Massengeschmack-TV Shop

Wo ist Adam Wolke?


#22

Bei vier Stunden Laufzeit ist es sicher auch nachvollziehbar, dass es Phasen gibt, die man albern, kindisch, langweilig oder dämlich findet. Ich würde daher halt nur nicht direkt alle Frauen verbannen wollen :wink: . Zumal gerade die letzte Sendung nicht nur aus Handstand, rutschen und Fleetball bestand, sondern auch dem Dombesuch bzw. Wolkenbruch (größten Respekt an @Chris_MG) und der Limo-Fahrt inklusive spontaner Mitfahrer.

Die von letzter Woche (Hamburg). Bis sie online ist, wird es sicher noch ein wenig dauern.


#23

Hat jemand meine Forderung nach dem Frauen verbot ernst genommen?

Natürlich ist das nicht ernst gemeint. Aber die erste Stunde war einfach sehr kindisch und da bleibe ich dann nicht mehr dran, in der Hoffnung, das es sich noch bessert. Es gibt ja genügend anderes zu sehen.

Zu dem Chat kann ich rein gar nichts sagen. Ob YouTube oder sonst was. Ich habe noch von keinem offenen Chat gehört, wo sich nur gescheite Leute rumtreiben.


#24

Der Spruch mit Al Bundy hat das schon ein wenig relativiert :wink: . Aber ganz ehrlich: Wenn jemand, den ich nicht kenne, so etwas schreibt, dann ziehe ich die Möglichkeit, dass diese Person z. B. Männer - in welcher Form auch immer - präferiert oder vielleicht schlimme Erfahrungen mit Frauen gemacht hat und solche Äußerungen daher tatsächlich ernst meint, zumindest in Erwägung :wink: .


#25

Im Blog über die Programmreform:
“Und so freue ich mich, Ihnen ab Mitte September meine neue Sendung „Die Mediatheke“ präsentieren zu dürfen, die einmal pro Woche erscheinen wird. Es werden an der Sendung auch weitere Leute beteiligt (u.a. Adam Wolke). „Die Mediatheke“ ist sozusagen eine Zusammenlegung von Fernsehkritik-TV und Netzprediger zu einem wöchentlichen Format.”

Auch wenn es nervt oder albern erscheint, nach der 4.Ausgabe der Mediatheke darf man die Frage des Threads nochmal stellen. Denn die Ankündigung sollte ja die Abonnenten nicht nur zur Einstellung von FKTV gewogen stimmen.


#26

Ist doch schnell beantwortet:
Er ist dann dabei, wenn er Zeit und Lust hat, was soll man dazu noch mehr sagen?!
Wie man sieht ist Adam derzeitig mit seinem Projekt “Skyline TV” voll eingebunden.


#27

DAs er so stark eingebunden ist, wusste man seinerzeit nicht?

Alles warme Luft. Ich glaube nicht mehr daran, das Adam noch bei MG zu sehen sein wird. Falls doch, dann sicher nur sehr sporadisch. Die Ankündigung ist sicher so formuliert, um die Netzprediger Fans zu beruhigen.

Für mich ist das alles kein Netzprediger Ersatz! Mir fehlt dieses Sendung sehr und auch die Moderation von Adam.

Scheinbar jubeln ja viele wegen der Reform, das kann aber sicher wieder täuschen. Mich hat die Reform nur zum teil überzeugt und auch müssen die neuen Formate erstmal zeigen, das diese das Niveau halten können. Anfangs ist es sicher noch leichter, da der Kopf voll mit Ideen ist. Irgendwann sind diese aber abgearbeitet und neue müssen her.


#28

Dann gibts dann eben wieder ne Programmreform. :stuck_out_tongue:

Davon abgesehen. Ich habe gehört Adam sei mit einem neuen Projekt beschäftigt welches seiner vollen Aufmerksamkeit bedarf. Es geht dabei wohl um ein Kulturformat in welchem die schönsten Wasseranlagen (Brunnen, etc.) Europas besichtigt werden sollen.

Ich hab übrigens auch gehört, man soll nicht alles glauben was man hört, denn die meißten labern durchgehend Scheiße.


#29

Da liegst du sicher nicht so falsch, aber ob das der richtige Weg ist, steht auf einem anderem Blatt.

Aber nun gut, habe meinen Unmut kund getan.


#30

er ist gerade unpässlich:


#31

Also wenn ich mich mal als Buhmann outen darf?!
Ich vermisse Adam nicht wirklich.
Ich empfand ihn immer als sehr unsympathisch und das nicht wegen seiner trockenen Art. So ist er halt.
Ich hatte bei ihm irgendwie immer häufiger das Gefühl, dass viele Spitzen, auch viele miese Spitzen, ernst gemeint waren und nur unter seinem “trockenen Humor-Mantel” verschleiert wurden.
Zudem wirkte er auf mich immer wahnsinnig selbstgefällig.
“Wer will mir schon was? Ich konter jeden weg und wenn es nur für einen schlechten geschmacklosen Gag reicht, kriege ich ja immerhin noch Applaus dafür, denn die Leute lieben mich.”
Ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass die Leute in ihm was sahen oder sehen wollten, dass nicht da ist:
“Der Johann König von MG oder der Jan Böhmermann für die Hamburger Klitsche”.
Zudem war sein Schauspiel auf seinen YouTube-Kanälen und in Skyline-TV sehr dürftig und er übertrieb an bestimmten Punkten immer dermaßen, dass er seine Projekte selbst zerstörte. Wie z.B. bei Bienchen-Adam: Thema: Ejakulat. Bei seinem Techno-Junk: eine stümperhafte Interpretation, dessen, was jeder unter dieser Musik und eines (selbst dummen) Liebhabers dieser Musik verstehen würde. Sein Gehörlosen-Tanz: Gesten, die aus der Grundschule stammen und und und…
Also grob zusammengefasst: Er wirkt, als würde er der große trockene Comedian vor dem Herren sein, welcher alle an der Nase herum führt aber alles endet in 3. Klasse “Pipi-Kacka-Humor”.
Mir schien es immer, als wüsste er nicht weiter, wenn er die Leute da hatte, wo er sie haben wollte.
Also beim höchsten Punkt zuschlagen und etwas ordinäres raus hauen. Lieber wieder ein schlechter Gag und alle Vorbereitungen umsonst, als gar kein Gag und zeigen, dass man schon in der Planung versagte.
Wie ich finde, konnte er als Moderator ebenfalls weder führen, noch unterhalten.

Alles meine subjektive Sicht der Dinge.
:no_mouth::no_mouth::no_mouth:

Ich erwarte schlimmes in den nächsten Stunden. :smirk:


#32

Mir geht es ähnlich wie Herrn Karger. Sehr gut be- und geschrieben.


#33

Dem möchte ich gar nicht widersprechen. Dennoch tat und tut er immer was anderes. Dabei Fehler machen und auch mal scheitern kann nur, wer sich so vor die Kamera traut. Ich jedenfalls könnte das nicht. Drum bin ich in dieser Disziplin fehlerfrei. Mich will aber auch niemand sehen. Gott sei Dank.


#34

Hmm, er ist halt der Typ “für ne gute Pointe verliere ich gerne eine Freundschaft”. Das gefällt mir an ihm, ich kann aber verstehen, dass man das nicht mögen muss.


#35

Seh ich genau so. Sein SkylineTV… an sich gar keine schlechte Idee… nur sollte man dafür über minimales Talent in Sachen Entertainment verfügen, was ich diesem Radiogesicht nicht attestieren möchte.