Wo Werbung machen?

Hallo, ich wollte einfach mal die Forengemeinschaft fragen. (wenns fehl am Platze ist, ein Mod darf den löschbutton betätigen aber ich dachte fragen kostet nichts)
Ich habe ein Buch geschrieben und im Selbstverlag veröffentlicht. Soweit so gut. Es ist kein Schrott und spricht, so denke ich, doch ein gewisses Publikum an. Nun ist es aber so, dass ich dieses Buch eben selbst bewerben muss, es wird nicht in Buchläden versandt, der Verlag tätigt keine Werbung. Wenn es jemand bestellt, wird es allerdings in Buchläden geliefert, online ist es auch zu beziehen. Nur muss eben erst Mal jemand darauf aufmerksam werden.
Langsam gehen mir allerdings die Ideen aus, wie ich das bewerkstelligen könnte.
Wo würdet ihr auf ein Buch am Besten aufmerksam? Habt ihr kreative Ideen für kreative Werbung?
Folgendes ist bereits passiert:

  • es liegt im städtischen Buchladen aus
  • online: ich habe in einem themenbezogenen Forum + meinem Blog + meiner Homepage Werbung gemacht
  • in der regionalen und nächst überregionalen Tageszeitung erschien ein Artikel

Was nicht geht:

  • beim Bäcker oder so Flyer aushängen weil es einfach thematisch nicht passt

Was sind gute Werbemedien? Wo würdet ihr aufmerksam?
Oder ist es so, dass es eben nur ein paar Möglichkeiten gibt, die ich immer wieder wiederholen muss?

Ach ja, ich will (und kann auch gar nicht) die große Kohle damit scheffeln, ich möchte einfach nur, dass ein paar Leute es lesen.
Und nein, das hier ist keine Werbung dafür, es hat thematisch rein GAR nichts mit diesem Forum zu tun, mir gehen einfach nur die Ideen aus und ich dachte, es gäbe vllt. ein paar kreative Menschn da draußen :slight_smile:

Wär toll, wenn euch was einfällt.
Grüßle in die Nacht!
Miime

Du solltest unbedingt eine Topleveldomain, also eine Domain mit der Endung .net, .de usw, sichern. So wirkt deine Seite professioneller. Zusätzlich würde ich auf der Seite auch Leseproben und Kurzgeschichten anbieten, damit die Besucher dein Schreibstil kennen lernen können.

Sonst kannst du viel mit Facebook und Co erreichen.

Ich weiß nicht mehr genau, bei welchem Verlag das war (oder ob das mehrere betrifft), aber da gab es immer bestimmte „Messeangebote“. Man konnte da auswählen, ob und wie das Buch bei (Buch-)Messen ausgestellt und beworben wird, bei welchen Shops es gelistet ist usw. Da war noch nichtmal so teuer (für das kleine Paket noch einstellig).
Natürlich habe ich keine Ahnung, wie effektiv die jeweilige Werbung ist, dafür müsste man sich Studien suchen (wenn’s denn welche gibt).
/(e): Hier wäre ein solches Angebot. Ich schätze aber, dass du da schon selbst drauf gekommen bist. Aber falls nicht… :slight_smile:

Ansonsten und als recht verrückte Idee: Es gibt eine Gruppe von Menschen, die es als Frevel ansehen, Bücher im Regal verstauben zu lassen. Daher schicken die Mitglieder sich gegenseitig immer Pakete mit Büchern, die sie gelesen haben. Einer nimmt sich die raus, die ihn interessieren und packt andere hinein, die er nicht mehr benötigt. So könnte man seine Bücher auch kostenlos „bewerben“ - einfach dazupacken und vielleicht liest sie jemand. Man verdient zwar nichts daran, aber du hast ja gesagt, dass du nicht die große Kohle scheffeln sondern nur Leser finden möchtest - die hättest du damit (und Werbung auch, kostenlose obendrein!).

Zu guter Letzt kannst du den Titel ja auch hier nennen (oder fällt das schon unter Werbung @Rot&Blau?). Vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen :slight_smile: (z.B. mich :mrgreen:)

Ich hoffe, du kannst wenigstens mit einer Idee halbwegs was anfangen… ich brainstorme noch ein wenig :smiley:

Ich würde es ja erstmal online versuchen, bei großen Literaturforen wie Literatina.de. Die haben dafür sogar einen extra Bereich. Vlt auch einfach in einem Buchladen oder einer Bibliothek anfragen, ob du eine Lesung machen kannst. Hab leider keine Ahnung, was dein Thema ist. Vielleicht könntest du das wenigstens nennen? :roll:

Geht einfach mal auf ihre Page …

Ich kenne das Buch (von der Page) und ich kenne auch das Thema dazu. Wer Miimes Beiträge gelesen hat, … sie hat es sogar mal im Forum in einer Antwort anklingen lassen,als ein User ihre “Frisur” so toll fand.

Und da es einen thematisch-biografischen Charakter hat:

Zusätzlich zu den bereits genannten Vorschlägen:

  • Lege Flyer bei Selbsthilfegruppen aus
  • in Krankenhäusern
  • ganz banl: zitiere eine Kernaussage in Deiner sig (mit Quelle).

Ich hätte auch keine Bauchschmerzen mit einer Buchbesprechung hier im Forum.

Danke erstmal für eure Antworten.

Also, eine Leseprobe auf meiner Homepage werde ich auf jeden Fall anbieten, das ist eine gute Idee, auf die ich, so naheliegend sie ist gar nicht gekommen bin.
Bei Facebook bin ich schon, da habe ich es auch mal verlinkt aber meine Seite sehen ohnehin nur meine Freunde und die wissen größtenteils davon.
Eine .de Domain? Kostet die nicht Geld?

Messepaket, ja das gibt es aber das kostet schlappe 100€ und die kann ich ganz einfach nicht ausgeben. Da ich meinen Buchpreis außerdem so „niedrig“ gesetzt habe, dass ich pro Buch nur knapp 50cent verdiene wäre das utopisch. Und ich weiß auch nicht, wie die das dort tatsächlich platzieren. Neee, das ist leider nichts. Aber vielen Dank für die Idee.
Das mit dem Büchertausch wusste ich gar nicht, dass es so etwas gibt o.O Werd mich mal umhören (=googeln)
Nach einer Lesung zu fragen habe ich mich bisher nicht getraut aber das werde ich wohl als nächstes Mal versuchen.

Mein Buch ist autobiografisch und dreht sich über die Überwindung meiner Krebserkrankung.
Das ist auch ein Thema, was ich eigentlich nicht unbedingt „vermarkten“ will aber ich möchte eben gern, dass es viele Betroffene erreichen kann, weil es ein sehr positives Buch ist und ich gern was von dem weitergeben will, was ich durch die Erkrankung „gelernt“ habe. Reich werde ich damit, wie schon geschrieben eh nicht ^^*

In dem Krankenhaus, in dem ich behandelt wurde habe ich beim Psychoonkologischen Dienst Flyer ausgelegt, sonst weiter noch nicht.
Selbsthilfegruppen ist noch eine gute Idee, da müsste ich mich mal umhören, wo es in der Nähe so etwas gibt.

Buchbesprechung hier im Forum ist ganz lieb aber ich weiß nicht ob mir da so wohl dabei wäre: schließlich ist das ein FKtV Forum und hat mit dem Thema Krebs so gar nichts zu tun, außer, dass ich hier zufällig Mitglied bin :stuck_out_tongue:
Aber vielen Dank euch, wenn euch noch mehr einfällt, bitte einfach posten :slight_smile:

Und meine Sig mit Link… geht das überhaupt? grübel Üsch gucke.

P.S.
Du darfst bestimmte BBCodes nicht verwenden: .
:frowning:

[1.]Also, eine Leseprobe auf meiner Homepage werde ich auf jeden Fall anbieten, das ist eine gute Idee, auf die ich, so naheliegend sie ist gar nicht gekommen bin.
[…]
[2.]Eine .de Domain? Kostet die nicht Geld?
[…]
[3.]Das mit dem Büchertausch wusste ich gar nicht, dass es so etwas gibt o.O Werd mich mal umhören (=googeln)
[…]
[4.]Und meine Sig mit Link… geht das überhaupt? grübel Üsch gucke.
P.S.
Du darfst bestimmte BBCodes nicht verwenden: .

Zu 1: So hilfreich eine Leseprobe auf der Homepage auch ist - die sieht ja nur, wer sich ohnehin für deine Seite bzw- für dich interessiert. Aber klar, schaden wird es auch nicht :wink:
Zu 2: Bei http://www.united-domains.de/ kostet die Domain (nur als Beispiel) http://www.krebsistdoof.de 12 Euro pro Jahr. Als .com ebenfalls 12 Euro, für .eu sind 29 p.a. fällig. Allerdings hab ich da grade keine Ahnung, wie das mit Webspace etc. funktioniert. DocStrange wird da vielleicht mehr dazu sagen können. Aber teuer ist es nicht :slight_smile:
Zu 3: Ich hatte das vor Jahren mal in irgendeiner Zeitschrift gelesen. Beim Googeln hab ich allerdings nichts dazu gefunden. Ich kann’s nachher mal auf guteFrage.net stellen, vielleicht weiß jemand was.
Zu 4: Die Url als Direktlink geht nicht - die Adresse ohne direkte Weiterleitung aber sehr wohl. Siehe bei DocStrange (TwitterAccount in der Signatur), HerrSalami hat dort seinen Blog etc.

Wende Dich an Tresor-tv mit Deiner Geschichte, die verwursten Dich in einer netten Dokusoap, oder geh gleich zu Kerner oder Lanz. :smt002
Nee, im Ernst: Du musst Deine Zielgruppe erkennen und dann überlegen wie Du sie am besten ereichst. Das könnte z.B. auch eine Lesung in einem Krankenhaus u.ä. sein. Krankenhausbuchhandlungen. Vielleicht erwähnt der FK Dich ja auch mal in einer Sendung, ich fände das angemessen.

Ans Fernsehen wende ich mich ganz bestimmt NICHT. Und wenn ich so berühmt wäre, dass es eine Anfrage gäbe, dann nur von den ÖR. Aber so berühmt und gut bin ich nicht ^^*
Außerdem geht meine Geschichte ja gut aus und das ist nicht dramatisch genug fürs Fernsehen :stuck_out_tongue:

Wegen einer Lesung in einem Krankenhaus werde ich mal nachfragen. Habe nun auch mal eine E Mail gesendet an ein örtliches Kulturzentrum und dahingehend angefragt. Mal sehen, was sich ergibt. Ich habe gelernt: Fragen kostet nichts und mehr als „nein“ sagen können die Gefragten ja auch nicht.

Habe nun ein Blog gebaut zum Buch. Das ist allerdings weder zuverlässig noch seriös. Also werd ich mal schauen bezüglich einer Domain und ob sich das wirklich lohnt und ich nicht hinterher nur drauf lege.

Ich glaube nicht, dass mein Buch was im FKTV Magazin zu suchen hat aber wenn hier im Forum einer eins über das Fernsehen schreiben würde, dann wäre dort sicher ein guter Platz dafür: Also Leute: schreibt! :smt023

Ich habe eine Sig :slight_smile:

Du könntest natürlich auch Werbung bei Google Adwords schalten. Soweit ich weiß kann man da ganz genau festlegen wieviel Geld man maximal ausgeben möchte, und auf welche Keywords sie geschaltet werden soll, und dann wird deine Werbung so oft angezeigt bis dein eingestelltes Guthaben aufgebraucht ist. Hat den Vorteil dass du ne gewisse Chance hast das genau die Leute auf dein Buch stoßen, die sich Thematisch in der Richtung im Internet durchlesen.

Hey Miime,
wichtig für deine Buchvermarktung ist, dass du in dem “Verzeichnis lieferbare Bücher” aufgenommen wirst.
http://de.wikipedia.org/wiki/Verzeichni … %C3%BCcher

Wenn du es bewerben möchtest, dann gibt es eine Menge Sachen die du nur mit Zeitinvestition erledigen kannst, ohne Geld ausgeben zu müssen.

Informiere in sämtlichen themenrelevanten Foren die User über dein Buch. Mache die aber unter keinen Umständen so, dass die Sache einen rein werbenden Charakter hat.
Verbinde deine Werbung in Beiträgen IMMER auch mit einer Hilfe für die User.
Das könnte in etwa so aussehen: Eine Forumsfrage könnte lauten
"Meine Schwester hat die Diagnose Leukämie bekommen. Wie gehe ich als Angehörige damit um?"

Antworte ausführlich und helfend auf die Frage und verweise am Ende auf dein Buch. Ziel und Sinn ist es, Hilfestellung mit deiner Antwort zu geben. Der Werbeeffekt für dein Buch kommt unweigerlich mit einher, wenn die Qualität deiner Antwort in Ordnung ist.

Mit großer Sicherheit gibt es sehr viele Foren, in denen Erkrankte, Angehörige und anderweitig Betroffene Rat und Hilfe suchen. Hilf ihnen und verweise auf dein Buch.

Wichtig ist, dass du - wie von anderen bereits erwähnt - eine .de-Domain hast auf die du verlinkst.

Wahrscheinlich gibt es auch eine Vielzahl regionaler Beratungsstellen mit eigener Internetseite.
Schreibe diese Leute per E-Mail an, verschicke Probeexemplare deiner Bücher, bitte um einen Link zu deiner Homepage, bitte um eine Buchkritik …

Wenn du etwas bewerben möchtest aber kein Budget zur Verfügung hast, dann hilft nur “Klinkenputzen” (z.B. anschreiben relevanter Stellen per Mail).
Das fällt umso leichter, je besser dein Produkt ist. Ist dein Buch qualitativ in Ordnung, hast du selbst das Gefühl, dass es anderen in irgend einer Weise helfen könnte, so wird dir auch das “Klinkenputzen” einfacher fallen.

Wichtig ist, dass du die “richtigen” Stellen findest. Kleine, regionale Beratungsstellen werden wahrscheinlich eher gewillt sein, dein Buch auf ihrer Seite vorzustellen als irgendwelche großen Verbände. Verschwende nicht viel Energie darauf, in irgendwelchen themenfremden Foren oder Internetseiten aufzutauchen.

Es gibt millionen Möglichkeiten, ein gutes Produkt mit überschaubaren (finanziellen) Mitteln einem bestimmten Personenkreis zugänglich zu machen. Wenn du noch ein paar Vorschläge brauchst, dann schreib doch nochmal ins Forum.

Viele Grüße
nightbyte

Du könntest zumindest in deiner lokalen Umgebung ein paar Leute erreichen, wenn du eine Lesung hälst, einen kurzen Ausschnitt aus deinem Buch. Solche Leseabende / Verabstaltungen gibts wohl in jeder mittelgroßen Stadt. Bei mir in Bielefeld gibts da z.B. den PoetrySlam und andere Lesebühnenveranstaltungen.
Dort sind dann möglicherweise Zuhörer, denen es so gut gefällt, das sie es weiterempfehlen.

Ansonsten würde sich doch Youtube und Co anbieten, als VorleseVideo. Titel und Autor in die Überschrift, bzw Beschreibung. Aber bloß keine KlickWerbung auf yt - die ist viel zu teuer und du bezahlst größtenteils Klicks von Leuten die zu blöd sind mit dem Cursor das X zu treffen. Kann ich dir aus eigener Erfahrung bestätigen.

Ich werde mich jetzt erst Mal an die weitere Umsetzung machen und berichte euch dann was sich wie ergeben hat und wie funktioniert hat.
Danke euch allen für die konstruktiven Vorschläge!

@nightbyte: das Buch ist soweit ich weiss in diesem Verzeichnis aufgenommen.

Wollte nur mal kurz berichten, dass sich die Werbung gelohnt hat, das Buch landete gestern sogar in der BOD - Bestsellerliste und ich freu mich wie ein Keks!
Danke noch mal für eure Tipps!

Ich bin total überrascht, trotz zahlreicher … hochwertiger Erotikliteratur hat “Krebs ist doof.” es tatsächlich geschafft.

http://www.bod.de/bestseller.html?GENRE=B

Jetzt kann ich eine Woche lang behaupten, dass mein Buch ein Bestseller ist. Bei BOD… :mrgreen:

Glückwunsch :mrgreen:

Wenn ich mir die anderen Bücher so angucke, kann ich auch nur mühsam ein Gähnen unterdrücken… scheinbar sind viele der Ansicht, sie könnten zum Thema Sex & Beziehung noch irgendwas nennenswertes Neues beitragen… :roll:

Ich denke nicht, das das “Beziehungsratgeber” sind *fg

lol Wer weiß wer weiß, vielleicht kann der ein oder Andere noch was draus lernen :wink: