Massengeschmack-TV Shop

Der Adventsnacht-Adventskalender 2020

Liebe Abonnentinnen und Abonnenten,

der Sommer neigt sich dem Ende zu, aber Corona hat uns irgendwie immer noch alle im Griff. Keiner weiß im Moment, was im Herbst und Winter sein wird. Live-Veranstaltungen mit Publikum wird es zumindest weiterhin erstmal nicht geben.

Wir haben uns daher entschlossen, auch die Adventsnacht in diesem Jahr in der bekannten Form als gemeinsame Live-Show mit Publikum NICHT stattfinden zu lassen. Stattdessen kehrt in diesem Jahr der Adventskalender zurück - und den verbinden wir mit dem Adventsnacht-Prinzip. Soll heißen: IHR könnt per Gebot eines der 24 Türchen erwerben - und bestimmen was dahinter passieren soll. Sollen wir eine Filmszene nachspielen? Sollen wir ein von euch geschriebenes Studio-Drehbuch umsetzen? Sollen wir ein bestimmtes Spiel spielen? Sollen wir über bestimmte Filme sprechen? Sollen wir generell über irgendwas diskutieren? Oder sollen wir sonst irgendwas machen, was wir normalerweise nicht im Rahmen des Programms tun? Lasst eurer Kreativität freien Lauf und schickt Eure Vorschläge mit Gebot bis spätestens 30. September an gebot@massengeschmack.tv . Die 24 interessantesten Gebote bekommen den Zuschlag und werden der Höhe entsprechend sortiert. Soll heißen: Der Clip mit dem höchsten Gebot wird dann der Höhepunkt am Heiligabend sein.
Sollte es irgendwie möglich sein, planen wir zumindest an den Adventssonntagen innerhalb des Kalenders (also 2., 3. und 4. Advent) in kleinerem Rahmen live zu sein.
Natürlich könnt Ihr hier in diesem Thread Vorschläge machen und schauen, ob sich andere für Ideen mit begeistern lassen.

Wir freuen uns auf ganz viele kreative und spannende Vorschläge!

9 Like

irgendwie schade aber auch verständlich keine Adventsnacht durchzuführen

bleiben die Vorschläge dann geheim im Sinne von Überraschung oder werden diese öffentlich gepostet, wo sich dann auch Leute zusammentun können wegen gemeinsamer Spende?

3 Like

Vorschläge, die direkt per Mail geklärt werden ohne Forum, bleiben dann auch erstmal geheim. Bisschen Überraschung soll ja dabei sein.

2 Like

Vorschlag: Dean liest skurrile Wish-Produktbeschreibungen vor(01:06:05) und trägt dabei den Nicolas Cage-Trainingsanzug von Wish.

Gebot: 50 € + Kosten für den Anzug.

4 Like

Vorschlag: Christian @nbfilm moederiert eine Folge Pantoffelkino als Kermit der Frosch an (er hatte das schonmal in einer Folge angedeutet und seine Version von Kermit war ganz hervorragend :rofl: )
Sammeln wir hier nicht erstmal Vorschläge und Holger sagt dann, wieviel das kosten würde?

5 Like

Meine armen Stimmbänder :joy:
Nur anmoderieren oder moderieren?

1 Like

Anmoderieren reicht, sonst wird das über die ganze Sendung verteilt glaube ich zu nervig, für alle beteligten :laughing:
Aber dann reichts nicht, wenn Du nur auf Deinem Stuhl sitzt und einmal mit Kermit Stimme „Hallo“ in die Kamera sagst, da muss schon ein richtiges Muppet Show Intro drin sein, mit Musik und einer schönen Anmoderation von Dir inklusive Vorstellung aller Gäste, usw… :crazy_face: :grin:

Ich kann leider kein sonderlich hohes Gebot dafür abgeben. Aber es gibt im geutschsprachigen Raum keine einzige Besprechung zum kongenialen Meisterwerk:

The Rules of Attraction aka Die Regeln des Spiels (da hat die deutsche Titelabteilung ihrem Ruf mal wieder alle Ehre gemacht), von Roger Avary, aus dem Jahr 2002.

Das ist einer der interessantesten Filme die ich kenne, aber er ist leider sehr unbekannt. 10 € wäre es mir alle Mal wert, dass er durch euch vielleicht einen zweiten Frühling erlebt.

PS: Seht euch bloß nicht den grauenhaften Trailer an, der suggeriert als wäre es eine dümmliche, schwarze Komödie. The Rules of Attraction ist im Grunde ein niederschmetterndes Drama über den Coolheitsdruck der Jugend und den Folgen daraus. Er hat schwarze Comedy, aber die ist mehr Beiwerk.

1 Like

Find ich witzig. Würde ich machen. :grin:

3 Like

!CF (vielleicht mit Thomas) wird gewungen an einer Folge Pantoffelkino teilzunehmen. Wär mir schon mal 10€ wert.

4 Like

Holger (oder auch Lars, CF, Dean oder Thomas) und Mario spielen einen „Ein Fall für Zwei“ Vorspann nach im Stil von Günther Strack und Claus Theo Gärtner.

Wie viel muss da zusammen kommen ??

1 Like

Die Alsterfilm-Crew spielt die Namensgebung von Reservoir Dogs nach. Volker spielt den Gangsterboss Joe.
Wer bietet mit Leute ??

1 Like

Doofe Frage:

Führt das System nicht dazu das quasi jeder Vorschlag nur 1 Gebot hat wenn es keine öffentliche Unterstützer und Vorschlagsliste gibt :thinking:

Wenn ich jetzt z.B. ne Mail mit dem Vorschlag „ihr dreht Star Wars nach und Mario ist Han Solo“ schicke und ein Gebot in Höhe von X dafür abgebe. Dann weiß a) niemand davon und kann es nicht unterstützen und b) wenn ich es im Forum schreibe das ich den Vorschlag gemacht habe kann es kein Geheimnis mehr sein aber Leute können sich dem Vorschlag unterstützend anschliessen und c) woher soll man denn wissen wie hoch ein Gebot sein muss bzw. wieviel Geld für Vorschlag X nötig ist damit er umgesetzt wird?

Unabhängig davon.


Der Klassiker Vorschlag:

Pen&Paper in Doppelfolge.

3 Like

Erfahrungsgemäß mindestens das dreifache bieten von dem, was du bieten willst^^
Ansonsten hab ich mir die gleiche Fragen auch gestellt, weil so ja nur 24 einzelne Großspender zum Zug kommen oder alle Lebemann-Abonnenten wünschen sich was, aber dann kommen ja keine Spenden rein :smiley:

Ich antworte jedem, der einen Vorschlag per Mail abgibt und signalisiere frühzeitig, ob es eine Chance hat oder nicht. Hier im Forum soll die Möglichkeit bestehen, ggf mit mehreren zusammenzulegen.
Aber jeder, der hier was vorschlägt, sollte vielleicht schon mal einen Grundbetrag nennen.

Welchen Sinn soll das nochmal genau haben, aus einer 6-Stunden-Folge zwei 3-Stunden-Folgen zu machen? :thinking: Ich hab es letztes Mal nicht verstanden und verstehe es auch jetzt nicht.

Dreistellig sollte es sein. Ihr müsst immer bedenken, dass eine Produktion auch Geld kostet. Das muss man vom Spendenbetrag schon mal abziehen.

Aber trotzdem soll dann eine ganze Folge Pantoffelkino hinter einem Adventstürchen stattfinden? Verstehe das Konzept noch nicht ganz :smiley:

Warum nicht den Muppets Film rezensieren und Christian muss die ganze Zeit mit Kermit Stimme sprechen :stuck_out_tongue: (Also NUR der Muppets Film, so als kleines Special)

1 Like

Der Sinn ist ein ausgefeilteres Abenteuer spielen zu können und aus einer 12 Stunden Folge zwei 6 Stunden Folgen zu machen. :smiley:

oder anders

Die Konzentration und Kreativität der Beteiligten lässt nach mehr als 4 Stunden oft sehr stark nach. Daher ist es sinnvoll kürzere Session zu machen und ein Abenteuer aufzuteilen.

Du kannst dir ja mal anschauen wie z.B. die Beans das machen und es hat seine Gründe warum sie es so machen. 2 oder 3 Sessions a ca. 2-4 Stunden.

Naja, man kann den Dreh ja auf mehrere Tage aufteilen - trotzdem kann man es dann in einem Stück veröffentlichen.

Ja, sie brauchen die Werbeeeinnahmen - von denen sind wir nicht abhängig!

Das mit den Adventstürchen kenne ich noch nicht, seit ich dabei bin gabs immer die Adventsnacht…
Es ist ein bisschen wie als Du im Rollstuhl alle möglichen Formate moderiert hast @Fernsehkritiker . Ich würde einfach dafür bezahlen, dass @nbfilm Bei eienr normalen Pantoffelkino Folge den Kermit gibt, am Besten eben in Form eines kleinen Special Intros, nach Muppetshow Vorlage.

1 Like

Versteh ich nicht - liest sich eher als Diss. Hattest du nicht selbst mit festgestellt (bei Schlag den Adam oder so) daß sie dich eher von ihrem Supporters Club finanzieren - also Spenden der Fans. Das Pen und Paper würde doch auch nur durch Spenden finanziert werden. :thinking: