WISO 18.10. Der Lackstift

Wahnsinn es gibt sie doch noch, Menschen die auf auf diese Lackstiftwerbung hereinfallen.
Der FK hat schon in einer seiner voherigen Folgen von den Trick mit den Rückwärtslauf des Werbefilms berichtet.

WISO macht daraus auch noch einen ganzen Beitrag…
Die arme Sau die das Hirn nicht einschalten konnte :lol: :lol: :lol:

Man sieht es aber auch schon deutlich am Ablauf der Hand, das der Film rückwärts läuft. Man könnte genauso gut auch davon ausgehen das nie ein Kratzer da war und dieser „Trick“ mit einem Farbstift gemacht wurden ist. :wink:

Diese tollen Stifte gabs - ich glaube - letzte Woche bei Netto/Plus als Wochenangebot!

Hier gibts das Video, der Lackstift etwa ab 17:00
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1167584/WISO-Sendung-vom-18.-Oktober-2010#/beitrag/video/1167584/WISO-Sendung-vom-18.-Oktober-2010

Man kann sehen, das da was nicht stimmen kann. Denn der Kratzer ändert sein Aussehen.

Diese Bilder sind wirklich von dem gleichen Video und sind - bis auf die Pfeile - nicht von mir bearbeitet worden!

Mein Vermieter hat sich so’n Ding im Internet bestellt.

Er schwört drauf … :mrgreen:

Jedesmal wenn ich die Hackfresse im Fernsehen mit diesem Clip sehe, dann frage ich mich: Eigentlich müsste der doch weiter grinsen, wenn ich dem jetzt 'ne “Schlüssellackierung” verpasse und dürfte mir nicht mal die Versicherung auf den Hals hetzen … :mrgreen:

@AND: Die Kratzer sehen anders aus weil bei dem Bild oben diese gekräuselten Dinger Lackfäden sind. Der eigentliche Kratzer ist auf beiden Bildern gleich.

@Glotzo-Motzo: Du meinst sicher diesen Beitrag:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/ … -Lackstift

Das ist ja nicht nur der Stift. Der Versandhandel verkauft übers Fernsehen ja all mögliche “Wundergeräte”, die nicht funktionieren, wie zB die Pads zum Streichen. Das auch noch mit bekannten Gesichtern (Walter Freiwald).

Mal ernsthaft … wer darüber etwas kauft, der ist selber schuld. Ich persönlich kaufe nichts, was ich nicht kenne oder nicht schonmal in der Hand gehabt habe …

Es ist doch ganz einfach.
Immer schauen womit die Profis arbeiten, würden die Malpads z.B. was taugen, würden sämtliche Maler damit arbeiten.