Massengeschmack-TV Shop

Ältere Serien mit fortlaufender Story


#1

Moin!

Wir sind hier gerade am rätseln, vielleicht weiß einer von euch ja mehr.

Wir suchen hier gerade alte (bzw. die älteste) Serien mit starkem Story-Anteil (also den Serien, die hauptsächlich und folgenübergreifend Handlungsstränge verfolgen, wie z.B. Fargo, The Expanse, usw)

Ich weiß, dass gerade in den 80ern Serien eher so waren, dass jede Folge eine in sich abgeschlossene Geschichte war, die im wesentlichen immer die gleiche Erzählstruktur hatten (Knight Rider, A-Team, Star Trek TNG, usw).

Wer weiß mehr? :smiley:


#2

Das dürfte die erste Soap gewesen sein, ich komm grad nicht mehr auf den Namen davon. Das war in den 40ern oder 50ern wenn ich mich recht erinnere. Das Konzept wurde ja erfunden um Waschmittel zu verkaufen, deswegen heißen sie ja auch Soaps und dieses Konzept war das erste was folgenübergreifend “Story” erzählte.

Ob es was noch früheres gibt weiß ich nicht.

Fällt grad was auf: Suchst du Serien die ihr schauen wollt, oder gings dir lediglich um die Info was die älteste ist die das so gemacht hat und gelten Soaps bei dir als “Serie”?


#3

Demnächst wird DALLAS Thema in Pantoffelkino sein - das wäre, ebenso wie DER DENVER-CLAN, ein gutes Beispiel.


#4

Als Beispiel einer Serie bei der von Folge 1 bis zum Schluss klar war wie die gesamte Story verlaufen würde (sie also schon feststand und nicht im Verlauf entwickelt wird) und es nur einen großen Storybogen gibt der über alle Staffeln weitererzählt wird wär da Babylon 5 zu nennen. Ist soweit ich weiß die älteste (und eventuell einzige) bei der das so gemacht wurde, aber sicher bin ich da nicht obs da nicht noch ältere Sachen gibt die das auch so gemacht haben.


#5

Das war auch meine Vermutung. Dann kam mein Kollege mit Twin Peaks um die Ecke, das glaube ich noch ein wenig älter ist :smiley:. Jetzt sind wir beide unsicher…

Ok, das sind Serien, die habe ich nie geschaut :smiley:

Gab es da auch außerhalb des Drama/Soap-Umfeld Serien, weißt du da zufällig was?


#6

Ja, während ich das schrieb ist mir Twin Peaks auch noch eingefallen, aber mit der Serie kenne ich mich zu wenig aus um da sagen zu können wie die geplant war und ob sie erzählerisch so ist wie du es meinst (hab sie nie verfolgt).

Man könnte mal bei diesen ganzen Serien aus den 40ern bzw. 50ern nachforschen. Flash Gordon oder wie die alle hießen, diese kurzen Dinger wo Captain XY den Planet der Woche besucht und so, inwieweit die “übergreifend” erzählen weiß ich allerdings nicht.

Was ist mit Doctor Who? Das fing doch auch in den 50ern an und erzählt gewissermaßen übergreifend oder?


#7

Hab mir mal die komplette Serie LEXX auf DVD gegönnt.
Schöne Kuriosität ^^


#8

Naja, Krimiserien haben natürlich eher abgeschlossene Folgen gehabt. Es gab einige Serien (Auf der Flucht, Hulk), die an sich auch abgeschlossene Folgen hatten, allerdings als Überbau eine Rahmenhandlung hatten, die zugleich weiter vorangetrieben wurde.


#9

Jo, LEXX ist, ääähm…“interessant” das stimmt, aber sie ist ja nicht älter als die anderen.

Ich weiß noch wie ich damals beim rumzappen irgendwann mal zufällig da gelandet bin und nach ca. 2 Minuten die “erotische” Grundstimmung erkannt habe bzw. gewartet habe das genau sowas kommt. Was das angeht hat die Serie alles richtig gemacht und diese Grundstimmung quasi “instantan” vermitteln können, auch an jemanden der null Plan hatte wo er da eigentlich grad gelandet ist. :smiley:

Aber worum gehts denn nun Ronnü, um etwas das du schauen willst oder nur um die Info ansich?


#10

Nur um die Info. Aber falls da was interessantes bei rumkommt, schau ich in jedem Fall auch mal rein :wink:


#11

Was ist mit Kampfstern Galactica oder V? =)


#12

V war super, bloss nicht das Remake gucken (oder die alte Serie, die nach der Mini-Serie kam).


#13

Bei alten Serien mit fortlaufender Handlung fällt mir spontan tatsächlich erstmal auch nur “Dallas” oder “Denver-Clan” ein. Schön, dass ihr dazu mal was macht!

Ich weiß ja nicht, wie es in den 80er Jahren in Hamburg war, aber hier in meiner Gegend war man entweder Team Dallas oder Team Denver. Absolut niemand schaute beide Serien im TV!

Dann vielleicht noch Lindenstrasse, war ja auch fortlaufend
Oder auch Falcon Crest.

Aber es gab in den 70er und 80er Jahren auch noch diverse Mini-Serien mit nur wenigen Folgen, die auch eine fortlaufende Handlung hatten, hier ein paar, welche mir so einfallen:
Wilder Westen inclusive
Tod eines Schülers
Timm Thaler
Das Haus der Krokodile
Robbi, Tobbi und das Fliewatüt
Luzie, der Schrecken der Straße
Die Märchenbraut


#14

Magnum p.i. hatte eine meist im Hintergrund laufenden Erzählfaden über Magnums verlorene bzw. verschollene Liebe sowie seinen Vietnam-Traumatas.

Das bekommt man aber nur so richtig mit, wenn man die Serie chronologisch anschaut.

Da gab es da noch die Serie “Die Besucher”, die die frühen Werke des Adam Bernau suchten.

Dann dürfte da noch “Dragonball” zu sennen sein.


#16

Die Ältesten dürften die klassischen Serials sein, die schon in der Stummfilmzeit in den Kinos liefen und in den 30er und 40er Jahren ihre Hochzeit erlebten . Mit dem typischen Cliffhanger.


#17

Die Serie “Oz” wird ja oft genannt, wenn es um das erste moderne Story-Telling bei Serien geht.


#18

Die fällt mir noch ein: