Deutschland Deine Teenies... 17-jährige trifft Biggi Bardot.

Bis vor wenigen Minuten wusste ich nicht einmal wer “Biggi Bardot” ist, google hat mir geholfen:

http://vids.myspace.com/index.cfm?fusea … =306434206

Scheint irgendeine Nacktmoderatorin bei “La Notte” zu sein, im TV bei Ü20 wird sie “Oben ohne Star” genannt und von einer 17-jährigen angehimmelt die in sehr gestellt wirkender Art mit Ihrer Mutter Diskussionen über den Wunsch als “Erotik-Star” hat.

Verzeihung, aber weit ist`s da langsam nicht mehr zur Grenze der Bedienung perverser Fantasien pädophil angehauchter Mattscheibenonanierer.

Ekelhaft.

Und um HIMMELS WILLEN: Onkel Jürgen Milski besorgt der Kleinen jetzt auch wohlwollend einen Praktikumsplatz bei 9live… und wahrscheinlich es ihr ordentlich wenn sie “ganz groß rauskommen” will… schöner Abschlusskommentar: “Ein seriöser Paktrikumsplatz wird auch die Mama erfreuen!”

:twisted: Gibt es nich einen Straftatbestand Jugendpornografie? Zumindest haben die Nerds im Heise-Forum tierisch Schiss um ihre Mangas bekommen als die entsprechende EU-Richtlinie diskutiert wurde.

Wow Jürgen Milskie hällt inzwischen auch bei jedem Sender zu jeder gelegenheit seinen Kopf in die Kamera oder?
Und hey, ein Praktikum bei 9live würde ich auch gern mal machen, aber sicher nicht weil ich die Leute da so toll finde :mrgreen:

Ähm, inzwischen?? Wann war das denn mal anders?!

Aber zum Thema: Mit welcher Dreistigkeit Pro7 (u.a) mittlerweile versucht, Quoten zu erhaschen und das eben nicht durch ein vernünftiges Programm, ist wirklich armselig. Die Pervesion des Fernsehens und der hemmungslos unreflektierte Umgang mit dem Leben anderer Menschen scheint zur Sucht geworden zu sein. Schließlich ist es doch ein typisches Symptom, dass man immer mehr und mehr will. Mit einfachen Brust-OPs fing man an, Vorpubertierende und Notgeile zu keschern. Es folgten diverse Puffbetreiber, Nutten, Gogo-Tänzerinnen, (…) deren “bemerkenswerte Karrieren” behandelt wurden. Und was tun, wenn selbst das langweilig wird? Ahnungslose Minderjährige, bestenfalls noch jemand der von der großen TV-Bühne träumt und dementsprechend verzweifelt in die telemediale Öffentlichkeit möchte, zu Objekten irgendwelcher notgeilen Frustrierten degradieren und möglichst unbekleidet präsentieren.
Dazu noch Jürgen M. als bedingungslosen Kinderfreund und Helfer darzustellen, der es “völlig in Ordnung findet, dass dat Mädel sisch nisch auschziehen will” und Biggy B. alias “viel Titte nichts dahinter” zum “Vorbild” zu machen ist nicht nur erschreckend, sondern schlichtweg verantwortungslos und abgrundtief wiederlich.
Nach dem Müll der letzten Jahre klammerte man sich doch an den rettenden Strohhalm, dass es nicht noch schlechter werden könne. Danke Pro7, ihr habt es geschafft, dies zu wiederlegen.

Irgendwas zwischen :smt009 und :smt013

Zum Glück ist heute schönes Wetter, so dass möglichst wenig Zuschauer eingeschaltet haben. Erst werden Titten angepriesen und dann rüber zum “seriösen” 9live? Ich möchte jetzt gar nicht weiter darüber nachdenken, wie diese Sendung heute ausgesehen haben mag, sonst kommt mir einiges wieder hoch. Widerlich.

Aber zum Thema: Mit welcher Dreistigkeit Pro7 (u.a) mittlerweile versucht, Quoten zu erhaschen und das eben nicht durch ein vernünftiges Programm, ist wirklich armselig. Die Pervesion des Fernsehens und der hemmungslos unreflektierte Umgang mit dem Leben anderer Menschen scheint zur Sucht geworden zu sein. Schließlich ist es doch ein typisches Symptom, dass man immer mehr und mehr will. Mit einfachen Brust-OPs fing man an, Vorpubertierende und Notgeile zu keschern. Es folgten diverse Puffbetreiber, Nutten, Gogo-Tänzerinnen, (…) deren “bemerkenswerte Karrieren” behandelt wurden.

Nicht nur ProSieben, sondern auch deren Schwestersender Sat.1. In deren Serie “Pures Leben” ging es neulich um eine 25-jährige, die sich einen Traum erfüllen wollte. Sie wollte nämlich gerne mal neben ihrem Job als Gogo-Tänzerin in irgendner miesen Berliner Disse auch mal Nacktmodel werden. Es endete damit, dass sie ein Fotoshooting bei der “Coupé” bekommen hat.
Unterstützt wurde sie dabei interessanterweise von ihrer Mutter und ihrem prolligen Freund (der die Zeitschrift im Abo hat :mrgreen: ), aber die Reaktion ihrer Schwester war da schon zurückhaltender, denn die war anscheinend die Einzige, die etwas Grips in ihrer Familie hatte (sie war Studentin).

Aber mal ernsthaft was ist denn das für ein Traum, die Wichsvorlage in einem Männermagazin zu sein? :smt005 also wenn das kein Unterschichtenfernsehen ist, dann weiß ich auch nicht.

Zunächst mal: Ich hab nix gegen Leute, die sich für Geld ausziehn, in welchem Medium auch immer. Ich mag nackte Brüste und find das voll in Ordnung.
Aber ich habs auch erschreckend gefunden, dass sie sowas im nachmittagsprogramm bei ner teeny-sendung zeigen. Vor allem fand ichs auch irgendwie witzig, wie das Mädel dann dreingeschaut hat, als sich die Lady vor der Kamera so ausgezogen hat und dann is ihr quasi “bewusst geworden” was sie da machen muss, ich mein, nacktmodel is nacktmodel, war das unvorhersehbar???

Zunächst mal: Ich hab nix gegen Leute, die sich für Geld ausziehn, in welchem Medium auch immer. Ich mag nackte Brüste und find das voll in Ordnung.

Ich habe auch nicht die Moralkeule rausgeholt, um den Leuten, die sich für Geld ausziehen wollen, eins drüberzuhauen. Aber volljährig darf man ja schon sein und dass Pro7 und Co. diese Leute so scharmlos ausnutzt, ist entwürdigend!

Seitdem Pro7 Ausschnitte aus dem R. Kelly Porno gesendet hat (inklusive nackter 12 jährigen) muss sich der Sender etwas mehr anstrengen um in Sachen Minderjährige und Sex bei mir negative Aufmerksamkeit zu erregen.

Gibt es online irgendwo Videomaterial, insbesondere von dem Milski-Zeug? Die Sonne ist weg und ich bräuchte jetzt noch ein wenig was zum Aufregen.

Wenn Du denkst “Es geht nicht(s) mehr” kommt von irgendwo noch mehr Peinlichkeit her…

Heute bei “Ü20” auf Pro7:

Eine 14-jährige streckt Ihren Schwangerschaftsbauch in die Kamera und erzählt:

“Für Sex habe ich mich angefangen zu interessieren, da war ich noch sehr jung, so mit Anfang Mitte 12, meinen ersten Sex hatte ich dann mit Ende 12.”

Dann filmt man die 14-jährige im Dialog mit Ihrer gleichaltrigen Freundin:

“Und, wie war das erste Mal, tat es weh?”

“Ein bisschen, aber man gewöhnt sich dran!”

“Und war es auch schön?”

“Ja, doch irgendwie”

Und dann die Freundin im Monolog:

“Toll, wie sie das schafft, hat sogar aufgehört zu rauchen!” (eine 14-jährige)

So ganz langsam… wirklich… so ganz langsam sollte man wirklich mal die LMA einschalten (allerdings werden die kaum was unternehmen) oder andere Schritte einleiten… es wird immer peinlicher… bleibt die Frage, wann Pro7 Kinder beim ersten Sex filmt und anschließend dazu befragt wie es war… widerlich…

Hab mir vorher kurz angesehn. Also peinlicher geht’s nimmer mehr. Oder Doch? Ich glaube auch nicht daran,
daß die LMA dagegen was unternimmt. Bei NoinLeif (shit hoch neun) unternehmen die ja auch nix. :smt014

Es ist traurig, was aus der Fernsehwelt geworden ist. :smt009 :smt010 :smt021

Die eine Szene von vorhin, als die Familie beim Tisch saß und ihre Krise diskutierte war ja voll gestellt.
Überhaupt ihre Schwester hat seeehrrrr ggguuutt geschauspielert. :smt023 :smt017
Echt toll Blöd Sieben, du schiesst immer mehr Vögel ab. :smt021

Edit TV-Unke: Doppelpost vereint.

Korrektur: Sie war Moderatorin bei “La Notte” auf 9Live.

Oh, das Thema gab es anscheinend schon mal. Heute wurde die Sendung mit der 17jährigen in SAM verwurstet, siehe mein Hinweis hier: viewtopic.php?f=24&t=2737
Und davor gab es in “Punkt Tfwölf” eine 13jährige Mutter, die jetzt unglaublicherweise in’s Mutter-Kindheim muss und sogar (OMG) einen Vormund bekommt. Im Bericht wurde das alles so aufgezogen, als ob es eine riesige Frechheit wäre, dass sich das Jugendamt um das Kind schert.

Ich hab schon länger nicht mehr ferngesehen, vielleicht war ich deswegen heute umso schockierter. :shock: