Beitrag über das deutsche Fernsehen heute im DLF-Radio...!

Tach allerseits,

hab grad beim Radiohören den Hinweis auf heute 18:40 Uhr im Deutschlandfunk gehört:

In der Sendung „Hintergrund“ lautet das Thema heute ( 18.6.) :

„Kreativität kontra Quote - Das deutsche Fernsehen: Leit- oder Lightmedium?“

In Anbetracht der Qualtität die man von DLF gewohnt ist, bin ich schon gespannt wie ein Regenschirm :smt023
Im Spot war als O-Ton auch Kalkhoffe kurz zu hören… :wink:

Zu hören gibts das ganze online hier: ( Um 18:40 Uhr )
http://www.dradio.de/aodflash/player.php?station=1&stream=1&/

Viel Spaß und angenehmen Tag,…

Oh vielen Dank, mal sehen was dabei rauskommt.

Anbetracht der Qualtität die man von DLF gewohnt ist, bin ich schon gespannt wie ein Regenschirm :smt023

Die Qualität des DLF hängt sehr vom Moderator ab und die Redaktionsleitung ist genauso verlogen wie der Rat des ÖR.

Beispiel:

grr finde den Link natürlich gerade nicht, lasses dieses Statement trotzdem stehen.
Es geht z.B. um Interviews mit Netzpolitik.de die morgens um 4 Uhr ausgestrahlt werden.

… in gewisser Weise sehe ich den DLF schon als eine der letzten verbleibenden Inseln im Radio, die nicht mit 0815 “musik” in einer sich immer wiederholenden Endlosschleife den Äther zuklatschen.

Der Beitrag is unter dem Link oben noch nachträglich anhörbar.

Viel direkte Kritik war nicht enthalten, mehr ein aktueller Lagebericht.
Etwas verwirrt hat mich die Stelle
"auch die öffentlich rechtlichen haben in den letzten Jahren immer mehr mit Rückgang der Einnahmen zu kämpfen, weil immer mehr Bürger von der Gebühr befreit werden"… (womöglich nicht wortgemäß zitiert). :smt017

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hint … k/1484425/

hier ist der Beitrag als Text zu finden, rechts unter dem “Stream” auch zum Download.

Auch ARD und ZDF sparen. Die Gebühreneinnahmen der öffentlich-rechtlichen Anstalten sinken, weil immer mehr Menschen aus sozialen Gründen von ihnen befreit sind.

Hartz4, Altersheime, Nicht-Anmelder? nur drei vermutete Gründe von mir.

Hartz4 + ka sind Aufstocker befreit ? dann sind das ja schon mal 5-6 Millionen.

Und ja die direkte Kritik hat mir auch gefällt viel wieder, dass man nur versteht wenn man hinterfragt und denkt.

“Die Kosten sind gestiegen in den letzten zehn Jahren. Einmal die, die immer getragen werden mussten, also Gagen, Löhne, Mieten, diese ganzen Sachen. Zusätzlich erwarten die Sender immer größere Entwicklungsleistungen von den Produzenten, die nicht unbedingt übernommen werden. Was dagegen nicht gestiegen ist, das sind die Budgets. Für einen Tatort zum Beispiel wird heute nicht mehr gezahlt wie vor 15 Jahren. Die Zahl der Drehtage musste von damals 23 auf jetzt 20 reduziert werden. Wenn Sie sich das vorstellen, keine Budgeterhöhung in 15 Jahren und was in den Jahren ein Liter Benzin gekostet hat, können Sie sich vorstellen, unter welchem Druck die Produzenten stehen.

Mal zur Verteidigung, nicht alle Menschen sind schlecht, es ist das System und der Druck mit dem sie arbeiten.
Geld

Den Initiatoren der Deutschen Akademie für Fernsehen, den so genannten kreativen Köpfen der Branche, geht es aber nicht nur um die Arbeitsbedingungen im Fernsehgeschäft, für sie, so sagt der Schauspieler Michael Brandner, steht mit der Qualität im Fernsehen auch die Kultur in Deutschland auf der Kippe.

“Sagen wir mal so: wir wollten einschreiten, bevor sie so schlimm wird. Unser Fernsehen ist immer noch das Beste in ganz Europa, keine Frage. Aber es gibt trotzdem wirklich klar erkennbar Einschnitte. Fernsehen ist ein Medium, was in fast jeden Haushalt kommt, und wenn wir uns ansehen, welche fatale Folgen es hat, wenn so ein Medium ein Niveau hat wie in Italien, ich hab nichts gegen Italiener, aber es ist halt so, dass das kulturelle Niveau enorm sackt.”

Diese Stelle z.B. denn in Italien ist das Staatsfernsehen ja das Problem, doch die Bevölkerung ist ja auch nicht dumm 95% 3 mal sagt alles, da sind wir wieder bei unserer Regierung die dazu nichts sagt.
Auch schön wie am Schluss dann nochmal Italiener beleidigt werden “dass das kulturelle Niveau enorm sackt”, wüsste ich nicht unbedingt, die haben einfach die Mafia am Werk.

Unabhängiges Fernsehen ach wäre das schön.