Wenn Echtzeit-Dokus zu einer Doku-Soap werden.

Hallo Herr Fernsehkritiker,

Was halten sie davon,dass viele Echtzeit Dokus , ohne einen Hinweis an die Zuschauer, zu Doku-Soaps mutieren?!

Beispiele: “Achtung Kontrolle”,wobei ein Kamerateam verschiedenen Beamten wie denen vom Zoll, Polizei oder auch Türstehern/Hoteltestern über die Schulter geblickt hat, jetzt jedoch nurnoch alles (ohne irgendeinen klare Hinweis)ein Laienspiel ist.
Auch die Sendung “mieten,kaufen,wohnen”, anfangs eine Sendung bei der Immobilienmakler begleitet und echte Personen vorgestellt wurden, jetzt jedoch nurnoch gespielt ist und besonders viel wert auf schrilles Aussehen und persönliche Einstellung der Wohnungssuchenden gelegt wird.
Weiteres Beispiel ist der “Trödeltrupp”,bei dem jetzt oftmals hauptsächlich auf die Messiekomponente Wert gelegt wird.

was soll ich davon halten? Nichts!
Aber vermutlich wurde auch vorher schon hinter den Kulissen viel nachgeholfen…