Die Mädchen WG - Ein Monat ohne Eltern

Ich habe mir diese Sendung gestern mal im KIKA angesehen.
Ich muss schon sagen, dass die Sendung schon sehr weit in Richtung der Dokusoaps auf den anderen Sendern geht.
Auffällig waren die Off-Kommentare der Mädchen zu den Ereignissen.
Dazu wurde dann ein zweites Bild mit dem Kommentar eingeblendet und das andere verkleinert.
Mir ist auch aufgefallen, dass die Mädchen häufig lachen mussten.
Wahrscheinlich fanden sie diese gestellten Dinge auch relativ blöd.
Hier ist mal eine Zusammenfassung der Ereignisse von der Folge vom 29.04.2011 :
Zuerst wurde gefilmt, wie die Mädchen im Bett geweckt wurden.
Komischerweise waren die schon komplett angezogen.
Dann mussten die Mädchen einen eigenartigen Parcours absolvieren.
Unter anderem mussten sie über einen winzigen Strohballen springen.
Dann mussten sie Liegestütze machen, aber sie sind gleich bei der ersten alle auf den Bauch gefallen. :roll:
Dann gab es einen Pfannkuchenwettbewerb.
Es wurde dann abgestimmt, wer abwaschen muss.
Danach ging die eine Gruppe in den Zoo und die andere ins Museum.
Die Gruppe vom Museum hat dann einen Zaun mit ganz vielen Schlössern, die als Liebesbeweis gelten sollen, entdeckt.
Natürlich haben sie auch ein Schloss für alle Mädchen gekauft.
Auffällig war außerdem, dass sie sich besonders vor Hühnerkot an einem Ei geekelt haben.
Zum Schluss sind sie noch zu einer Veranstaltung gegangen, bei der viele Homusexuelle anwesend waren. (Ich habe jetzt keine Lust alle anderen sexuellen Orientierungen aufzuzählen.)
Zuerst haben sie dort eine Transe getroffen.
Dazu gab es natürlich einige Off-Kommentare.
Dann haben sie auch noch Hella von Sinnen entdeckt.
Außerdem haben sie noch auf der Bühne getanzt.
Zum Schluss haben sie sich dann noch über das erste Autogramm von einem Schwulen gefreut.

Der Ganze Müll wurde übrigens in 25 Minuten Sendezeit gepresst. :smt011

Wenn ich nicht KIKA gelesen hätte, hätte ich die Beschreibung wirklich auf eine Dokusoap auf RTL angewendet.
Schon erschreckend.

Komischerweise waren die schon komplett angezogen

Hättest Du die Mäuse lieber ohne Klamotten gesehen? Die sind doch erst 13… :smt018

Ich habe das auch schon mal peripher laufen lassen, während ich mit etwas anderem beschäftigt war. Mein Urteil fällt eigentlich recht milde aus. Vom politisch korrekten Casting einmal abgesehen: eine Blonde, eine Rothaarige, eine Schwarze, eine Asiatin und eine aus dem Mittelmeerraum. Da fehlt nur noch 'ne Indianerin.

Klar, man benützt die Stilmittel einer Dokusoap. Freundlich gesinnt, wie es meine Art ist, würde ich sagen man passt sich im Erzählstil modernen Sehgewohnheiten an. Die Handlung - zumindest, die die ich gesehen habe - war beinahe schon pädagogisch wertvoll zu nennen:

Die Mädels ernähren sich ausschließlich von Mineralwasser und Salat mit Hühnerbrust; also ganz anders als der colasaufende Kika-Nerd. Dann sind zwei von ihnen zum ersten Gynäkologenbesuch aufgebrochen. Sollte man als junges Ding ruhig schon mal ins Auge fassen. Der hat die zwei dann beraten und der einen die Bauchdecke abgetastet. Die anderen haben währenddessen einen Hühnerstall gebaut.

Also, ich fand’s okay.

Hättest Du die Mäuse lieber ohne Klamotten gesehen? Die sind doch erst 13… :smt018

Nein, aber ich habe gedacht, dass man doch nachts was anderes anzieht als den ganzen Tag lang.
Das ist dann nämlich sicher nicht pädagogisch wertvoll, oder würdest du deinen Kindern beibringen, einfach so mit allen Sachen schlafen zu gehen?

Die Mädels ernähren sich ausschließlich von Mineralwasser und Salat mit Hühnerbrust; also ganz anders als der colasaufende Kika-Nerd. Dann sind zwei von ihnen zum ersten Gynäkologenbesuch aufgebrochen. Sollte man als junges Ding ruhig schon mal ins Auge fassen. Der hat die zwei dann beraten und der einen die Bauchdecke abgetastet. Die anderen haben währenddessen einen Hühnerstall gebaut.

Es kann schon sein, dass das insgeasamt in den Folgen vorkommt, aber zum Großteil ist das sicher eine Art Dokusoap. (wenn die Folge vom Freitag nicht eine große Ausnahme einer besonders schlechten Folge war)

Der Ganze Müll wurde übrigens in 25 Minuten Sendezeit gepresst. :smt011

Ironischerweise ist dein ganzer Beitrag auf 25 Zeilen gestreut. :smt011

Aber mal ernsthaft: Irgendwo ist dann auch mal die Grenze erreicht, bei der man sich über einfach alles im Fernsehen mokieren kann. An einer Dokusoap ist ja prinzipiell erstmal nichts auszusetzen. Das kann es auch im KiKa geben, solange das nicht so abläuft wie Prosiebens “Mädchen-Gang” oder ähnliche Ausartungen diesbezüglich bei Taff und Ähnlichem.
Zu der Aufweckszene ist Greggys kommentar schon richtig. Erstens ist eben nicht alles echt im Fernsehen und zweitens ergeben sich für den Dreh auch ganz andere Probleme wenn man die ganze Filmcrew mit laufenden Kameras in einem Zimmer voller 13-jähriger Mädchen in ihrer Unterwäsche hat. Nicht zuletzt waren wohl die Mädchen selbst auch einfach nicht einverstanden. Sich hierbei aufzuregen, das könnte doch einer abgucken und folglich mit allen Anziehsachen schlafen zu gehen, und sich auf pädagogische Werte zu berufen, halte ich für etwas kleinkariert.
Letztlich muss auch nicht immer 100-prozentiges Bildungsfernsehen im KiKa laufen. An dem Programm des Senders kann man sicherlich einiges aussetzen, aber die Kritik an solch einer Sendung festzumachen, ist Energieverschwendung.

Zu der Aufweckszene ist Greggys kommentar schon richtig. Erstens ist eben nicht alles echt im Fernsehen und zweitens ergeben sich für den Dreh auch ganz andere Probleme wenn man die ganze Filmcrew mit laufenden Kameras in einem Zimmer voller 13-jähriger Mädchen in ihrer Unterwäsche hat.

Na gut so wichtig ist es nun auch nicht, dass sie schon alle Sachen angezogen haben.
Ich fand es in dem Augenblick eben etwas komisch, weil man normalerweise nicht so im Bett liegt.
Es gab ja auch noch so viele andere Dinge in der Sendung.

Zum Schluss haben sie sich dann noch über das erste Autogramm von einem Schwulen gefreut.

ähm? Das heißt man kann jetzt mit Autogrammbuch zum nächsten CSD oder CFD oder EF etc gehen und sich Autogramme geben lassen? :ugly

[Beiträge eingefügt]
Tag, liebe Leute! :smiley:

Heute möchte ich wieder ein Themenvorschlag für eine schreckliche Doku-Soap im KiKA machen. Es geht um die Mädchen WG! Sie geht zurzeit in die 2. Staffel. Ich finde es schrecklich, dass Kinder sowas sogar als richtige Dokumentation gezeigt wird! Es ist sogar schlimmer als in der 1. Staffel. Es sind 5 Mädchen die etwa in meinem Alter sind (12-14 Jahre), die diesesmal nach Mallorca fliegen! Dort wird gezeigt, wie sie schlecht Englisch sprechen können. Uns Kindern wird damit auch falsches vermittelt. Leider schaut es auch meine 9 Jährige Schwester (Sie liegt nicht in der Zielgruppe 10-13 Jahren) und ihre Schulnoten gingen ziemlich heftig bergab. Sie hat die Gymnasialempfehlung fast geschafft, jetzt ist sie im Hauptschulniveau. Auf anfrage des KiKAs gibt es eine ziemlich wortkarge Antwort, welche ich nicht nenne muss, da ich schon in der Postecke zur Folge 100 schon den Brief gebracht habe! Dann geht es nur um Party und um irgendwelche komischen Überraschungen. Dann wird immer genau über tragische Familingeschichten erzählt, was mittlerweile schon fester Bestandteil der Serie ist, genau wie bei DSDS sogar schlimmer! Holger, du musst darüber ein Beitrag machen, sowas ist schon Asozial, für unsere Gebührengelder bezahlen zu müssen damit viele Zuschauer eine schlechtere Chance im Leben haben und dass diese Sendung im solchen Niveau arbeitet

Noch ein frohes neues Nachträglich

Liebe Grüße

Euer Scheiß RTL freak

Ich kenne dieses Sendung und kann nur sagen der übliche RTL Format Kopie Mist,alles schön gefakt und nach Drehbuch,da hilft nur ab schalten.Das deine Schwester in der Schule schlechter wird liegt sicher nicht an dieses Sendung,da spielen sicher andere Gründe eine Rolle. Noten sind nicht alles,lass sie einfach Kind sein und biete ihr ne Alternative zur Glotze,geh mit ihr auf den Spielplatz oder mach sonst etwas das ihr gefällt.Holger hat den Kika schon öfter als Thema gehabt,glaube kaum das er noch mal was dazu macht. Mit dem Kika ist es eben wie mit dem gesamten TV Programm das Niveau sinkt immer tiefer und es läuft fast nur noch Mist ,das Programm auf den Privaten ist unerträglich geworden.