Wunschfilm-Special

[QUOTE=eldorado;495939]@Nostalgikerin:
Ohne Gewähr müssten das nach meiner Rechnung der 6. und der 20. Oktober sein (jeweils Freitagabend).[/QUOTE]

Nein, das ist falsch! Es ist der 13. und der 27. Oktober!

Zur Diskussion allgemein möchte ich aus meiner Sicht dazu Folgendes sagen:
Es ist in der Tat immer schwierig, einen solchen Film zu bewerten, wenn man nicht den ganzen Background kennt und damit vertraut ist. Ich kann für mich selbst aber sagen, dass ich mich wirklich bemüht habe, diesem Werk etwas abzugewinnen und ebenso versucht habe, die Gesellschaftskritik darin zu erkennen. Das, was hier als so “genial” empfunden wird, halte ich eben für recht platt und durchsichtig. Und ich denke, ich habe auch versucht, das deutlich zu machen. Jetzt nur alle diejenigen als die “wahren Filmjournalisten” zu betrachten, die der eigenen Meinung sind, ist auch ein bisschen billig.

Trotz der berechtigten Kritik hier im Forum hat mir die Folge insgesamt sehr gut gefallen - eben weil auch über die Filme teils leidenschaftlich gestritten wurde. Es sollte mehr Wunschspecials dieser Art geben. :smiley:

Nachtrag: Dass Mario einen Anime gut fand, kam für mich einer Sensation gleich. Schön!

[QUOTE=Fernsehkritiker;495947]Jetzt nur alle diejenigen als die “wahren Filmjournalisten” zu betrachten, die der eigenen Meinung sind, ist auch ein bisschen billig.[/QUOTE]

Naja, aber Filmjounalisten seid ihr ja so oder so nicht, nicht mal unechte und das Volker Filme objektiver bewerten kann und da deutlich mehr Aspekte als “gefällt mir/gefällt mir nicht” mit einfließen lässt, so wie Du und Mario das häufig machen, ist auch nicht von der Hand zu weisen.

Ich habe noch NIE einen Film einfach nur nach “Gefällt mir / gefällt mir nicht” bewertet. Ich erkläre immer, warum ich eine bestimmte Meinung habe. Und ich habe das auch diesmal getan.

Und da ich mich intensiv mit Filmen beschäftige, viele Interviews geführt habe und auch in Asynchron regelmäßig Beiträge mache, bin ich selbstverständlich Filmjournalist.

Vielleicht solltest du mal aufhören, Mario und mich hier immer in einem Atemzug zu nennen.

[QUOTE=Fernsehkritiker;495947]Das, was hier als so “genial” empfunden wird, halte ich eben für recht platt und durchsichtig.[/QUOTE]
Was den Film angeht kann ich da nur zustimmen. Die Serie ist mittlerweile um einiges besser als das.

[QUOTE=Homer;495917]Bemerkenswert ist folgendes: Ab Staffel 18 hat “South Park” versucht, einen leichten roten Faden in die sonst für sich abgeschlossenen Folgen einzubinden - ungewöhnlich für eine Zeichentrickserie dieser Art. Und in Staffel 20 (2016) haben sie es dann auf die Spitze getrieben und sogar eine ganze Staffel lang eine Geschichte mit fortlaufender Handlung erzählt. (Das wird sich in der im Herbst startenden Staffel 21 dann aber wohl wieder ändern.)

Zeig mir mal bitte Nils, wo das “Die Simpsons” (die heute nur noch schlecht sind) oder “Futurama” je gemacht haben … :D[/QUOTE]

Das war jetzt nicht dein Argument, aber sind die Matt Groening-Zeichentrickserien denn überhaupt mit South Park vergleichbar? Ich habe da so meine Schwierigkeiten mit.

Zu Beginn der Serie war ich wohl durchaus in der relevanten Zielgruppe, aber fesseln konnte mich Southpark nie - vielleicht habe ich ja nur die falschen Folgen erwischt, aber der prägnante Fäkalhumor war mir recht zügig zuwieder.

Bzgl. Futurama: Das war nie wirklich “schlecht” - ich habe alle 8 Staffeln gesehen (es kommen ja auch keine neuen mehr), und bleiben handwerklich eigentlich immer ungefähr auf gleichem Niveau. Da sticht keine Folge besonders heraus, weder zum positiven, noch zum negativen. Anders als bei den Simpsons hat Matt Groening es hier erlaubt, dass sich die Figuren im Laufe der Zeit etwas weiter entwickeln. Zwar nicht weit genug, als dass man die Serie hätte halten können, aber immer noch besser als bei den Simpsons, wo nach 27 Jahren Lisa und Bart keinen Tag älter sind als in Staffel 1.

Gruß Ronny

Ich möchte da auch mal deutlich widersprechen und kann die Kritik an der Runde hinsichtlich “South Park” nicht so richtig nachvollziehen.

Erstmal hatten wir eigentlich nur den Film zu bewerten und nicht die eventuellen Großtaten der Serie.
Dass der Kinofilm da in einigen Punkten eher schwächer abschneidet räumen ja selbst die Fans der Serie ein.

Und dann haben wir in einer Runde mit 5 Teilnehmern doch auch 5 sehr untschiedliche Positionen:
Mich, der das was “South Park” ist und geleistet hat respektiert ohne aber ein echter Fan zu sein und die heutige Relevanz nicht mehr so stark sieht. Den Zocki, der die Serie und auch den Film ziemlich hoch hält, die Intention der Macher erläutert und woraus deren Gesellschaftskritik besteht…
Dann Holger, der seinen negativen Eindruck vom Film eben damit[B] begründet[/B], dass er diese vermeintlich tiefgehende Gesellschaftskritik so nicht sieht sondern stattdessen nur oberflächliche Provokationen und Fäkalhumor.
Schließlich Mario, der ohne größeres Hintergrundwissen und angesichts fehlender eigener Begeisterung zwar nichts Positives sagen kann, die Marke “South Park” aber auch nicht pauschal niedermachen und verdammen möchte. Nils dagegen hat sich entschieden genau das zu tun, mit teils heftigen Worten.

“Objektiv” gesehen wurde hier also doch die gesamte Bandbreite möglicher Herangehens- und Sichtweisen abgedeckt.
Als Fan fällt es aber wohl schwer das positiv zu sehen und diejenigen mit ablehnender Haltung bekommen daher eben pauschal den Stempel “ahnungslos” verpasst. Schade eigentlich, denn ich fand die Diskussion so eigentlich genau richtig (und unterhaltsam war sie doch zudem auch, oder?)

Dass der Film bei weitem nicht so gut wie die Serie ist, die sich über die Jahre bis heute fantastisch entwickelt hat, ist in der Tat so.

[QUOTE=eldorado;495939]@Nostalgikerin:
Ohne Gewähr müssten das nach meiner Rechnung der 6. und der 20. Oktober sein (jeweils Freitagabend).[/QUOTE]

[QUOTE=Fernsehkritiker;495947]Nein, das ist falsch! Es ist der 13. und der 27. Oktober![/QUOTE]

Och schade, am 6. Oktober hätte es prima gepasst. Bist du dir ganz sicher, Holger? Am 8. September kommt die nächste Live-Folge nach der Sommerpause. Wenn man vom 14-tägigen Sendezyklus ausgeht, müsste dann tatsächlich der 6. Oktober stimmen.

Sorry, wenn ich nochmals nachfrage, denn wenn einer die Termine kennt, dann natürlich du. Wenn es wirklich der 13. ist, dann klappt es bei mir diesmal leider nicht.

Holger hat da schon recht, ich hatte nicht bedacht, dass der September 5 Freitage hat und wir deshalb zwischen den nächsten Folgen noch eine drei Wochen-Pause haben. :frowning:

Ich habe jetzt endlich die neue Folge von Pantoffel-TV schauen können und ich empfand die Besprechung des Southpark-Films eigentlich für ausgewogen.

Von daher kann ich die Kritik an der Besprechung genau wie eldorado nicht so recht nachvollziehen.

Gruß Ronny

P.S.: I have no strong feelings one way or the other! =D

Muss mir die Folge noch ansehen, aber bisher waren deine Anime-Krikien auch ziemlich substanzlos. Darüber hinaus kam es auch bspw. schon vor, nämlich bei Love von Gaspar Noe, dass du die Handlung absolut nicht verstanden und in der Sendung falsch wiedergegeben hast und darauf dann deine negative Kritik abgegeben hast.

Und da ich mich intensiv mit Filmen beschäftige, viele Interviews geführt habe und auch in Asynchron regelmäßig Beiträge mache, bin ich selbstverständlich Filmjournalist.

Journalist darf sich eh jeder nennen und das du dich intensiv mit Filmen beschäftigst, mag in gewissem Rahmen sein, aber da gehört eben mehr dazu als nur Filme zu schauen. Jemand der sich nicht auskennt, wird euch sicherlich für die absoluten Filmnerds halten, für mich gibt es da kaum was neues zu lernen, eher fallen mir immer wieder extreme Wissenslücken auf, vor allem eben wenn es mal über den Film und deren Schauspieler hinaus geht.

Aber gut, wie gesagt, ich schau PTV sowie so fast ausschließlich wegen der Gäste, da habt ihr oft interessante Leute im Studio.

Vielleicht solltest du mal aufhören, Mario und mich hier immer in einem Atemzug zu nennen.

Vielleicht. Vielleicht auch nicht.

Jemand der sich nicht auskennt, wird euch sicherlich für die absoluten Filmnerds halten, für mich gibt es da kaum was neues zu lernen

Na Mensch - dann gratuliere ich herzlich dazu, dass du ja offenbar ein Filmgott bist. Dann bitte ich mal um ein paar konkrete Links mit Filmkritiken oder Filmbesprechungen von dir. Das muss für mich ja ein wahrer Erkenntnisrausch werden… ich bin sehr gespannt.

Zocki hat aus dieser Folge wieder was auf seinen YouTube Kanal hochgeladen. Eine kurze Zusammenfassung mit Highlights aus der Folge.

//youtu.be/M3HVYAiYAas

Süüüüüüß, wie du direkt darauf anspringst. Ich habe nie behauptet, dass ich ein Filmgott bin, würde ich auch nie. Eher bezeichne ich mich als Cineast und mein Wissen ist zwar nicht unbedingt tief, aber breit und vor allem beim technischen Aspekt hapert es bei euch massiv.

Ich habe einige Zeit Content für eine Gaming-Seite produziert und dennoch würde ich mich niemals als Spiele-Journalist einordnen. Nicht mal trotz der Einladung zur E3 in LA durch Bethesda, aber ich bin auch bescheiden und würde mein Hobby nicht anders bezeichnen als ein Hobby :wink:

@Zocki

Was macht deine Büste zu X-Tro, ist die heil angekommen und wird es dazu ein Video geben?

[QUOTE=Naked Snake;496009]
@Zocki

Was macht deine Büste zu X-Tro, ist die heil angekommen und wird es dazu ein Video geben?[/QUOTE]
die büste hab ich nicht bestellt. hat mir auf den vorschaubildern überhaupt nicht gefallen.

ist auch bei nameless neist so dass mir die dinger auf den prerenders nicht so gut gwfallen aber in echt dann schon … aber hier war ich auch von den live fotos die auf fb gepostet wurden gar nicht angetan. mad mission dito.

[QUOTE=Naked Snake;496009]Süüüüüüß, wie du direkt darauf anspringst.[/QUOTE]

In Punkto Überheblichkeit gibst du dich genauso, wie es Holger oft vorgeworfen wird.

Das sorgt in jedem Fall nicht dafür, dass es hier im Forum weniger Konflikte geben wird…

Gruß Ronny

Was? Hab ein FB-Posting von dir im Hinterkopf, wo du sagst, dass was unterwegs ist und du hoffst, dass die „Dreckspost“ nichts kaputt macht. Bin verwirrt oder hast du die normale VÖ ohne Büste gemeint?

ist auch bei nameless neist so dass mir die dinger auf den prerenders nicht so gut gwfallen aber in echt dann schon … aber hier war ich auch von den live fotos die auf fb gepostet wurden gar nicht angetan. mad mission dito.

Von Nameless hätte mich nur Maggie Q interessiert, sah zumindest relativ gut aus, abgesehen vom Preis. Über Mad Mission von DD verliere ich kein Wort, dazu fällt mir auch nix ein, aber gut, Abnehmer scheint es zu geben.

It’s a devil’s circle :slight_smile:

Die Bettwurst gut finden, aber nicht mal bei „Die letzten Glühwürmchen“ auch nur
etwas postitives abgewinnen, und sowas will Filme kritisieren. :mrgreen:

Die Intention war eigentlich eine Andere als Antikriegsfilm oder bewust auf die
Tränendrüse drücken wie Holger und Nils meinten. Es sollte ein Bild der schwiergen
Beziehungen in einer Familie gezeigt werden laut dem Filmemacher.

Nils und Holger sind halt alte Leute. :mrgreen:
Zeichentrick ist nur was für Kinder.
Typische alte deutsche Einstellung.
Deswegen hat sich diese Kultur in Deutschland nicht richtig entwickelt.
Erst seit den 2000er Jahren ändert sich das langsam.

Außerdem mag Holger keine (gezeichneten) Kinder,
wie man an seiner Kritik deutlich ablesen konnte. :ugly
Neben Fans beim Edeka beleidigen offensichtlich sein zweites Hobby. :mrgreen:

Umso erstaunlicher, dass Mario bekehrt werden konnte!
Zumindest für einen Film! :smiley:

[QUOTE=hhp4;496020] Die Intention war eigentlich eine Andere als Antikriegsfilm oder bewust auf die Tränendrüse drücken wie Holger und Nils meinten. Es sollte ein Bild der schwiergen Beziehungen in einer Familie gezeigt werden laut dem Filmemacher.
[/QUOTE]

Um auf schwierige Beziehungen innerhalb einer Familie hinzuweisen und dafür gleich die Atombombe über Japan abzuwerfen, ist dann allerdings als Stilmittel schon etwas drastisch und künstlerisch ein wenig extravagant. Werde also künftig bei Filmen, in denen die Bombe abgeworfen wird, den Kriegshintergrund komplett ausblenden. :ugly