zdf_neo TVLab

In gut zwei Wochen fängt es ja an mit dem ersten Experimentierfenster des ZDF auf ihrem neo-Digitalkanal und schon jetzt gibts auf der Webseite zum TV Lab erste Trailer und Hintergründe zu den einzelnen TV-Konzepten, unteranderem die Sendung “Bullshit”, welche auf sich so anhört wie eine deutsche Version von der belgischen Sendung “Basta”.

Habt ihr schon ein paar Favoriten unter diesen Sendungen gefunden und was haltet ihr allgemein von diesem TV-Testlabor?

Was ich davon halte? Ehrlich gesagt nicht viel.

Sowas ähnliches gab es schon:
Die neuen Fernsehmacher (RTL)

Und was war das Ende vom Lied: 3 Folgen der Show, die gewonnen hatte Was passiert, wenn … ? (ARD)

Ich hab mir mal die Trailer zu den ganzen Shows angeschaut. Da sind schon nette Konzepte dabei, wobei man immer auch schauen muss, wie das letztlich funktioniert. Ich schreib meine Ersteindrücke mal im Einzelnen runter:

Ausgekuschelt
Die Puppen scheinen nett gemacht, aber das Konzept wirkt ziemlich wie eine Drawn Together-Kopie und z.B. die Mainzelmännchen in dem Trailer wie Bernie & Ert (oder noch weiter zurück wie Bimmel & Bommel). Sieht zusammengeklaut aus.

Bambule
Ich finde die Machart des Trailers toll und das Konzept verspricht auch interessant zu sein. Es muss sich zeigen ob ich Sarah Kuttner aushalte und ob das nicht am Ende doch ein Trendmagazin wie Polylux wird. Wobei der erste Ausschnitt wenigstens ironiefrei daherkommt.

Bullshit
Sieht wirklich nach Basta aus, aber warum auch nicht. Eine gleichzeitig unterhaltsame und konfrontative Versteckte Kamera-Show klingt gut; spannend wird ob sie die Balance zwischen Krawall und Köpfchen hinbekommen. Kennt man die drei irgendwoher?

German Angst
Das Thema finde ich gut, aber ich weiß noch nicht ganz wie die Sendung aussieht. Es könnte auch ein jugendlich-anbiederndes Infotainment-Format werden, dass sich nur durch die Themenauswahl abhebt. Ich frage mich auch, wo das Konzept langfristig hinführen soll.

Liebe auf Speed
Einerseits sieht es nach einer ausgedachten MTV-Dating-Show aus, andererseits verspricht der Trailer eine Herangehensweise, die auf mehr als nur kinky Nachmittagserotik aus ist. Bin ich vermutlich dennoch nicht Zielgruppe für.

Moviacs
Ein leidenschaftliches Kino-Magazin? Klingt toll! Es sind hoffentlich weniger nachgestellte Filmszenen drin als das die Trailer vermuten lassen. Wer mir aber in erster Linie die Vorfreude verdirbt ist Nilz Bokelberg.

Neoxplorer
Die Interaktivität finde ich in dem Konzept gut umgesetzt, aber auch ein interaktiver Reisebericht bleibt ein Reisebericht. Dass das Format darüber hinaus einen eigenen Reiz entwickeln könnte, deutet sich für mich noch nicht an.

Scharfe Hunde
Das sieht mir nach dem mainstreamigsten Konzept in der Reihe aus und bis auf den Meta-Witz nach einer ziemlich straighten TV-Comedy-Serie. Die Charaktere wirken in dem Trailer leider etwas grobschlächtig bzw. ironisch überspitzt. Das als Serie müsste schon mehr bieten als eine witzige Ausgangsidee.

Teddy’s Show
Für eine Personality-Show muss ein Comedian schon wirklich liefern können, was ich bei Teddy Teclebrhan und seinem infamosen Integrationstest jetzt noch nicht unbedingt bestätigt sehe. Im Trailer ist nichts richtig scheiße, aber Sketchcomedy ist schwer! Die Politiker-Interviews sind vermutlich sehr nah an Ali G.

Wie geil ist das denn?!
Raab in Gefahr mit Korneli in Serie? So ein Konzept steht und fällt mit der Person und selbst dann klingt das nicht mega-prickelnd. Finde ich momentan schwer mir vorzustellen, dass mich das begeistern wird.

Alles in Allem muss ich aber sagen, dass die Konzepte ein durchweg hohes Niveau zu haben scheinen. Ich bin also gespannt und werde das sicher verfolgen.

So spontan gefällt mir Ausgekuschelt, die Moviacs und Neoxplorer, das ist aber sicher auch Geschmackssache. Was ich jedoch überhaupt nicht verstehe sind die Sendetermine der Pilotfolgen:
http://neo.zdf.de/ZDFde/inhalt/12/0,187 … 00,00.html

Keine Sendung vor 22:30 Uhr und das auch noch an Werktagen?! Wozu gibt es denn bitte solche Spartensender, wenn auch dort neue Formate wieder nachts versteckt werden. Aber Hauptsache man konnte Joko und Klaas gewinnen…

Nunja, was etwas schade ist, ist dass man wahrscheinlich zu jedem der Sendungen sagen kann, “Das ist so wie X”.

Inzwischen kann man sich alle Sendungen in voller Länge anschauen und abstimmen. Und ich muss sagen, es wäre wirklich schade, wenn davon wirklich nur eine Sendung weiter produziert werden würde. Ein paar davon hätten ein Weiterleben mehr als verdient. Ein paar davon sollten aber auch ganz schnell wieder in der Versenkung verschwinden.

Hier mal mein persönliches Ranking von grottig bis genial:
Liebe auf Speed - Interessiert mich null und ich habs auch nur für zwei Minuten ausgehalten, beim Random-Vorspulen gabs dann auch nix, was mich gefesselt hätte.

Neoexplorer - Mal wieder schön Apple-Produkte in die Kamera halten und sich dabei wahnsinnig cool und hip und trendy vorkommen. Gääähn.

Teddy’s Show - Der Mann scheint ja eine „riesige“ YouTube-Fangemeinde zu haben, die fleißig am Abstimmen und Hochpushen ist. So kann man ein Ergebnis natürlich auch verfälschen. Wenns denn wenigstens gut wäre… aber ich kann mit diesem „Humor“ absolut nix anfangen.

German Angst - Halbwegs informativ und auf Jugendliche zugeschnitten, bin wohl etwas aus der Zielgruppe herausgewachsen.

Scharfe Hunde - So abgedreht, übertrieben und total bescheuert, dass es schon wieder gut ist. Könnte ich mir gut auf Sat.1 vorstellen, im Gefolge vom Letzten Bullen.

Bambule - Ein neues jugendliches Magazin, das nicht so verkrampft trendhascherisch daherkommt wie seinerzeit Polylux, kann die deutsche Fernsehlandschaft gut gebrauchen. Ich würde diese Sendung mit Bullshit und Wie geil ist das denn? zusammenschmeißen, deren einzelne „Episoden“ keine ganze Senung lang tragen, aber als Rubriken in einem drumherumgebetteten Magazin sehr gut passen würden.

Moviacs - JA! Ein leidenschaftliches Kinomagazin, das kein Blatt vor den Mund nimmt. So was hat dem Deutschen Fernsehen gefehlt. Im Prinzip ist das GameOne fürs Kino. Man sollte den beiden Herren auf jeden Fall noch die Möglichkeit bieten, in weiteren Folgen daran zu arbeiten, dass die Sendung nicht mehr so gescriptet wirkt.

Ausgekuschelt - GENIAL! Komisch, böse und auch knuffig. Ich gehöre schon seit einiger Zeit zu den größten Fans von Martin Reinl und hoffe innig, dass es mehr von dieser Sendung geben möge!
Mag ja sein, dass es an Drawn Together, Bernie & Ert und Bimmel & Bommel erinnert. Aber dann isses wenigstens gut geklaut. :wink:

Ich denke der Satz, der die komplette Situation des Deutschen Fernsehens gut zusammenfasst ist aus “Ausgekuschelt”:

“Wir sind hier beim Fernsehen, hier sind gute Ideen nicht gefragt!”

Habe mir das ganze eben mal angeschaut und ich muss sagen, dass mich „Ausgekuschelt“ doch sehr stark an „Greg the BUnny“ erinnerte, weswegen ich auch sofort ausschalten musste, da ich diese Serie einfach schlecht finde.
Aber das Konzept des Labs allgemein finde ich ganz gut, ob was sinnvolles, unterhaltsames dabei rauskommt, ist ja wieder leider was anderes, aber hoffen darf man ja noch :slight_smile:

Nur mal so als Beispiel, was in anderen Ländern als experimentell gilt:
"We are Klang"
http://www.youtube.com/watch?v=rZLMwVf0vhw

Ohgottohgottohgott… Ich stelle mir grad vor, das gäbe es exakt genau so auf deutsch. Das wäre ja Femdschämen pur! Aber wieso ist es auf englisch nur halb so peinlich?

Naja, es gibt so was im Kleinkunstbereich. Alf Poier macht so was.
http://www.youtube.com/watch?v=m5eYC–NPes
Da ist man halt noch progressiver.

Ich muss sagen, ich fremdschäme mich mehr für irgendwelche unintelligente Sendungen die es bei uns gibt, beispielsweise solche skripted reality Formate oder irgendwelche Shows auf RTL die die Zuschauer im Studio auch nur mit Alkohol aushalten.

Naja “We Are Klang” hat sogar ein Spinoff bekommen, besonders da die Serie eigentlich einen geschlossenen Handlungsstrang hat der leider in der letzten Episode zu Ende ging. (Ja, wirklich!)
http://www.youtube.com/watch?v=tBb9dXEcIM4

Wie soll denn etwas besser werden, wenn man nichts ausprobiert?

Falls es jemand nicht mitbekommen hat, gewonnen hat am Ende “Teddy’s Show” was für mich fast die schlechteste Sendung von allen war. Anscheinend haben sich die vielen “Internet-Fans” hier durchgesetzt.

Anscheinend haben sich die vielen “Internet-Fans” hier durchgesetzt.

Ist ja auch verständlich, die Abstimmung fand über das Internet statt.

The Klang Show

Aber wieso ist es auf englisch nur halb so peinlich?

Das ist eine interessante Frage, die ich leider vorher übersehen habe.

Ich finde hier 2 potentielle Thesen:

  1. Durch die Fremdsprache betrachtet man vielleicht Dinge weniger emotional.
  2. Wenn so was peinliches richtig gemacht wird ist es genial.

Ich tippe auf Punkt 2. Monty Pythons Flying Circus hatte ebenfalls solche Szenen.
Zum Beispiel der Fish Slapping Dance gilt unter Kritikern als genial:
http://www.youtube.com/watch?v=IhJQp-q1Y1s

Es ist auch häufig so, dass wir in Deutschland Sendungskonzepte übernehmen, dann aber schlecht produzieren. Das berühmte Beispiel dafür ist "Das iTeam"
http://www.youtube.com/watch?v=GiAqfGSDDLQ
Oder auch “Der schwächste fliegt”, welches im Original wirklich auf dem Charakter der Moderatorin aufbaut. Oder “Deal oder No Deal”, eine Sendung die die deutschen Produzenten wohl gar nicht verstanden haben. Im Original ist es das Experiment eine Gameshow zu machen, welche sich fast vollständig im Kopf des Moderators abspielt.

ZDFNeo startet zum zweiten mal das "TVLab"or.
“Teddys Show”, die letzte Gewinnersendung, hab’ ich zwar nie gesehen, doch das Format “Bambule”, das trotz Niederlage auch ins Programm aufgenommen wurde, fand ich ganz nett.

Mal sehen, was diesmal rauskommt. Hört sich ja - so auf den ersten Blick - ganz originell an, was da präsentiert werden soll:

Sieben Konzepte haben es in den Wettbewerb geschafft und buhlen vom 25. August bis 1. September - täglich ab 22.30 Uhr - als Pilotsendungen um die Gunst der Zuschauer, denn die sollen am Ende einen Sieger küren. Den Auftakt zur Experimentierwoche macht eine Personalityshow, die ihren Titel wörtlich nimmt: “Sieh’s mal wie ein Promi” zeigt einen Tag im Leben einer bekannten Persönlichkeit aus deren Sicht. Die Auflösung, um wen es sich dabei handelt, gibt es am Schluss. So viel vorweg: Es wird spaßig.

Insgesamt dominiert freche Unterhaltung den Contest, darunter ein Cartoon (“Deutsches Fleisch”), ein Quiz (“Wahr oder was?”) und ein szeniges Sexmagazin (“Heiß & Fettig”).

Ausnahme: das Porträtformat “Der Protagonist” (am 27.8.), in dem Moderator Jörg Thadeusz den Künstler und Geldfälscher Hans-Jürgen Kuhl interviewt. Hier sehen sich die Gesprächspartner dank einer speziellen filmischen Technik lediglich über Monitore. Das ist zweifellos neu, ob’s auch gut ist und gefällt, darüber werden die Zuschauer entscheiden, die sich auf tvlab.zdfneo.de als Jurymitglied anmelden und für ihre Favoriten votieren können.

http://www.tvspielfilm.de/news-und-spec … ticle.html

Heute abend ist um 22:30Uhr die Quizshow “Wahr oder Was?” dran. Ich werd’ mal reinschauen.
http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/s … 08619.html

Da kommst Du ja gerade noch rechtzeitig. Von den 8 Tagen wo das läuft ist morgen der Letzte. :wink: