XStream 5: Gäste u.a.: Paul Ronzheimer, B-Lash

XStream Folge 5. Hier kann darüber diskutiert werden!

Nun endlich auch im Archiv bei uns: Die 5. Ausgabe von XStream - und die erste, die auch live auf MG übertragen wurde. Serdar Somuncu sprach am 19. März u.a. mit Bild-Reporter Paul Ronzheimer über die damalige Situation in der Ukraine und mit dem CDU-Politiker Mike Mohring. Im Studio diskutiert er zudem mit dem Rapper B-Lash, dem Antisemitismus unterstellt wird.

2 „Gefällt mir“

Mich würde immer noch das Wladimir-Kaminer-Interview interessieren. Leider habe ich es nirgends gefunden, nicht auf Serdars Homepage, nicht auf Youtube und nicht auf Massengeschmack. Weiß irgendjemand wo das Interview geblieben ist?

Es ist in der Sendung enthalten - ab etwa 2:14:00.

2:04:00. Aber es ist nur ein 5-Minuten-Ausschnitt der dann abgebrochen wird. Ich beziehe mich auf das, was Serdar Somuncu ab Zeitpunkt 2:09:00 sagt.

Ach so ok, das weiß ich nicht!

Mei, höre grade das Ronzheimer Interview. Das ist wirklich störend. Professionell geht anders

Ich kann B-Lashs Standpunkt voll und ganz nachvollziehen. Wenn selbst die Dame, die angeblich antisemitisch angegangen wurde den Vorgang dieser Ereignisse dementiert, dann hat sich der Vorwurf doch eher in Luft aufgelöst, da braucht Serdar nicht so tun als würde das Alles noch unauflöslich im Raum schweben zudem das auch gar nicht zu B-Lashs sonstigen Aussagen in der Öffentlichkeit passt. Er bohrt schon fast inquisitorisch nach. Da hätte es der Anstand verlangt, zumindest den Namen des Gastes richtig aussprechen zu können. Wenn er diese kritischen Fragen stellt, sollte man doch meinen, das er wenigstens zwei Minuten zu seinem Gast recherchiert hat, mehr Zeit braucht es nämlich nicht, um die Aussprache seines Namens herauszufinden.

Das sehe ich anders, hast du den Podcast von B Lash verfolgt?

Hier wird das Antisemitische Denken von B-Lash deutlich gezeigt. Was die Dame angeht, so weiß man nicht, warum sie gesagt hat, dass sich alles anders zugetragen hat.
Mag sein, dass sie die Wahrheit sagt, mag sein, dass es gelogen ist. Ben Salomo sagte auch mal, dass da ein Verfahren anhängig sei, und da müsse man dann abwarten was da kommt.
Aber selbst wenn Ben Salomo gelogen hätte, wäre der Antisemitismusvorwurf eben nicht entkräftet, da dieser eben nicht ausschließlich auf den Aussagen Ben Salomos basiert.

Man kann auch Antisemitismus unter dem Deckmantel der Israel und Zionismuskritik vertreten und exakt genau das macht B-Lash.

3 „Gefällt mir“

Das gibt es nur hinter der Paywall von Serdar, sozusagen in seiner Schatztruhe, war so auch angekündigt gewesen

1 „Gefällt mir“

Ich hab s versucht, Leider ist das Format nicht meins. Was den Ton usw angeht, erinnert mich das an die Zeit, als ich 2002 TV im Offenen Kanal gemacht habe :slight_smile: Aber es wird mit Sicherheit auch bei MG seine Zuschauer finden. Nachtrag: Paul R. erzählt über ein schwer verletztes Mädchen und einen Arzt der sie behandelt… Darauf weisst Paul darauf hin, dass er sich selber im Ohr hört worauf Serdar sagt… Du sprichst ja schöne Dinge und daher kannst du die auch 2x hören… ?? Ernsthaft? Sorry bin raus…

Und nun auch in unserer Schatztruhe :wink:

2 „Gefällt mir“

Geil, danke dir! :slight_smile:

Danke für Deine Antwort. Ich kenn mich leider nicht damit aus, inwiefern in Kritik am Bankwesen auch versteckter Antisemitismus usw. enthalten sein kann, weil das Bereiche sind mit denen ich mich wenig beschäftige. Ich kenn mich aber ganz gut mit der Hip-Hop Szene aus und weiß, das der von Dir erwähnte Artikel mindestens suggestiv gehalten ist und das da ein paar Aussagen entkontextualisiert wurden, die in einem anderen Kontext gemeint waren, als sie hier sehr böse ausgelegt werden. Ich will mir aber offen gesagt nicht die Mühe machen, den ganzen Text, bzw. die betreffenden Stellen jetzt alle auseinanderzunehmen. Wenn großer Prostest von Euch kommt, dann vielleicht, aber Ihr wisst schon, Wochenende und so… :wink:

Ich kann mich auch täuschen, aber ich hab bestimmt 80 % der B-Lash Podcasts gesehen und auch andere Auftritte von ihm in den Medien und ich kann mich an keine antisemitischen Äußerungen oder dergleichen erinnern, was ich aber definitiv täte, wenn sie mir aufgefallen wären. Das er teilweise an - aus meiner Sicht - weirde Verschwörungstheorien „glaubt“, bzw. dafür argumentiert, ist was Anderes, aber das ist ja seine Sache - an Antisemitismus kann ich mich nicht erinnern und das passt auch zumindest nicht in das Bild, das ich von ihm habe.

Was ich schräg finde, ist, das es in Deutschland anscheinend schon selbstverständlich geworden ist, das man genötigt wird, seine Unschuld beweisen zu müssen, selbst wenn der Vorwurf noch so weit hergeholt erscheint, anstatt dass die Gegenseite gezwungen ist die Bringschuld für den Beweis zu leisten. Und wir Alle sehen uns das hier stillschweigend an und nehmen es so hin. Der Beweis wurde nicht erbracht, sagt B-Lash nicht selbst zu Serdar, nenn mir eine Aussage, die antisemtisch war und Serdar konnte ihm keine nennen? Dann heißt es immer das sind aber „Argumentationsmuster“ der AFD… Habt Ihr Euch B-Lash und seine Historie mal angeguckt? Der sagt zurecht, die AFD kann mich am A… lecken. Wie deutlich soll er es denn noch machen? Er hat auch schon Politiker aus diesen Lagern eingeladen, wie auch Politiker aus allen Anderen Lagern und da immer klar Opposition bezogen. Was soll er denn noch machen? Gerade bei Serdar wundert mich dieses Vorgehen sehr, da er ja selbst Jemand ist, der Gefahr läuft gerne mal böswillig mißverstanden zu werden. Vielleicht dachte er sich aber auch, B-Lash ist mittlerweile so ein „heißes Eisen“, da hau ich mal lieber mal richtig drauf, nicht das ich nachher noch eine „Kontaktschuld“ trage. :joy: Sorry, aber ich finde das Deutschland in dem wir gerade leben zunehmend absurder, fast schon kafkaesk.

Anbei: Das Format XStream ist schon cool. Vielleicht noch ein Bisschen chaotisch und unorganisiert (soll vielleicht auch so sein), entspricht mir aber durchaus sehr.