Massengeschmack-TV Shop

Folge 111: "Comedy-Stunde Null"


#1

Hier kann darüber diskutiert werden!


#2

Also inhaltlich war für mich die Sendung auch zum Fremdschämen (allerdings ist Humor ja immer sehr persönlich). Dennoch hab ich eine grundsätzliche Frage: Zu Beginn des Beitrags wird kritisiert, dass in der Sendung 4 “Comedians” sitzen, die die allermeisten wahrscheinlich noch nie zuvor gesehen haben. Was ist daran denn grundsätzlich falsch, mal etwas mit neuen, noch unverbrauchten Gesichtern auszuprobieren? Hast nicht gerade du schon oft dem Fernsehen vorgeworfen, dass es so feige und langweilig ist, nichts Neues ausprobiert und uns immer wieder dieselben Schnarchnasen präsentiert???


#3

Deutschlands TV sender sind in Sachen Comedy langsam verzweifelt-naja, kein Wunder, denn die echten Comedians wie Jürgen von der Lippe machen ja abgesehen von Aufzeichnungen ihrer Live-Programme nichts mehr fürs TV-weil die die ganze Scheiße nicht mitmachen wollen.

Sagt mal wie viel wird eigentlich für die Kunstlacher bezahlt-also diejenigen die in dem Publikum immer auf Kommando lachen sollen wenn etwas angeblich komisches gesagt wird damit es für den Zuschauer so aus sieht, dass der Scheiß den die da erzählen lustig ist? Also bei diesem “Humor” müssen die doch 500 € bezahlen, damit die bleiben und 500€ für die Lacher-vermutlich mehr.
Wo werden die engagiert? So leicht Geld verdienen möchte ich nämlich. Welche Agentur ist das?


#4

Das ist vergleichbar mit “Nightwash” oder dem “NDR Comedy Contest”, wo sich Newcomer ausprobieren können – und auch mal scheitern dürfen. Allerdings… sollte das dann doch besser noch weiter in die Nacht geschoben werden :wink: Es ist leider so, dass diese Sendung ein recht gutes Abbild der deutschen Comedy-Szene ist.


#5

Also ich fand, dass der Beitrag recht unfair war. Klar, Comedy-Gold war das nicht, aber bis auf diese Fiedler hatten meiner Meinung nach alle zumindest eine gute Präsentation oder etwas solides, worauf man was aufbauen kann.

Das mit der visuellen Umsetzung finde ich sogar ne durchaus gute Idee. Und dass mal Newcomer das Wort haben muss ja auch nichts schlimmes sein. Anfangen muss jeder mal


#6

Ich finde es ja gut dass Pro7 mal ein wenig neue Wege geht, ABER das ging in die Hose. Und die Witze sind ja mal so gar nicht komisch. OMG!

Die Einspieler hätte man aber auch wirklich lassen können.

Nee, nee, nee… Das Privatfernsehen schaft sich immer weiter ab…


#7

Nicht Alles, was neu ist, muss ausprobiert werden. Würde ich zu einem Fernsehsender gehen, wäre ich da auch neu - aber nicht für die Kamera geeignet. Das sollte man doch auch vorher abklären und sich entsprechend ansehen, denke ich (also die Leute im Sender - Vorstellungsgespräche u.ä. sollten da schon die Alarmglocken läuten lassen).

Mir kam endgültig das Gruseln, als eine der Personen meinte, auf YT eine Art Gesundheitsberatung geben zu müssen, vermutlich mit Quelle “Zentrum der Gesundheit”.
Da sind mir schlechte Witze sogar noch lieber.


#8

Ganz billig gemachtes TV Programm. Sowas zu zeigen ist eine Frechheit! Diese Leute sollten sich auf kleinen Bühnen erstmal ausprobieren. Dort werden sie nämlich dann feststellen, das sie nicht gut sind.