Massengeschmack.TV Shop

FKTV Plus 120: Aus! Aus! Aus!

Hier kann darüber diskutiert werden!

Ich bin absolut kein Fußball Fan. Kann man nicht einfach sagen , Dumm gelaufen . Aber die ganzen Dummschwätzer und Experten gehen mir echt auf denn Zeiger ! Wir haben Millionen Experten vor dem Fernseh und am Stammtisch , Herr wirf Hirn vom Himmel !

Also ich fand den Kommentar in den Tagesthemen gar nicht schlecht. Es gibt nicht wenige, die froh darüber sind, dass das Deutschland-Geblöke nicht mehr alles übertönt, was heimlich in den Parlamenten beschlossen werden soll. Der Kommentator ist eben Vertreter dieses Lagers und das sollte doch okay sein.
Auch das “Mitleid” mit den Fans verstehe ich nicht. Mein Gott, dann sind sie halt draußen - es ist nur Sport. Auf diese Luxusprobleme muss man wirklich keine Rücksicht in den Medien nehmen. Mich hat im TV viel mehr gestört, als was für eine Katastrophe dieses Ausscheiden inszeniert wurde. Als würde der DFB nicht in vier Jahren wieder antreten dürfen und die Mannschaft wäre mit ihrem Flieger auf dem Rückweg in einem schwarzen Loch verschwunden.
Die FIFA ist nach wie vor kriminell und scheißt auf Menschenrechtsverletzungen. Das heißt nicht, dass WM-Zuschauer während des Turniers das gleiche tun sollten.

5 Like

Eh Holger!

Sage du mir: Was erlaube Strunz?

Hat er gemacht eine Sendung wie eine Flasche leer! Wie eine Flasche leer!

Nein, mal im Ernst, was war dass denn für ein Käse: Weil die Politik die Menschen nicht mehr erreicht haben wir die WM versemmelt? Der ist doch nicht ganz dicht! Ich hab zwar keines der Spiele gesehen, aber das erscheint glaube Ich, selbst einem der den Unterschied zwischen Fussball und Handball nicht kennt, blöd!

Und och nöö. Nicht der Knoop und der Pocher! Warum kann man die nicht mal aus der Glotze verbannen! Deren Zenit ist nun endgültig hinüber!

“Hinter die Fassade der WM”? Wartet mal ab was das für eine Gaudi auf der arabischen Halbinsel gibt! In Russland gibt es wenigstens keine Sklaven mehr, und es dürfen Frauen ins Stadion. Obwohl, da war ja was, genau das dürfen die Saudis doch nun auch, oder?

Also wenn man schon einen Zusammenhang zwischen Politik und dem Abschneiden der Nationalmannschaft machen will:
Adenauer hat die Ungarn 1954 Schlafmittel in den Tee getan, damit der Kapitalismus besser dar steht.
der Britische Premier mochte Erhardt nicht. also hat er den Schiri 1966 bestochen.
1974 hat Schön eine schlechte Mannschaft gegen die DDR aufgestellt, damit wegen der Affäre seinerzeit die Beziehungen nicht noch schlechter werden.
1990 hat die Bundesregierung den Schiri bestochen, damit das bald wiedervereinigte Deutschland SUPER da steht.
Schröder ließ die Nationalmannschaft 1998 vergiften, denn bei einem WM titel wäre Kohl sicher wiedergewählt worden(Wobei-sind die nicht auch 1994 im Viertelfinale raus geflogen)
Egal, ich hoffe ich habe für Herrn Strunz und die Verschwörungstheoretiker absurd genug lautende Möglichkeiten aufgestellt um sie zu glauben.

3 Like

Was Claus Strunz und seine unfassbaren Äußerungen betrifft, stimme ich 100%ig zu. Der Mensch ist auch dazu fähig, einen Operation am offenen Herzen mit dem Tranchieren einer Weihnachtsgans zu vergleichen. Was nebenbei bemerkt vielleicht sogar noch mehr Sinn macht, als Strunzens Äußerungen.

In Punkto Tagesthemenkommentar muss ich aufs heftigste widersprechen.
Fußball an sich ist lediglich ein Spiel. Als solches hat es keine wirkliche Bedeutung. Es ist vollkommen egal, wer wann welchen Ball in welches Tor schießt. Davon stirbt keiner, deswegen passiert niemandem etwas, davon fliegt nichts in die Luft. Es ist schlicht schnurzegal.
Dass man aus diesem Spiel ein Millionengeschäft gemacht hat, inkl. Lug, Trug und Vetternwirtschaft und dass der Fußball dadurch eine vollkommen sinnentleerte Bedeutung erlangt hat, ist schlicht pervers. Aber all das Geld und die Betrügereien können nichts daran ändern, dass es im Grunde egal ist, wer wann welchen Ball in welches Tor tritt.

Deswegen hat niemand ein Recht darauf, von den Medien in Punkto Fußball eine öffentliche Trauerzeit einzufordern, in der keine Kritik an wem auch immer mehr geäußert werden darf. Versteht mich nicht falsch: von mir aus darf sich jeder Fußballfan über Erfolge freuen und über Misserfolge weinen. Aber es ist nicht die Aufgabe der Tagesschau, enttäuschte Fußballfans zu trösten.

2 Like

Das ist sicherlich richtig - aber es zeugt auch nicht gerade von Sensibilität, drei Stunden nach Abpfiff mit so einem Kommentar zu kommen. Der Kommentar hätte erstmal rein sportlichen Inhalt haben müssen (z.B. was in der Mannschaft falsch lief oder ob Löw weitermachen sollte).

Warum? Es handelt sich um die Tagesthemen und nicht um die Sportschau. Wer was falsch gemacht hat und ob Löw nun weitermachen soll oder lieber nicht – darum kümmern sich Sportsendungen und da gehört das auch hin.
Kommentare in Nachrichtensendungen sind subjektive Äußerungen zu politischen Themen, keine Sportkommentare.

Die von Dir geforderte Sensibilität - siehe mein vorheriger Kommentar. Für ein Ausscheiden aus einer Fußball-WM darf es in Nachrichtensendungen keinen Anspruch auf Trauerzeiten geben. Dem ganzen Fußballtheater wird sowieso schon viel zu viel Bedeutung beigemessen.

Du forderst doch auch - vollkommen zu recht - von der Politik unabhängige Medien und prangerst - ebenfalls vollkommen zu recht - die Einflussnahme der Politik auf die öffentlich-rechtlichen Anstalten an. Aber warum sollen sich diese Sender dann vom Sport beeinflussen lassen? Das wäre nämlich der Fall, wenn ein Tagesthemenkommentar aus Rücksicht auf den WM-Misserfolg zu einem Sportkommentar gemacht wird.