Massengeschmack.TV Shop

Wenn du nicht spendest bist du ein schlechter Kunde oder ein Kunde zweiter Klasse?

Hallo,
so ganz verstehe Massengeschmack.tv nicht, ihr wollt das man euch abonniert um das Angebot zu finanzieren und ruft dann quer über alle Sendungen hinweg zu Spenden und zum Bücherkauf mit der gleichen Begründung auf?! Als Neukunde stellt sich die Frage wofür man ein kostenpflichtiges Abo abschließt wenn man in jeder Sendung gesagt bekommt das die Einnahmen nicht ausreichen. Wenn man nicht alle Angebote aufrecht erhalten kann, dann müssen eben ein paar wegfallen oder man erhöht die Abogebühr, ich denke bis 9,99 € würden die meisten mitgehen wenn dafür auf Spendenaufrufe usw. verzichtet werden könnte.

Diese Spendenaufrufe geben mir außerdem das Gefühl das ich ein “schlechter” Kunde wäre wenn ich da nicht mitmache, obwohl ich mit meinem Abonnement schon monatlich bezahle, das wiederum verleitet mich dann eher zu denen zu gehen welche mir dieses Gefühl nicht geben.

Mir ist klar das ich hier nicht die Fülle wie anderswo erwarten kann aber das man wenigstens nicht ständig zu Spenden aufgefordert wird, das sollte doch mindestens möglich sein, wenn man schon diesen Kompromiss eingeht und monatlich etwas bezahlt, oder?

Robu.

9,99 Euro? LUL

Das würde ich garantiert nicht mitgehen. Aber du kannst doch freiwillig 9,99 Euro zahlen, ganz ohne Spendenaufruf. Und in welcher Sendung hat Holger zu Spenden aufgerufen? Er hat meiner Meinung nach im Allgemeinen über die finanzielle Situation gesprochen, und sucht nach Möglichkeiten zusätzlich ein wenig Geld zu generieren.

In den letzten Sendungen war das Buch und “Für Geld machen wir (fast) alles” immer wieder Thema, dann wird auch immer wieder darauf hingewiesen das man mehr Geld brauchen würde (nicht nur von Holger).

Worauf ich hinaus will ist ganz einfach:
Ich schließe ein Abo ab um ein Projekt zu finanzieren und erwarte das mit meiner monatlichen Zahlung alles abgegolten ist was das Abonnement angeht und ich nicht noch obendrauf das Gefühl vermittelt bekomme nicht genug für das Projekt zu tun, denn im Prinzip abonniert man ja um zu unterstützen oder nicht?

Sicher kann ich freiwillig das Abo erhöhen aber das würde untergehen (hatte Holger übgrigens erwähnt das diese Möglichkeit kaum genutzt wird) und würde auch nicht zu weniger “Wir brauchen mehr Geld.” führen, das kann man nur mit Menge erreichen daher auch mein Vorschlag eben generell mehr im Monat zu nehmen oder die Kosten zu verringern (weniger Angebote) um so eben nicht mehr ständig auf Geldmangel hinweisen zu müssen.

Vielleicht hilft es sich einfach mal vorzustellen das man gerade ein Abo abgeschlossen hat und schon in den ersten Sendungen darauf hingewiesen wird, doch mehr zu zahlen weil die Einnahmen nicht ausreichen…

Nun gut, ich hab einfach mal meinen ersten Eindruck hier reingesetzt, das war auch schon alles.

Robu.

Mag sein, dass für Dich der erste Eindruck ist, dass „ständig“ zu Spenden aufgerufen wird, aber so ist es ja nicht.
Es ist jetzt erst das zweite Mal, dass wir so eine Spendennacht veranstalten und das erste Mal ist bereits zwei Jahre her.
Es gab zudem von der Community durchaus den Wunsch, doch mal wieder so eine Veranstaltung mit dem ganzen Alsterfilm-Team zu machen.

Klar, jetzt wo es gerade aktuell ist geht der Aufruf dann 2-3 Wochen durchs Programm, aber Du kannst beruhigt sein,
nach heute abend ist damit dann auch wieder Schluß. :wink:

Und natürlich ist mit Deiner monatlichen Zahlung alles abgegolten und es gibt keinen Grund ein schlechtes Gefühl zu haben, wenn man nun nicht noch zusätzlich spendet. Das tut auch nur ein Bruchteil aller Abonennten.

@ eldorado

Du gibst das eigentlich auch nicht richtig wieder. Es ist keine Spendennacht, sondern wurde nicht ohne Grund in Adventsnacht umbenannt. Spenden sind es ja auch im Grunde nicht, weil man ja einen Gegenwert dafür bekommt.

Einen Gegenwert bekam man vor 2 Jahren auch. :wink:
Und dem Themenersteller geht es hier ja nun mal vorwiegend um den „Spenden“-Aspekt,
da brauch ich ja nun nicht mit anderen Formulierungen drum herumzureden…

Dass es auch noch andere Gründe wie das gemeinsame Auftreten gibt, hab ich ja erwähnt.

[QUOTE=GrrrBrrr;500146]wurde nicht ohne Grund in Adventsnacht umbenannt[/QUOTE]

Der Grund ist der selbe, wieso Holger damit außerhalb von MG nicht geworben hat, weil er keinen Bock auf Häme von Außenstehenden hatte. So wurde das hier mal irgendwo von irgendwem geschrieben.

Also. Ich gehe zu einem Schreiner und sage: Du bekommst von mit 500€ und du baust mir dafür einen Schrank. Und bei Alsterfilm geht man hin und sagt: Ihr bekommt 8000€ und dafür ruft Adam bei einer Hotline an, oder 200 und es gibt ne Studio Folge. Der einzige Unterschied ist, dass wir das Gemeinschaftlich zahlen und gleichzeitig alle das Ergebnis sehen können.