Bezahl-PC-Spiele bei Wiso (18.4.11)

Und ich bin mir sicher, dass PayPal auch nicht willkürlich irgendwelche Accounts gesperrt hat. Ich bitte um Quellen.

http://forums.digitalpoint.com/showthread.php?t=266586
http://www.aboutpaypal.org/pay_pal_blocked_account
http://www.aboutpaypal.org/pay_pal_acco … ly_blocked
http://kcode.de/wordpress/1748-paypal-c … -and-right

Hat mich ca 2 sekunden bei google gekostet.

Naja nach 4 hatte ich dann keine Lust mehr.

Das machen die immer wenn sie denken da hätte jemand Dreck am Stecken, ohne dass sie dafür beweise hätten.
War ja zuletzt ganz groß als die Wikileaks geschichten kursierten.

Hach naja, nutzt weiter paypal - aber ich bleibe dabei, bevor ich Paypal geld gebe, geb ich es lieber “Willkürmenschvormeinertür1mitnerdickenkanoneinderhand” - ist in jedem Fall seriöser, denn dem kann ich im zweifel noch die Knifte abnehmen oder bei dem Versuch draufgehen. Bei Paypal kostet mich das noch mehr Nerven und ordentlich Geld.

Lustig!

@Hurz: Ja, das mag wohl sein. Sehe ich aber nicht verwerfliches dran. Man kann den Betreiber ja nicht wegen Dummheit der Kunden belangen. Wird schon genug reguliert und bevormundet in Deutschland :wink:

Hach naja, nutzt weiter paypal - aber ich bleibe dabei, bevor ich Paypal geld gebe, geb ich es lieber “Willkürmenschvormeinertür1mitnerdickenkanoneinderhand” - ist in jedem Fall seriöser, denn dem kann ich im zweifel noch die Knifte abnehmen oder bei dem Versuch draufgehen. Bei Paypal kostet mich das noch mehr Nerven und ordentlich Geld.

Lustig!

Naja, ganz so übertrieben seh ich es jetzt nicht. Gerade in diesem Fall mit Internetspielen geht es ja nur um 10€ Beträge.

Ich hab jedoch mal bei Wiso oder Frontal21 oder so gesehen, dass von einem Unternehmer das Konto mit seinem fast kompletten Kapital ohne Grund gesperrt wurde, wodurch natürlich sein Unternehmen zugrunde gegangen ist, weil er keine Materialien nachkaufen konnte und nichts liefern konnte, Kunden verloren hat etc.

Also ganz sauber ist Paypal wirklich nicht, für kleinere Zahlungen sollte es jedoch nutzbar sein.

Oder man anders gefragt: Glaubst Du nicht auch, dass der Anbieter mit der Möglichkeit über einen Telefonnummer zu zahlen besonders Kinder anspricht?

Nein.

Magst du noch ein paar Argumente, oder reicht das Glaubensbekenntnis? :wink:
Paypal halte ich für hochgradig unseriös, eine Kreditkarte besitze ich nicht, und Lastschriftverfahren ist bei den meist ausländischen Spielefirmen völlig unbekannt und wird daher nicht angeboten. Eine kostenpflichte Telefonhotline wäre daher eine sinnvolle Alternative.
[Mal davon abgesehen das ich es immernoch für hochgradig albern halte jeden Kleinkram in einem Spiel einzeln zu bezahlen. Man stelle sich vor das hätte bei SuperMario angefangen]