ZDF im Kampf gegen Cybermobbing

Ein höchst informativer Bericht bei Schnittberichte.com hat mich dazu bewogen,das hier mal zu melden.
ISharegossip Special im ZDF.
http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=2652
Und hier die Sendung in der ZDF Mediathek.
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/sendung-a-bis-z#/beitrag/video/1303258/ZDF-log-in:-Kampf-gegen-Cyber-Mobbing'

hab von dieser Seite noch nie etwas gehört.
Die scheint auch nicht wirklich bekannt zu sein.Und ich wüsste nicht was für einen Mehrwert die hat.Ein paar Hassposts und schon verliert man das Interesse.

Habe die Sendung gesehen, und wart sehr enttäuscht. Das meiste steht ja in dem schnittberichte Bericht.
Der Junge von dieser Anti-isharegossip Seite, der von SpickMich und der CDU Politiker haben meiner Meinung nach alle recht gut argumentiert, da sie der Meinung waren, man müsse das Problem von Grund auf angehen, weil sperren nur eine temporäre Lösung ist. Genauso hat der Politiker klar gemacht, dass löschen nicht möglich ist, da die Seite auf keinem deutschen Server liegt. Und dass es deshalb eine europäische Lösung bräuchte um gegen solche Dienste vorgehen zu können.
Die Lehrerin und der Moderator haben das ganze glaube ich nicht so ganz verstanden und haben immer wieder nachgehackt, wieso man nicht einfach jetzt und sofort das ganze sperren kann, was, mir kam es zumindest so vor, laut deren Meinung ja das effektivste wäre.
Alles in allem hat mich auch der Moderationsstil ziemlich genervt, obwohl ich das Grundkonzept einer solchen Sendung eigentlich recht gut fand.

Allgemein zu isharegossip: Mir ist bewusst, dass Cybermobbing ein gefährliches und vorhandenes Problem ist, aber diese isharegossip Seite wurde nur deshalb so dermaßen bekannt, weil sie durch die Medien so unglaublich gepushed wurde. Ich habe auch mal drauf geschaut und sämtliche Schulen meiner Umgebung durchgesucht, es gab nirgends auch nur einen einzigen Eintrag. Auch sonst habe ich bei vielen Stichpunktproben nichts finden können. Anscheinend beschränkt sich das auf eine kleine Anzahl von Schulen, wo es dort so extrem weit getrieben wurde.
Das bestätigt eigentlich nur die Aussage, dass sperren solcher Seiten nichts bringt, sondern es sinnvoller wäre Schüler auf die Probleme & Gefahren des Mobbing aufmerksam zu machen und dort Ansätze zu schaffen, dies so gut es geht zu unterbingen.

Und um diese ganze Sendung “frischer” und “jugendlicher” zu machen, eignet sich Jobatey einen scheinbar der Jugendsprache zugehörigen Sprachduktus an, wirkt etwas “cooler”, springt die ganze Zeit im Studio hin und her und die ganze Sendung verkommt zu einer “Interview- und Textfragmente”-Show.

Ein eigentlich erntes Thema wird durch diese peinliche Sendung ins Lächerliche gezogen.

hab von dieser Seite noch nie etwas gehört.
Die scheint auch nicht wirklich bekannt zu sein.Und ich wüsste nicht was für einen Mehrwert die hat.Ein paar Hassposts und schon verliert man das Interesse.

Schnittberichte.com ist eigentlich die anlaufstelle Nr.1 für Film,Game,Comic und sonstwas Freaks,denen Zensur ein Graus ist.
Die Autoren vergleichen minutiös die Unterschiede der ungekürzten fassung mit der Cut fassung,und listen sie dann mit Bildern versehen auf.
Den meisten hier im Forum,denen es nicht egal ist,das Filme,spiele und Comics nicht nur hierzulande entschärft werden,dürfte die Seite ein Begriff sein.
Holger und Mario mit eingeschlossen.
Die Kommentare zu den Schnittberichten sollte man aber tunlichst ausklammern.
Die sind zum Teil unterstes Niveau.