Wolfgang Künzel ist wieder da

Gerade sehe ich RTL “30 Minuten Deutschland”. Da ist ein Hypnotiseur und versucht bspw. ein Auto billiger zu bekommen oder Frauen rumzukriegen. Erst dachte ich er wäre der Mann vom Supertalent bis mir auffiel, nein! Das ist doch der gute Herr der auch bei Big Brother war - Wolfgang Künzel!

Ich denke es wäre interessant zu erwähnen, das dieser Mann immer noch im Fernsehen sein Unwesen sucht.

Und gerade ist er bei MTV Home von Klaas Heufer-Umlauf verarscht worden. Er hat sich von ihm “Hypnotisieren” lassen und die ganze Sitzung immerwieder ins Lächerliche gezogen indem er z.B. seinen Namen vergessen sollte und einfach nicht mitgespielt hat.

Gerade wollte ich schreiben: “Who the fuck is…”, dann dachte ich mir aber, na googlest du mal nen bisschen.

Jetzt bin ich schlauer und muss trotzdem schreiben: Who the fuck is Wolfgang Künzel???

Ja das bei MTV Home war echt witzig, habe es gestern auch gesehen.

Allerdings sollte man wegen diesem Idioten nicht gleich die (Show-)Hypnose ansich anzweifeln. Ich weiß aus eigener Erfahrung das es funktionieren kann.

In seinem Forum sind die Kommentare auch nicht unbedingt positiv. Wobei die Chefetage das natürlich nicht so sieht, aber wie dem auch sei - ich denke, dass Herr Künzel der Hypnose keinen Gefallen tut, wenn er sich in derartigen Schundsendungen wie “Mitten im Leben” sehen lässt.

Und btw. er ist sogar recht aktiv, scheint dauernd irgendwo im Fernsehen zu sein.

Herr Künzel meldet sich wieder zurück, und zwar mit freundlichen Komplimenten an den Fernsehkritiker. :slight_smile:

„…hier mal Klartext zu einem Typen, der beim öffentlich Rechtlichen TV hochkant rausgeflogen ist und nun sein eigenes Feindbild aufgebaut hat. Dieser Typ meint er muss von sich auf andere schließen und hat mich unter Anderem als niederer Mitarbeiter eines Swingerclubs beschimpft…“

„Also dieser Typ ist wie jeder Journalist, nur mit einem Unterschied. Zunächst berichtet er über Dinge, von denen er keine Ahnung hat. Das tut jeder Journalist. Der Unterschied zu einem Journalisten ist jedoch, dass er selbst der große Larry ist, der die Un- und Halbwahrheiten, sorry, die Satire präsentiert. Er ist also auf andere angewiesen, denen er irgend etwas völlig ohne Hintergrund unterstellen kann, um sich selbst in ein zweifelhaftes Licht zu rücken.“

Der Rest findet sich hier:
http://www.hypnoselernen.de/apboard/thr … 1&start=16

Weiter vorne im Thread finden wir diesen Beitrag, den er ebenfalls mit seinem Pseudonym gepostet hat:

Es geht hier um Spacken, die sich hinter Anonymproxis verstecken und totalen Blödsinn verbreiten. Das sind Personen, die vor lauter Minderwertigkeitskomplex ihren Namen nicht nennen können und nur unter Pseudonymen arbeiten. Im Visier ist z.B. der Stern TV Auftritt. Der muss ja wirklich furchtbar im Bulimiezentrum eingeschlagen haben. Wie sonst kommt es, dass hier im Netz ein Kotzspur lang läuft? […] Gerne dürfen mir diese Personen das Gegenteil beweisen, aber nicht hinter Pseudonymen und mit Beleidigungen und Verleumdungen.

Wer Firefox hat noch ein kleiner Gag:
Geht mal auf die Seite mit seinen TV-Referenzen und lasst euch über die SuFu das Wort „Wiederholung“ hervorheben :smiley:

@Flok den Gag versteh ich nich :frowning: Erklär mal Bitte :cry:

@FloK: Das geht auch mit Safari.
@BlenderBender: Ich glaube der Gag ist,
daß er bei Referenzen auch Wiederholungen hinzugefügt hat, so daß es nach mehr aussieht.

Die “SWR-Sendung vom 05.02.09” hat er z. B. mit 5 Wiederholungen aufgezählt (allerdings ohne Original) und dabei auch den Namen der Sendung geändert. Und richtig kleinlich ist er weiter oben bei der Aufzählung der Fernsehsender, auf denen er schonmal zu sehen war. Normalerweise nennt man bei sowas ein handvoll Beispiele (die wichtigsten) und verweist darauf, dass es noch mehr waren.

Ich musste da an folgenden Zeitungsausschnitt denken:

Die ungeschickteste Trauerrede unterlief dem Bayreuther Bürgermeister Michael Hohl, der die Verdienste Wolfgang Wagners so kleinlich auflistete, als sei der Oberförster gestorben und nicht “eine Instanz des Welttheaterwesens”.

Es scheint übrigens tatsächlich so zu sein, dass man die Satire über künzel nicht unbedingt verliken darf. jedenfalls scheinen Gerichte in ddiesem Sinne gegen Kollegen entschieden zu haben. Die Satire geht in Ordnung - sie zu verlinken ist ungesetztlich. Das ist doch absurd.

@ FloK: Du wunderst Dich über den Tonfall? Das ist durchaus nicht ungewöhnlich im Umgang mit Kritikern. Wer Herrn Künzel kritisiert, muß schon auch damit rechnen, als psychisch krank abgestempelt zu werden, wie eben in diesem Fall. Das ist doch eigentlich auch ganz logisch: Wäre jemand psychisch gesund, würde er sich nicht erdreisten, Künzel zu kritisieren.

Gerade wieder ein aktuelles Beispie in seinem Forum: Ein Kunde ist nicht zufrieden mit einem Produkt. Künzels Reaktion:

"Also wenn man eine CD anhört, deren Musik und Stimme nervt, dann hat man wohl nicht nur das Problem das man abnehmen möchte. Dann fehlt es an anderer Stelle auch. Da sollte man vielleicht ansetzen. Ein Psychiater hilft bei solchen Zwangshandlungen gerne weiter."
http://www.hypnoselernen.de/apboard/thr … dd0f1aefda

Und jetzt freut er sich wie ein diebisch, dass irgendjemand sein kostenloses Ebook nicht runterladen konnte, weil die betreffende Person Wegwerfadressen benutzt hat, vermutlich ohne böse Absicht. Und seine Frau beleidigt die entsprechende Person indirekt noch als dumm:
http://www.hypnoselernen.de/apboard/thr … dd0f1aefda

Schade dass derjenige jetzt nicht künzels Buch hat. Denn dort “erfährt” man, was für ein bedeutender Mann Künzel doch ist, und dass wir ihm eigentlich überhaupt erst die Hypnoseusbildung und -forschung in diesem lande zu verdanken haben. Andererseits kann man das auch auf seiner Homepage erfahren - ebenfalls kostenlos.

Wenn man sich gewisse Kollegen ansieht, dann schämt man sich geradezu, Hypnotiseur zu sein…

Wieso erinnert er mich durch seine Wortwahl so sehr an den Hornauer?

Der Hornauer hatte aber wenigstens noch Unterhaltungswert und nahm sich ab und an selbst nicht ganz so ernst. Der Typ hier… (naja, ich rede lieber mal nicht weiter! :smt006 )

BTW: ich habe eine gut Hypnotiseurin und Weissmagierin im Freundeskreis und weiss aus eigener Erfahrung wie hilfreich solch eine Session sein kann. Gerade was die innere Ruhe und solche dinge betrifft. Nur: um sowas zu praktizieren braucht es Vertrauen zum Hypnotiseur. Und es braucht vor allem auch beiderseitige Empathie. Naja, was ich sagen wollte: sie praktiziert solche Dinge seit nunmehr 22 Jahren und nimmt kein Geld dafür. Für sie passen beide Dinge - nämlich das Praktizieren von Sessions sowie das Geld verdienen - nicht zusammen und findet solche Menschen nicht nur als unserös, sodnern auch auch gefährlich. Schließlich wissen solche Leute i.d.R. nicht, was sie da eigentlich anrichten können.

Was denn?
Würdest du einen so netten und kompetenten Menschen wie dem Herrn Künzel nicht bedingungslos vertrauen?
So seriös…so “machtvoll”… Wie könnte man ihm nicht vertrauen?
:ugly

Dem Würd ich ja nicht mal meine Mülltüte anvertrauen… geschweige denn meine eMailadresse…

In welchen Folgen ist Künzel bisher eigentlich aufgetrten? Folge 23 und Folge 56, das ist klar. Gibt es noch weiteres?

Ich möchte einmal auf ein interessantes Blog zu Künzel aufmerksam machen. Viele Beiträge sind auch für Hypnose-Laien verständlich. Ich zähle einfach mal einige solche auf.

Übrigens kommt Holger Kreymeier in den ersten beiden verlinkten Artikeln vor, und in einigen weiteren geht es um Fernsehauftritte von Künzel. Ist also auch “On Topic”. :-)))

http://hypnoselernenkritik.wordpress.co … kreymeier/

http://hypnoselernenkritik.wordpress.co … beleidigt/

http://hypnoselernenkritik.wordpress.co … aubermann/

http://hypnoselernenkritik.wordpress.co … ie-aliens/

http://hypnoselernenkritik.wordpress.co … schlauste/

http://hypnoselernenkritik.wordpress.co … rn-kunzel/

Is ja echt unglaublich. Ich kenne den Mann nicht, aber allen Infos im Netz zufolge die ich so fand ist sich eigentlich jeder einig das der Mann nix kann. (Ich lese immer nur von Pannen und Schummelhypnotiseur) Umso erstaunlicher ist es doch, das er immer wieder ne Plattform bekommt. Ist das Fernsehen jetzt schon so weit das es unterhalten möchte indem es sich selbst blamiert?

Wenn man sich allein mal den dritten und den sechsten Link ansieht, dann fragt man sich, ob da jemand mit falschen Karten spielt…und ob das Fernsehen da vielleicht sogar mitspielt.

Danke@Hypno für die Links.

Nett durchzulesen. Würde auch gern mal das „medizinische“ und psychologische hinter einer Hypnose kennenlernen, aber das ist wohl dann doch zuviel um es „kurz zu lernen“ :smiley: