ZDF Sportreportage berichtet über eSports

Ich habe eben den Beitrag über esports in der ZDF Sportreportage gesehen und musste ehrlich zugeben das es ein guter Beitrag war. Games wurden nicht dämonisiert und die esport-Szene in keinem ausschlieslich negativen Licht gezeigt. In dem Moment in dem dieser Beitrag zu Ende war und ich dachte “Mensch das hätte ich nicht gedacht vom ZDF. Daumen hoch.” kommt Kristin Otto an und fängt an über das Suchtpotential von Spielen zu labern. Ich hab mir die Hände auf dem Kopf zusammengeschlagen. Warum muss ein an sich guter Beitrag sofort nachdem er gelaufen ist mit so einem Kommentar zerstört werden. Es geht mir auch nicht um das Problem der Suchtgefahr sondern einfach das es kmplett deplatziert einfach so rausgehauen wurde.

Zur Referenz die Sendung lief am 14.09. 17:10 im ZDF.

Würd ich mir gerne ansehen, weiß einer wo ich den finden könnte? :smiley:

ZDF mediathek vielleicht? Weiß net ob die alles dort reinsetzen.

In der Mediathek ist der Beitrag (zumindest noch) nicht zu finden. Hab ihn aber auf youtube entdeckt.

[video]http://www.youtube.com/watch?v=B0jpUQl67J8[/video]

Schade, dass diese Version asynchron ist, aber der Bericht ist wirklich gut. Und wie der Threadersteller schon sagte, ist der Kommentar der Moderatorin ziemlich fehl am Platz. Die scheint sehr ungebildet und naiv zu sein, wenn sie glaubt man könnte von Counter Strike schneller / stärker “abhängig” werden als ein Fußballer von seinem Sport :roll:

Danke, habe mit meinem Beitrag ehe erreichen wollen, das jemand nen Link o.ä. schickt :stuck_out_tongue:

Bin halt ein sehr, sehr, sehr, seeeeeeehr Fauler Mensch :ugly

Der beitrag ist gut. :smt023
Auch wenn ich an Killerspielbeiträgen mehr Spass habe wie mir auffällt :roll: