Wetten dass...?

Hallo Holger.

Als ich letztens mal wieder über „Wetten dass…?“ nachgedacht haben und gemerkt habe wie das Flagschiff der Samstagabendunterhaltung sich immer mehr zur Trivialunterhaltung entwickelt, wurde ich nach arg melanchonisch.

Große Stars kann man teilweise nur noch an einer Hand abzählen.
Wenn sie dann mal das sind, dann nur für 20 min und die ihnen von Gottschalk gestellten Fragen bewegen sich dann auf Tv Total Niveau.
C bis F Promis geben sich die Türklinke in die Hand…ich warte hier darauf, daß sich der Milski da mal blicken lässt…

Dazu die ünsägliche Hunziger mit ihrer schrillen, überdrehten Art als Eyecatcher.

Man merkt, wie die einst große Sendung langsam aber sicher im TV Sumpf versinkt.

Wie siehst du das, lieber Fernsehkritiker?
Seh ich das zu schwarz oder teilst du meine Auffassung?
Siehst du dir „Wetten dass…?“ an?
Wäre das nicht mal ein Thema für deine Sendung? :slight_smile:

Gruß aus Norderstedt. :smt006

Mir stieß die letzte Wetten-dass-Sendung auch übel auf, und ich hatte auch bereits ein Konzept für einen Beitrag - aber ich warte erstmal ab, wie die nächsten beiden Ausgaben werden und dresche dann vielleicht zum Jahresende drauf :slight_smile:

Aufgeregt hat mich, dass ZDF-Intendant Schächter bei den Münchner Medientagen verkündete, er habe sich an jenem Abend natürlich lieber „Wetten dass“ (=seriöse Unterhaltung) statt „Das Supertalent“ (=trivial) angesehen - dabei sehe ich auf der Niveauskala kaum noch Unterschiede.