Championsleague Radio im Tv

Es ist ja kein großes Geheimnis das der der Sender Sport 1 eher bajuwarisch angehaucht ist, schließlich befindet sich der Sendersitz ja auch in München.
Das man aber heute , anläßlich des Championsleague Spiels gegen Mailand eine Sendung über 4,5 Stunden streckt ist ja wohl die Höhe.
Wenn sie wenigstens die Rechte hätten, das komplette Spiel im Rahmen dieser Zeit zu zeigen aber nein , da sitzen doch tatsächlich Moderatoren, die auf Bildschirme schauen und das Spiel im Stile eines Radiokommentators kommentieren.

Im vergleich zum Radio ist dies ja stinken langweilig, weil man noch nicht mal das Spielgeschehen schildert, sondern nur über die Ereignisse spricht.
Aber ich finde so eine Sendung ist immer noch besser als weite Strecken, die sonst abgesendet werden. Wenn man schon keine Live Übertragung hat muss man sich halt etwas einfallen lassen und das haben sie ja. Von daher nicht ganz so schlecht.
Man stelle sich vor sie würden nur Poker senden :smiley:

Ich finde, dass dies nicht in Fernsehkritik tv erwähnt werden sollte.

Ich habe nur kurz, sehr kurz, reingeschaut. Die Sendung ist kotzerbärmlich. Vier Typen (Helmer, Herrmann, Strunz und noch so 'ne Marke) sitzen am Katzentisch, trinken Weißbier aus Gläsern mit FC Bayern-Aufdruck und labern sich 'ne Kante an den Sack. Und das - das muss man sich mal in Ruhe wegtun - bei einem läppischen Achtelfinalspiel, von dem der Zuschauer überhaupt nichts sieht.

Wenn ich Anhänger des FC Bayern bin - schlimm genug, aber Vollverstrahlte haben ja dieser Tage eine Lobby - dann gehe ich zu Freunden oder in die Kneipe, wenn ich selbst kein SKY-Abonnent bin, und sehe mir das Spiel bei einem gemütlichen Bierchen an. Worin liegt denn der Sinn sich die vier Bommelköppe da anzutun?

Was Sport1 da bietet ist belangloser als die sonntägliche Säuferrunde mit Wontorra und Lattek. Und das will was heißen! Es sollte aber klar sein, dass man die Nummer nur abzieht, weil gerade des Senders liebster Club kickt. Die übliche Berichterstattung über den FCB auf Sport1, vorgeführt von Hofschranze Christian Ortlepp, der stets darauf bedacht ist, möglichst tief in die großkopferten Ärsche von Hoeneß, Rumgenippe und Co. zu kriechen, wirft jegliche journalistische Standards von kritischer Distanz frohgemut über Bord.

Und zu allem Überdruss sieht’s 15 Minuten vor Schluss auch noch so aus, als ob die Scheißbayern 'ne Runde weiterkommen! :smt013
EDIT* - Yeah! :smt026

So, da haben wir nun also die letzte schmierige Italienische (eig doppelt gemoppelt, Italien=schmierig) Opa-Mannschaft leider doch noch durchgewunken :smt012 Man kann zwar sagen „jaja die Bayern sind selbst schuld wenn sie ihre Chancen nicht nutzen“, aber niemand kann behaupten das sich Inter dieses Weiterkommen verdient hat (oder haben sie die Bayernspieler durch Hypnose vor dem Tor zum haarscharfen Versagen gezwungen :shock: ) Schade, ich hätte meine große Freude daran gehabt, Robbery weiter durch Europa tänzeln zu sehen, und jeder „Nicht-Bayern-Hater“ wird mir da wohl beipflichten :wink: Naja soviel zum sportlichen :mrgreen:

Ganz ausgefuchste Mitmenschen gucken das Spiel übrigens einfach online über nicht ganz legale Livestreams, aber was soll man machen wenn sich die öffentlichen nicht mal die Rechte erkaufen :stuck_out_tongue: Diese Sendung auf Sport1 so wie sie geschildert wurde klingt nun wirklich sehr dämlich!

Die haben das aufgezogen als wären wir auf dem Pluto gelandet oder hätten Gott beim Pipimachen am persischen Gold erwischt. Dabei war es ja eben doch nur ein Achtelfinalspiel. Aber der Hermanns (?), der für die Weißbier-Runde einen arabischen Stream auf seinem iPad geguckt hat, durfte ja immer fein alle zwei Minuten von einer weiteren “Riesenchance!” sprechen, bei der die Bayern “Riesenglück!” hatten, mehr Superlative als heute gab es noch nie. Muss das beste Fußballspiel der letzten vierunddreißig Jahre gewesen sein. Und wir waren alle dabei! Fast.

Auch interessant, wie man nach dem Spiel mit dem Hammer auf die Tränendrüse drücken wollte (bei der Schalte in irgendeine piefige Fankneipe: “Gibt es viele Tränen?”), obwohl im Studio alle angeheitert waren und sich vom Spiel sichtlich beim Suff gestört gefühlt haben. Der einzige in der Runde, der annähernd was mit Fußball zu tun hat, war der Sky-Typ, Wolff glaube ich. Der Rest ist die personifizierte Floskelparade. “Da geht noch was!” und die “müssen mehr Druck aufbauen!”.

Hätte nicht gedacht, dass Wolff Fuss mal so tief sinkt und sich sonem Quatsch hingibt. Naja aber seit er bei SKY weg ist (ist ja jetzt bei Sat 1 ) muss er das wohl machen, was er kriegen kann :wink:

Hab gestern mal kurz reingeschaltet, hatte nebenbei noch SKY geguckt, das war einfach nen Offenbarungseid von SPORT 1.

Vielleicht sollte der FK mal nen Sendercheck dazu machen. Nur gut, dass sich seit der Umbenennnung so viel geändert hat :lol: