ZDF.neo ein Flop?

Habe grade die Kritik an ZDF.neo gesehen und finde, diese Kritik ist mit “dummdreist” noch milde kritisiert, und das aus gleich mehreren Gründen:

  1. ZDF.neo ist völlig unterfinanziert, ist also geradezu darauf angewiesen, weite Sendestrecken mit billig produziertem Mist zu füllen und schafft es trotzdem Perlen wie “30rock” oder “Taking the Flak” ins deutsche Fernsehen zu hieven.
  2. Offensichtlich kommt derartiger Schund bei breiten Fernsehschichten gut an, sonst würden nicht alle Sender ähnlichen Mist produzieren und über den Äther schicken.
  3. Wenn man schon derlei Schund kritisiert, warum kritisiert man nicht gleichzeitig, dass Millionen von GEZ-Euro ausgegeben werden, um jedes Wochenende auf gefühlten zwei dutzend öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern und gefühlten fünf dutzend öffentlich-rechtlichen Radiosendern dieselben paar lausigen Fußballspiele in gefühlten 10000 Sendeminuten durchzukauen (was die Privaten genau so gut könnten), statt das Geld und die Sendezeit in anspruchsvolles Programm zu investieren, zu dem die Privaten offensichtlich nicht in der Lage sind?
    Oder noch besser: Man stoppt die wöchentliche christliche Propaganda, getarnt als “Gottesdienst”, und sendet dafür morgens lieber Kinderprogramm und statt des Wortes zum Sonntag einfach das gute alte Testbild.

MfG

PS: Es gibt natürlich vieles zu Mäkeln, aber das gibt es bei jedem Sender, und im Gegensatz zu RTL hat neo immerhin die ein oder andere Sendung im Programm, die man sich anschauen kann; mein RTL-Konsum hingegen tendiert nicht nur gegen null, er ist absolut null.

Ich finde den Sender gut, nur leider ist er nicht überall zu bekommen. Ich bekomme ihn zb nur über DVBT.

Ich wusste, dass das kein gutes Ende nimmt, wenn ZDFdoku, einer meiner Lieblingssender, eingestampft wird.
Irgendwie kommt fast immer, wenn ich auf ZDFneo schalte, irgendeine dieser öffentlich-rechtlichen dailySoaps… (rote Rosen, Sturm der Liebe, oder wie der Müll heißt).
Kann doch nicht wahr sein, dass die interessanten Dokus die 360te Wiederholung der selben Scheiße vorziehen. -.- Das läuft den lieben langen Tag auf den dritten hoch und runter… GRRRRR… :smt013

Ich finde zdf_neo gut. Vor allem, das am Abend immer ein Film kommt und das nicht zu spät. Die 2 Telenovelas am Vormittag/Mittag stören mich nicht. Was auch gerne gucke bei zdf_neo sind die Dokus und Reportagen.

@Merit-Seto: “Rote Rosen” und “Sturm der Liebe” läuft im Ersten und mehrmals in den Dritten.

Ich muss auch sagen, dass ich ZDF DOku um einiges besser fande. Da hätten die lieber ZDF Info einstampfen sollen. Nachrichten gibt es auf dem Hauptkanal von ZDF schon oft genug. In der Not hätte es ja auf Doku extra Nachrichtenblöcke geben könnnen…

Das einizg gut an Neo sind die (auch wenn eher seltenen) Konzertübertragungen

@AND!: Mich interessiert nicht wirklich, welche Telenovella das genau ist, aber direkt zum Anfang von ZDFneo hab ich dort welche laufen sehen, was mich dazu brachte den Sender, wie viele andere, zu ignorieren.

Irgendwie find ich ZDFneo auch einen Flop. Okay, es kommen ab und an gute Konzerte oder selten ein guter Film aber sonst? Zumindest hab ich des erste auf dem Sender, Miami-Vice gesehen! Aber sonst? Ich mein mit 30Rock unde diesen ganzen Sendungen kann ich nichts anfangen. Na ja, ich würd mir stadtdessen nen anderen Kanal an der Stelle wünschen oder mehr Konzerte von künstlern!

Irgendwie find ich ZDFneo auch einen Flop. Okay, es kommen ab und an gute Konzerte oder selten ein guter Film aber sonst? Zumindest hab ich des erste auf dem Sender, Miami-Vice gesehen! Aber sonst? Ich mein mit 30Rock unde diesen ganzen Sendungen kann ich nichts anfangen. Na ja, ich würd mir stadtdessen nen anderen Kanal an der Stelle wünschen oder mehr Konzerte von künstlern!

Ist das ernsthaft deine Kritik an neo? Dass es nicht nur deinen Geschmack befriedigt und das rund um die Uhr?
Mag ja sein, dass Humor wie der von Tina Fey oder von Jerry Seinfeld den meisten Deutschen zu intellektuell ist, aber wo bekommt man sowas denn überhaupt zu sehen, da muss man schon lange suchen…insofern bin ich dafür sehr dankbar (gerade weil ich diesen mag…). Mir gefällts auch, dass neo offenbar ein halbwegs vernünftiges Musikfernsehen regelmäßg ins Programm einspeist, obwohl ich an sowas null Bedarf habe - viva und mtv tun das ja immerhin nicht mehr…

Und übrigens: Sind für dich alle Sender Flops oder gibt es Sender, die tatsächlich all deine Gelüste befriedigen?
Und wenn sie es nicht tun, wie können dann alle Flops sein? „Flop“ ist immerhin ein relativer Begriff.

PS: Was hält euch eigentlich davon ab, um- oder abzuschalten, wenn etwas kommt, dass ihr nicht mögt? Kriegt ihr Entzugserscheinungen? :smiley:
Sender sollte man subjektiv nach seinen Perlen beurteilen, nicht nach dem Regelbetrieb. Aus diesem Grunde habe ich auch keine feste Meinung zu Sat1, RTL oder Vox (oder dem KiKa) - sie finden einfach nicht statt, nichtmal beim zappen…(Wer RTL2 vermisst: Die mag ich nicht, weil sie Dexter auf einen unschaubaren Sendeplatz verbannt haben :slight_smile: )

  1. ZDF.neo ist völlig unterfinanziert, ist also geradezu darauf angewiesen, weite Sendestrecken mit billig produziertem Mist zu füllen und schafft es trotzdem Perlen wie “30rock” oder “Taking the Flak” ins deutsche Fernsehen zu hieven.
  2. Offensichtlich kommt derartiger Schund bei breiten Fernsehschichten gut an, sonst würden nicht alle Sender ähnlichen Mist produzieren und über den Äther schicken.
  1. Die ÖRs haben wohl mehr als genug in ihren Archiven, es ist keinesfalls so dass sie ihr Programm mit Mist füllen müssen, der nebenbei bemerkt auch nicht allzuviel weniger kosten dürfte als echte Dokus etc. Der Mist wird gesendet weil es Quote bringt, somit wären wir bei 2. Es ist nicht der Sinn von ÖRR Quoten zu erzielen sondern ein gutes Programm zu bieten. Nur weil alle Müll wollen muss man keinen fabrizieren.

ja eben, was für merkwürdige Argumente! :smt017

  • ZDFneo hat nicht viel Geld, also MUSS es Schund produzieren?

  • Millionen Fliegen fressen Kacke, also muss Kacke ja gut schmecken - oder wie? Das Argument “Gut ist was die Masse einschaltet” darf doch nicht für einen öffentlich-rechtlichen Sender gelten.

Es gibt natürlich vieles zu Mäkeln, aber das gibt es bei jedem Sender, und im Gegensatz zu RTL hat neo immerhin die ein oder andere Sendung im Programm, die man sich anschauen kann

naja, wenn nun sogar RTL schon besser wäre, dann würde ich auch längst zum Gebührenboykott aufrufen!
“die eine oder andere gute Sendung” reicht eben nicht!

So merkwürdig finde ich die Argumente nicht, denn das öffentliche Interesse an tiefgehenden Dokumentationen und Reportagen dürfte Nachmittags halt gegen null tendieren, trotzdem gibt es bereits solche Angebote. Klar darf Quote nicht zum Gratmesser werden, aber er muss eben auch als ein Kriterium gelten dürfen - und ich schätze, es reicht letztendlich auch, wenn sich arte. Phoenix und 3sat um das anspruchsvolle Publikum kabbeln - das würde gar nicht dem Senderprofil von neo entsprechen.

Nebenbei reden wir ja nicht von scheissefressenden Fliegen, sondern von Leuten, die ebenso GEZ-Gebühren bezahlen und sich vielleicht verarscht vorkämen, weil nichts für sie gesendet wird und sie sich mit Politik auseinandersetzen müssten (das scheint für viele eine Zumutung zu sein).

“die eine oder andere gute Sendung” reicht eben nicht!

Das sehe ich anders. Bei einer sehr begrenzten Zahl von Programmen und potenziell 80 Millionen verschiedenen Interessen, kann der Anspruch nicht sein, für eine kleine Menge hiervon Programm zu machen und den Rest der Gebührenzahler einfach links liegen zu lassen. So elitär darf öffentlich-rechtliches Massenfernsehen eben nicht sein.

Versteht mich nicht falsch, ich hätte großes Interesse daran, dass ich, wannimmer ich die Glotze anmache, mehrere anspruchsvolle Propgramme zur Auswahl habe - aber ich bin eben Realist und nicht arrogant genug, meinen Geschmack als so viel besser einzuschätzen als den aller anderen (na gut, tue ich doch, aber ich schreibe ihnen trotzdem nicht vor, was sie zu schauen haben)

wenn du derart unkritisch zu dem stehst, für das du jeden Monat viel Geld bezahlst, dann sei dir das unbenommen - ich werde diesbezüglich jedenfalls weiter deutliche Kritik üben… ARD und ZDF haben einen Bildungsauftrag und nicht einen Verblödungsauftrag - und zwar auch am Nachmittag!

Du hast recht, ich hatte kurz vergessen, dass ich von meinen paar Euro neben arte, 3sat und Phoenix eigentlich noch einen vierten Sender betreiben könnte, kost’ ja nix, son Sender…
Obwohl, nein, eigentlich krieg ich für mein GEZ-Geld jetzt schon mehr geboten, als ich irgendwo anders für das Geld geboten bekäme und ich bin nunmal nicht gierig…

genau - also machen wir das Erste und das Zweite dicht, bin sofort dabei :slight_smile:

Hätte ich auch nichts dagegen, so lange die Tagesschau dann wo anders unterkommt. :smiley:
Zu der Sache, dass es schon 3 Sender gibt, die ja schon anspruchsvolles Programm haben, muss ich sagen, dass dem viel mehr Sender gegenüberstehen, deren Programm zum Großteil aus anderen angeboten besteht.

Ich schau die tagesschau eh immer im 3sat, genau wie heute - da gibts keine Werbung.

Wenn wir ARD und ZDF dichtmachen haben wir allein schon aufgrund der wegfallenden Sport-Sende-Verpflichtungen genug finanzielle Mittel für fünf Bildungssender und zwei weitere Schundsender, die wir einfach aus der Programmierung löschen und ignorieren könnten :wink:

na bitte, sind wir uns ja doch noch halbwegs einig geworden :wink:

ZDF-Neo finde ich nicht schlecht. Ich finde es gibt dort einige gute Sendungen wie zum Beispiel 30 Rock.
Ich gucke die Sendung zwar immer auf Englisch wie auch alle anderen Sendungen, aber das eine Ö. Sendeanstalt eine so qualitativ hohe Serie aus den USA ausstrahlt und nicht nur billigste Eigenproduktionen sendet finde ich gut. Vorallem weil wir ja den Sender finanzieren. Man könnte aber auch eine der billigen und schlechten Tiersendungen aus dem ZDF Programm streichen und die guten Sendungen von ZDF Neo rüberholen …
Bei Sportveranstaltungen ist es bestimmt praktisch da so mehrere Spiele etc. Parallel gezeigt werden können, aber das machen die ja sowieso nicht…schade!

Somit Schlussfolgere ich: "Alles nur zum Rechtfertigen der Rundfunkgebühren :smt011

bei zdf_neo fällt mir insbesondere auf, dass wenn mal für mich was interessantes kommt, wie zb. Konzerte (Heimspiel der Fantas) oder Comedy (die 4 teilige nuhr so Reihe mit Dieter Nuhr), dann kommen die zu unmöglichen zeiten. Die Macher kriegens einfach nicht hin, das mal zu Zeiten zu bringen, wo ein Normalo TV schaut.
Auch bei 1plus, wo ich mir nur Wissenswerk mit Vince Ebert anschaue, kommt saumäßig ungünstig.

Zusammenfassend kann ich auf zdfneo verzichten, vielleicht bin ich zu alt laut derer Definition, ich bin 30, fühle mich nich wie 50… sondern noch jung, mit Hirn, Humor und Verstand. junges Fernsehen zu machen bzw. zu zeigen, heißt nicht automatisch, auf Intellekt zu verzichten, aber schaut man sich diesen neo müll an, kommt man genau auf diesen Schluss… dabei hab ich bei “nuhr so” gedacht, ey, die bringens tatsächlich irgendwie vorwärts, bis ich merkte, scheiße, das is nur ne 4 teilige Reihe, und schon war ich stinkesauer auf diesen Saftladen.

Was mich an ZDF neo ärgert ist, dass ichs mit meinem “alten” analogen Kabelanschluss nicht empfangen kann und damit ausgeschlossen bin, obwohl ichs bezahle…