WISO wirbt für Schauspielerin + Film

Hallo,

ich habe letzten Montag WISO im ZDF gesehen, als letzter Beitrag wurde angekündigt: “Wir sprechen über Geld, mit Katherina Wackernagel”. Für mich wurde klar der Anschein erweckt dass sie es wirklich geschafft haben, dass eine deutsche Schauspielerin mal harte Zahlen nennt, was sie so verdient etc. Ich war sehr gespannt. Der Beitrag ist hier zu finden: http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/1949006/WISO-Sendung-vom-29-Juli-2013
ab Minute 39:24.

Und was wars dann? 6 Minuten persönliche Werbung für Katherina Wackernagel ohne eine einzige definitive Zahl (bis auf die Dotierung eines Preises den sie gewonnen hat) dafür aber nach dem Beitrag nochmal prominent der Hinweis, dass ein Film mit Katherina Wackernagel (Stralsund - Blutige Fährte) direkt im Anschluss läuft.

Ich fand das irreführend und werbend.

In eigener Sache zu werben ist schon immer praktiziert worden und meiner Meinung nach, nichts ungewöhnliches!

Wo ist denn Danzig, wenn es was zum Stänkern gibt …?

Auch nach dreißig Jahren als angepasstes Spießermäuschen verwaltet noch immer ihr linksextremistischer Onkel das Lösegeld aus antiimperialistischen Aktionen.

Trotz revolutionären Widerstands reicht die Riesterrente kaum zum Knappsen. Boah!

@Legolas 1812

Ja klar, mir geht es auch nicht darum, dass der Film erwähnt wurde, mir geht es darum dass Wiso einen Beitrag mit “falschen Versprechungen” anmoderiert hat der quasi nur lange, gute Werbung für die Schauspielerin ist und dann auchnoch für ihren nächsten Auftritt werben.

Das ist mir schon etwas schal und kein einfacher Programmhinweis mehr.