Zapp findet neue GEZ Regelung gut

Die für mich umstrittene Änderung der Rundfunkgebühren wird am Ende der letzten Sendung aber ordentlich gefeiert. Habe Zapp eigentlich für eine sehr informative Sendung gehalten aber aktionen wie diese sollten die nicht machen. Das macht die unglaubwürdig.

Und weil Du sie umstritten findest darf Zapp sie nicht gut finden? :roll:

Und warum unglaubwürdig? Ich glaube sehr gut, dass sie diese Änderung gut finden, denn sie sind auf das Geld angewiesen und so kommt das Geld rein, ohne dass es dubios eingetrieben werden muss oder der eine zahlt und der andere nicht. Das ist eine einfache Regelung.

Ich selber finde diese neue Regelung überfälltig.

Ich hab nicht ein ör-Medium gesehen/gehört, was das neue Rundfunkgebührenmodell nicht als Toll charakterisiert hat.

Was ja irgendwie klar ist, aber trotzdem mies…

Es scheint einfacher zu sein, damit ans Geld zu kommen. Finde die neue Regelung im Ansatz auch gar nicht so schlecht. Es sollten aber evtl. mehr Ausnahmen geben, für Haushalte die nachweislich keine Rundfunkgeräte benutzen. Dafür sollten dann aber die Gebühren gesenkt werden, da mehr Geld reinkommt.

Es sollten aber evtl. mehr Ausnahmen geben, für Haushalte die nachweislich keine Rundfunkgeräte benutzen.

Jap, das erscheint mir natürlich sehr sinnvoll. Um dann zu kontrollieren ob die Haushalte wirklich nur über die Anzahl empfangsbereiter Rundfunkgeräte verfügt, gründet man dann eine Spezialeinheit. Die überprüft dann unangekündigt jegliche Haushalte und meldet im Falle eines Falles vorsichthalber direkt an. Um Kosten zu sparen und den Aufschwung zu wahren wird das nun freigewordene Humankapital der ehemaligen GEZ (jetzt Sonderkommision Tatsächlich Fernsehbefreiter Haushalte) direkt umgeschult und die alten GEZ-Formulare werden direkt wiederverwendet…

Ok, jetzt mal Sarkasmus aus…ich denke du hast das neue System nicht begriffen… :smt006

Ich find das neue System wies alte…das Problem ist nicht wie und wieviel Geld erhoben wird sondern was damit gemacht wird…Zapp hat sich ja in letzter Zeit desöfteren Mal als nicht besonders objektiv erwiesen…aber wie will man seinem Arbeitgeber auch einen Beitrag unterjubeln des ausdrückt das der Arbeitgeber eigentlich fast nur noch Müll produziert? :wink: