Belgische Steuerfahndung ermittelte wegen Call-in-Spielen

Dieser Artikel aus einer belgischen Zeitung wurde neulich bei CITV gepostet und gerade von der Twitterin @JenStae übersetzt. Und in Belgien gibt es anscheinend auch einen Mork. :smt006

Steuerbehörde fordert Millionen für Medien-Spiele

Die Sonderabteilung der Steuerinspektion (BBI) fordert Dutzende Millionen Euro von allen großen Mediengruppen. Die hohen Steuerforderungen beziehen sich auf jedes Spiel, dass Zeitungen, Zeitschriften und Radio-und Fernsehsender organisieren, wo man per SMS oder 0900-Nummern einen Preis gewinnen kann. Das meldet “De Tijd”.

Dies betrifft sowohl einfache Kreuzworträtsel, Rebusse und Bilderrätsel als auch Anrufer Spiele oder Zuschauerfragen im Radio und Fernsehen. Die Steuerbehörde wirft den Medienkonzernen vor, dass sie auf diese Einkünfte nicht die anrechenbare Spielsteuer gezahlt haben.

Laut gut informierten Quellen nimmt die Sonderabteilung der Steuerinspektion (BBI) alle bekannten Medien Häuser unter Beschuss:
sowohl die öffentlich-rechtliche Sender VRT als auch kommerziellen Medien Gruppen wie die Vlaamse Media Maatschappij (vtm, 2BE, Q-Music) Persgroep Publishing België (Het Laatste Nieuws, Dag Allemaal), Roularta (Knack), SBS België (VT4, VIJFtv) und Sanoma Magazines België (Flair, Libelle).
Auch Endemol Belgien, die die berüchtigten TV Anrufer Spiele entwickelten, bekommen eine hohe Steuerforderung.

In den betroffenen Medienkonzernen will niemand offiziell reagieren.
Inoffiziell werden die Darstellungen des BBI als schiere Kafka* bezeichnet. Sie sprechen von “unzumutbaren Monsterforderungen.”

Denn die Steuerprüfung fordert nicht nur die Glücksspiel-Steuer von 11 bis 15 Prozent auf den gesamten SMS- oder Anrufpreis den jeder Leser, Zuschauer oder Zuhörer bezahlt, um den Preis zu gewinnen. Die Steuerbehörde, hat die Steuerhöhe auch noch einmal in seinen Ansprüchen verfünffacht.

Adyns Francis, Sprecher des Finanzministeriums, bestätigt die Ermittlungen gegen die Mediengruppen. Er will die Namen der gezielten Unternehmen nicht nennen. “Auf die Forderungen laufen verwaltungsrechtliche Auseinandersetzungen und Rechtsstreitigkeiten.”

*bezogen auf den berühmten Roman von Franz Kafka “Das Schloss”

Soso, Endemol also auch. :twisted: