WISO und seine voreingenommenen Pizza-Tester

Nur eins vorweg, ich hab nichts mit den genannten Restaurants zu tun. Aber heute in WISO-Plus kam (was doch irgendwie schon sehr eigenartig erschien) ein Test zwischen den “Pizza-Restaurants” Pizza-Hut und Vapiano.

Nun, man kann ja von Pizza-Hut halten was man mag, aber die ganze Show erschien von Anfang an ziemlich darauf getrimmt Pizza-Hut schlecht zu machen und Vapiano heraus zu heben. Etwas schlechtes das bei Pizza-Hut gefunden wurde (Darmbakterien im Salat) wurde mit einem WUMM-Hintergrund und dem vorlesen der Pressemitteilung beantwortet. Bei Vapiano wurde ein freundlicher Herr vor hellem Hintergrund, sitzend im Restaurant gezeigt der Besserung (zum Thema sehr lange Wartezeiten) lobte.

Nun sind Darmbakterien sicher schlimmer als Wartezeiten, aber da war schon irgendwie das Gefühl da sie würden nicht unvoreingenommen behandelt. Als dann Herr Henze als Sternekoch beide probierte war er sofort gegen Pizza-Hut, da er eine dünne, italienische Pizza will… Wer eine hauchdünne italienische Pizza will sollte nicht in ein amerikanisches Pizzarestaurant gehen, jeder der amerikanische Pizzen kennt weiss… Dick, mächtig belegt und fettig… Das ist als wenn man einen dicken Vorzeige-Ammi bittet eine Salatbar und ein McDonalds zu vergleichen…

Aber für mich war das Meisterstück an Voreingenommenheit dann der finale Test… man nimmt sich eine italienische Fußballmanschaft die sich schon nach “Dem Paten” anhört und lässt sie in bestem italienischem Ambiente beide Pizzen probieren, natürlich mit italienischem Wein und italienischer Musik… und ratet mal was passiert? Richtig, Zitat: “Der Belag bei der amerikanischen Pizza hatte nix mit italienischer Salami oder Schinken zu tun gehabt”. Nein ehrlich? Und so gewinnt Vapiano 5:2 gegen Pizza Hut…

Immerhin wurde diesmal nicht schamlos Werbung für IPhones, IPads und alles was Apple sonst loslässt gemacht…

Link zum Beitrag setz ich jetzt lieber nicht da es für mich nicht 100% klar war ob das okay ist, aber finden ist einfach… ZDF Mediathek - Sendung verpasst - Donnerstag 19.04. - WISO-Plus - Ist nur ne 15 Minuten Sendung, aber lohnt sich, auch wenn’s für meinen Blutdruck nicht das beste war.

Bedeutet das, die haben beim Pizza-Hut nichtmal den Italian Style bestellt, sondern die dicke Pan-Pizza? Das wäre echt grob. Beim anderen könnte ich ja zumindest die Grundidee hinterm Vergleich noch nachvollziehen.

Auch wenn ich persönlich Vapiano Pizza-Hut um Längen vorziehe sind solchen Testmethoden doch völliger Bullshit. Sicherlich erwartet man keine Studie nach wissenschaftlicher Methodik, aber ein bisschen Sinn sollte sich doch schon ergeben.

Link zum Beitrag setz ich jetzt lieber nicht da es für mich nicht 100% klar war ob das okay ist

Ist es - sogar erwünscht, damit nicht jeder selbst suchen braucht.
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnav … ll-(190412

Pizza Hut, ein Schnellrestaurant im klassischen Sinn, das die Leibspeise der Italiener im Minutentakt raushaut. Der American Way of Pizza and Pasta.

:smt017 Dafuq is wrong with you guys?
Seit wann ist Pizza amerikanische Art die Leibspeise der Italiener?

Ich schließe mich Mö an - nur mit dem Anfang hat sich der Vergleich schon selbst K.O. geschlagen (um bei der übermäßig stark gebrauchten Box-Metapher zu bleiben).

Der Vergleichstest unterbietet ja teilweise sogar Galileo, so wie das angelegt ist konnte ja nur diese Deutsche Kette da gewinnen…

Gesehen habe ich die noch nie, aber wenn ich schon von Wartezeiten bis zu 16 Minuten höre isses zu ende, solange warte ich nicht. Zudem geht nichts über eine große Fettige Dicke Original Amerikanische Pizza in der kleinen 33" Größe :ugly

Die auch in 25 Minuten ins Hotel gebracht wird, so nebenei

Ich hab’s mir gerade dann doch mal angetan - mein Urteil:

Ambiente und Design
Pizza Hut, einem amerikanischen Fresstempel par excellence wird also zur Last gelegt, dass das Ambiente nicht mediterran ist und die Salatbar nur als Alibi für irgendwelche spinnerten Deutschen vorhanden ist, die aus irgendeinem Grund nicht kapiert haben, dass es in dem Laden um Pizza geht?
Foul! :smt009

Hygiene
Okay, da kann man nicht viel zu sagen. Interessant wären aber die Detailergebnisse.
Und wie gesagt: Wer geht schon zu Pizza Hut, um Salat zu essen?

Preis
Hier hätte man noch die Menge, die es für den jeweiligen Preis gibt, vergleichen können. Aber gut …

Service
Jo, öhm … wer hat sich jetzt wozu geäußert? Und wie sahen die Wartezeiten bei Pizza Hut aus?

Qualität
Kann mal jemand den verfluchten Kameramann am Boden festnageln, dass der stehen bleibt?
Habe ich das richtig verstanden? Der Typ bestellt bei Pizza Hut eine Pizza American Style (der sich durch den extra dicken Boden auszeichnet - Käse im Rand gibt es nämlich bei Italian Style meines Wissens nicht) und beschwert sich dann, der Boden wäre zu dick?
Foul! :smt009

Geschmack
Öhm, eine Fußballmannschaft kann am besten beurteilen, wie es mit Geschmack und Service aussieht? Verdammt, und ich habe mich bisher immer auf Restaurantkritiker verlassen. :?

Zitat: “Der Belag bei der amerikanischen Pizza hatte nix mit italienischer Salami oder Schinken zu tun gehabt”. Nein ehrlich?

Japp, da konnte ich auch nur noch mit dem Kopf schütteln. Ich bezweifle übrigens stark, dass die Vapiano-Jungs ihre Zutaten extra aus Italien importieren - da wäre also auch nichts mit italienischer Salami.

Fazit
WISO testet also, wer die bessere italienische Pizza macht - eine amerikanische Kette, die vor allem amerikanische Pizza anbietet (dicker Boden, dicker Rand, viel Belag) oder eine deutsche Kette, die italienische Pizza anbietet.
Dass Pizza Hut hier nur verlieren konnte, war klar. WISO, Sie sind raus.

Der ultimative Schlusssatz:
“Beide Pizzen würden für mich nicht in Frage kommen.” :smt023

Davon abgesehen das Pizza NICHT die Leibspeise DER Italiener ist!
Das sind dann doch wohl eher Spaghetti und diverse andere Pasta-Arten.

Wenn ich eine Fast-Food-Pizza will gehe ich zu keinem der beiden, sondern in den Supermarkt und hole mir eine von „Lorenzo“ und mache sie zuhause selbst heiß.
Wenn ich echte italienische Pizza will, gehe ich in eine entsprechende Pizzeria und nicht in diese Fressfabriken.

PS: Mir persönlich ist bei einer Pizza ein dicker Teig auch lieber. Aber das ist ein anderes Thema. :wink:

Vor Jahren habe ich mal mit einem Freund auf dem Ku’damm ein Stück Pizza von “Pizza-Hut” gegessen.

  1. überteuert
  2. hat es eklig geschmeckt. Labberig und einfach nur bäh. Mag sein, dass es in anderen Filialen besser schmeckt, aber wir beide waren uns einig, dass das Grütze war.
    Gottseidank haben sich unsere verwöhnten Gaumen bei “Burger King” wieder erholt.

Noch dazu sind diese FastFood Pizza Restaurants gnadenlos überteuert.

Viele echte italienische Restaurants bieten auch an, dass man die Pizza direkt bei ihnen abholen kann. Dann zahlt man für eine wirklich gute italienische Pizza 5-6€ :slight_smile:

@strohaLm,
bei mir um die Ecke gibt es ein wirklich gutes Restaurant, da bekommt du am Dienstag (Pizzatag) jede Pizza für 2,70 Eurose. Sehr lecker!
Mit dem ‘überteuert’ hast du recht. Ich dachte ich spinne, als wir für so ein labbriges Stück von Pizza-Hut für… keine Ahnung mehr wieviel… ist schon paar Jahe her, runtergewürgt haben.

Pizzahut lebt auch nicht davon, dass es Pizza anbietet, sondern davon dass der Laden in und modern ist.

Das gleiche gilt für Starbucks, deren Kaffee wenn man es so nennen kann, musste ich ausschütten.

Pizza und Spaghetti waren am Anfang arme Leute essen vor allem in Sizilien und in Süditalien.

Im Norden sind diese Speißen erst in den letzten Jahrzehnten in Mode gekommen.

Noch dazu sind diese FastFood Pizza Restaurants gnadenlos überteuert.

Also zumindest Vapiano ist alles andere als überteuert…

@ezzendy,
aber schmeckt das auch?

Muss wohl, wenn man 'ne geschlagene Viertelstunde ansteht, bis es mal was zwischen die Kiefer gibt.

Vielleicht gab es keine Alternativen?

Es gibt immer Alternativen.
Ich habe mir im Praktikum ein halbes Jahr lang belegte Brote zur Arbeit mitgenommen und dann abends warm gegessen. (Freitags ging’s dann ins Gulaschhaus in einer Nebenstraße - da musste man auch nicht lange warten.) Andere Leute kochen zuhause vor und wärmen es sich dann auf der Arbeit in der Mikrowelle oder essen kalt, was bei vielen Sachen auch sehr gut geht.
Und wenn Vapiano so hip ist, wie WISO behauptet, dürften die in den Innenstädten anzutreffen sein, wo es genug andere Läden in der Umgebung ist, und nicht irgendwo am Stadtrand, wo alle paar Kilometer mal eine Frittenbude vorbei kommt.

@Librarian,
soll ich dir mal ein Geheimnis verraten? Ich kenne “Vapiano” gar nicht und habe das heute hier zum ersten mal gelesen.

Der Bericht wurde schon vor längerem ausgestrahlt und ich fand den Vergleich auch unpassend. Beide Ketten verkaufen unterschiedliche Pizzen. Der eine verkauft amerikanische Pfannenpizzen und der andere italienische Pizzen und Pasta.
Der Vergleich wirkte sehr gezwungen.

Mir persönlich gefällt Vapiano nicht. Das lange anstehen nervt und dann ist das Massenabfertigung ohne Atmosphere. Da gehe ich lieber in eine Pizzaria. Und wenn es dort schnell gehen soll kann ich auch vorher anrufen. Aber eine gute Pizza dauert eh nicht mal 2 Minuten.

Also zumindest Vapiano ist alles andere als überteuert…

Doch, eindeutig. Für das was diese Kette bietet ist es zu teuer. Das ist Massenabfertigung. In einer Pizzaria bekommt man mehr (zum Beispiel Service oder Atmosphere) und zahl ähnliche Preise oder weniger.
Oder bei L’Osteria, auch eine größere Kette die recht beliegt ist bekommt man für ein wenig mehr eine Pizza für zwei (oder für einen mit sehr großem Hunger). Dort bekommt man aber so einer der besten Pizzen die man in Deutschland bekommen kann, man hat Service (wenn auch alles etwas beengt) und es ist ein In-Local mit bester Lage.

Ein besserer Vergleich wäre Vapiano vs Italiener um die Ecke.

Für den Preis ist eine gute Pizza unmöglich herzustellen. Wenn man Mite-, Energie- und Personalkosten rechnet, was soll da noch für die Zutaten übrig bleiben? Mal vom Gewinn abgesehen. Und Hygiene ist auch nicht nur mit Fleiß zu machen, auch das kostet.

Der Titel der Sendung WiSo steht, soweit ich mich erinnern kann, für “Wirtschaft und Soziales”. Da erwarte ich, dass man mir Herdprämie, Frauenquote und Kurzarbeitergeld näherbringt, ein paar Reportagen aus dem Wartezimmer des Arbeitamts und Interviews mit Cohiba schmauchenden Aufsichtsräten im Puff von Pago Pago. Warum zum Henker, findet hier überhaupt ein Pizzatest statt? Das soll mal ruhig Galileo machen.

Kopiert das ZDF im Namen des Quotendrucks das Erfolgsmodell von Pro7? Dann sehen wir bestimmt demnächst Wasserrutschentests mit den drei geilsten Ischen vom Lerchenberg (Katrin Müller-Hohenstein, Carmen Nebel und Cherno Jobatey) und Peter Hahne begibt sich auf die Suche nach der dicksten Dampfnudel der Welt.

Für den Preis ist eine gute Pizza unmöglich herzustellen. Wenn man Mite-, Energie- und Personalkosten rechnet, was soll da noch für die Zutaten übrig bleiben? Mal vom Gewinn abgesehen. Und Hygiene ist auch nicht nur mit Fleiß zu machen, auch das kostet.

Es ist ein Tagesangebot! Den Gewinn machen die vor allem durch die Getränke. Nicht böse sein, aber das ist bei weitem kein Ammenmärchen was ich dir auftische. Und die Pizzasse sind immer lecker. :wink:
Schau mal: