Endlich frei auf RTl2

Es hängt inzwischen zwar jedem zum Hals heraus, aber bei Rtl2 läuft zur Zeit schon wieder eine geistlose, profane, proletenhafte Einweg-Dokusoap mit dem Titel “Endlich frei”. Hier sollen Drogenabhängige eine zeitlang zusammen in einer Ferienwohnung auf Mallorca leben und durch die Hilfe einer Möchtegernpsychologin resozialisiert werden. Das man als Kurierungsort ausgerechnet die Ballermaninsel ausgewählt hat, verstehe wer will. Die Sendung besteht (wie sollte es auch anders sein) aus belanglosen Streitereien, (un)menschlichen Schicksalen und proletenhaftem Gepöpel. Na ja, eingentlich braucht man an diese Sendung keinen Gedanken verschwenden. Gestern produziert, heute versendet, morgen vergessen.

Celebrity Rehab :smt006
Naja…“Hey ich habe Drogenprobleme und um mehr Geld dafür zu bekommen komme ich ins Fernseh indem ich so tue als ob ich eine Rehabilitation vorführe”…lalala kein Kommentar

Das man als Kurierungsort ausgerechnet die Ballermaninsel ausgewählt hat, verstehe wer will.

Alles klar; das wäre auch mein Kommentar gewesen :smiley:

Gestern produziert, heute versendet, morgen vergessen.

Na, dann ist ja gut. Es gibt Formate, die werden hartnäckiger durchgepresst.

Wollte RTL2 nicht schon mal so eine Sendung starten? ich meine die sollte Entzug oder so heißen. naja ist auf jedenfall nie gelaufen weil das wohl doch ne nummer zu heftig war (auch für RTL2).

Naja ist ja wohl wieder hinfällig und wir nähern uns dem Abgrund wieder einen schritt.

Wollte RTL2 nicht schon mal so eine Sendung starten? ich meine die sollte Entzug oder so heißen. naja ist auf jedenfall nie gelaufen weil das wohl doch ne nummer zu heftig war (auch für RTL2).

Das ist dieselbe Sendung. Sie wurde nur umbenannt.

Eine wunderbare Sendung ^^

Die Therapeutin, die den Abhängigen dreisste Beleidigungen ins Gesicht brüllt, und das eine konfrontative Vorgehensweise nennt, gefällt mir am besten.
Auch die Idee, das 28 Tage für den Enzug von allen Drogen genügt (von Cannabis über Medikamentenabhängigkeit bis zu Kokain) ist natürlich wissenschaftlich fundiert.
Ganz zu schweigen von den unglaublichen Vorteilen bei der späteren Jobsuche, die ein Auftritt in einer solchen Sendung mit sich bringt.

Wiedereinmal eine tolle Sendung auf einem tollen Sender =)
Weiter so!

Könnte man leicht verwechseln mit:
“RTL2 macht frei” 8) .

Das Gegenteil ist der Fall.

Ach Du liebe Güte, da bin ich ja fast schon froh dass dieser Meilenstein der Fernsehgeschichte bis jetzt an mir vorübergezogen ist… :?

Wers noch nicht gesehen hat, ich hab mich mal damit beschäftigt:

Hier klicken

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich mich dafür bedanken soll ( :ugly ) aber ich mach’s trotzdem mal. Immerhin weiß ich jetzt, wie bescheuert die Fernsehwelt wirklich ist…

edit: So, und nachdem mir grad bewusst wurde, wie missverständlich meine Formulierung ist: Ich meine natürlich nicht Deinen Beitrag - der ist genial! Es geht mir um diese „Raus aus dem Drogensumpf“-Kacke (die fast noch abartiger ist, als ich bis jetzt gedacht hab. Aber nur fast. Ich kenne ja RTL2). :mrgreen: