutiert werden!

Unterhaltsame Folge und sehr interessanter Einblick in das Geschäft der Film-/Trailer-Musik.

Mich hätte noch die musikalische Ausbildung der beiden Gäste interessiert: Studium oder Autodidakten? Gelernte Instrumente?

Bei der These daß Filmmusik klassische Musik sei war ich zunächst skeptisch, aber Wikipedia gibt Volker recht: “Mit klassisch kann auch das klassische Instrumentarium gemeint sein, … In diesem Fall wird auch … die Sinfonik in der Filmmusik … zur klassischen Musik gerechnet.

Zu dem “van Gogh”-Film und der Meinung der Film bzw. die Handlung hätte zu wenig Spannung geboten:

Es gibt ja die Möglichkeit daß die Spannung dem Publikum nicht vom Film fertig vorgesetzt wird, sondern erst im Kopf des Zuschauers durch die dort entstehenden Bilder und Assoziationen entsteht [1].

Eventuell ist der Film daraufhin ausgelegt. (Ich gehöre leider(?) zu den passiven Konsumenten die i.d.R. auch auf “fertige Spannung” angewiesen sind um sich nicht zu langweilen)

[1] Mal davon abgesehen daß Spannung in gewissem Sinne wohl immer irgendwie im Kopf ensteht.

Ich muss mal meinen Unmut kundtun.

Trailer gehen mir schon seit einer ganzen Weile auf die Nerven.
Immer die gleiche übertrieben actiongeladene Musik. Dadurch haben Trailer keine erkennbare Kreativität sondern sind immer nur der selbe Quark.
Außerdem sind Trailer viel zu oft viel zu lang und hören einfach nicht zum richtigen Zeitpunkt auf.
Der Werbeeffekt wird bei mir ins Gegenteil verkehrt und es keimt bei mir kein “Bock auf den Film”-Gefühl auf.

Und jetzt höre ich, dass die Trailerkomponisten die Musik ohne Videomaterial komponieren?
Und der Schnitt soll es dann regeln?

Unglaublich, so ein Schwachsinn. Kein Wunder.

1 Like

Da darfst auch nicht vergessen, dass beim komponieren von Trailermusik für Actionfilme in regelmäßigen Abständen folgender Knopf gedrückt werden muss:

https://inception.davepedu.com/

Das war wirklich mal eine echte Plage :smiley:

1 Like

Richtig tolle Folge mit super Gästen! Ich schaue zwar überhaupt nie Trailer, weil mir da meist viel zu viel gespoilert wird, aber epische Trailermusik wie z.B. von Two Steps From Hell höre ich mir immer wieder gerne an.

2 Like

Ich finde auch dass das eine richtig gute Folge war, interessante Gäste, interessante Meinungen!

1 Like

Kann mich nur anschließen. Sehr interessante Folge über ein Thema, zu dem ich mir noch nie Gedanken gemacht habe.

3 Like

Leider hat man heutzutage das Problem das in den meisten Trailern nur Rap oder Action-Getöse zu hören ist was teilweise gar nicht thematisch zu dem gezeigten Film passt. Wenn es wohl ganz schnell gehn muss holt man sich einfach einen C-Promi-Rapper und haut einen ordentlichen Beat rein damits schön kracht. :scream:

Chapeau, das war eine großartige Folge. Selbst als leidenschaftliche Filmmusik Hörerin konnte ich noch einiges lernen. Die beiden Herren von IMAscore waren auch sehr sympathisch, hab ihnen gerne zugehört.
Vor allem bei der Aufnahme des Orchesters hatte ich Gänsehaut.

1 Like

Schöne Sendung! Das Thema war mal etwas anderes, aber hochinteressant. Die Gäste waren echte Volltreffer. Holger hat natürlich bei Highlander keine Ahnung :grinning:, absoluter Kracherfilm.

Geniale Gäste! Glückwunsch dazu.
Eine der Besten Folgen Pantofelkino. Super. Dafür zahle ich gerne.

2 Like

Interessantes Gespräch! Natürlich ist Trailermusik ziemlich langweilig und eintönig, aber ich denke Imascore ist da letztlich ein Wirtschaftsunternehmen, das Geld damit verdient und ja zu dieser Art der Arbeit auch eine gewisse Distanz haben. Trotzdem einfach mal interessant, die Marktmechanismen im Filmgeschäft etwas kennenzulernen! Bei anderen Aufträgen, besonders im Freizeitpark-Bereich, haben sie natürlich viel mehr Freiheiten und Möglichkeiten.

@Janko Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass sie eher Autodidakten sind… Zumindest haben sie keine große klassische Ausbildung genossen, sonst könnten sie ja z.B. Orchestrieren oder Dirigieren :wink:

Ansonsten zu klassischer Musik / Filmmusik: Da gibt es vor allen Dingen viele Bezüge, ohne klassische Musik wäre klassische Filmmusik nicht vorstellbar… Z.B. sind ja die für Filme so wichtige Leitmotive eine Erfindung von Richard Wagner. Und in sehr vielen Musiken scheinen letztlich auch die berühmten Vorbilder durch… Z.B. sehr oft bei John Williams… Ich sagen nur Star Wars / Die Planeten v. Holst…